+
Romantik mit Aussicht: Ein Glas Champagner auf dem Pariser Eiffelturm trinken ist für viele Besucher ein Muss.

Eiserne Madame

Paris: Spektakuläre Aussicht vom Eiffelturm

Zwei Jahre lang wurde der Eiffelturm renoviert. Nun bietet das Wahrzeichen von Paris Besuchern eine ganz neue spektakuläre Aussicht auf die Metropole. Schwindelfrei sollte man allerdings schon sein.

Der Eiffelturm in Paris ist um eine Attraktion reicher: Die renovierte erste Etage der "Eisendame" wurde am Montag offiziell von Bürgermeisterin Anne Hidalgo eröffnet. Statt über Holzplanken können die Besucher nun über einen Glasboden laufen, der eine völlig neue Perspektive auf die 125 Jahre alte Konstruktion und auf die Stadt erlaubt.

Die Renovierung der ersten Etage hatte zwei Jahre gedauert und 30 Millionen Euro gekostet. Neben dem spektakulären Glasboden auf 57 Metern Höhe, der eher Schwindelfreien zu empfehlen ist, wurden Geschäfte, Restaurants und Info-Bildschirme modernisiert sowie die Ebene mit Solarzellen und Windrädern ökologisch umgestaltet. Viele Touristen zog es bisher höher, vor allem auf die Aussichtsplattform auf 276 Metern Höhe nicht weit von der Spitze des 324 Meter hohen Eiffelturms.

Der Eiffelturm als Wahrzeichen von Paris ist eine der Haupt-Touristenattraktionen weltweit. Jährlich kommen rund sieben Millionen Besucher zu dem imposanten Bauwerk am Seine-Ufer.

Der Eiffelturm in Paris

Der Eiffelturm in Paris

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Bett liegen und Norwegens Elche sehen

Man kann es sich dort richtig gemütlich machen, im "Elgtårn". Das hohe Gebäude hat bodentiefe Fenster. So ist der direkte Blick in die Natur gleich mitgebucht.
Im Bett liegen und Norwegens Elche sehen

Wie Reisende ihren Urlaub an Dritte abgeben

Wer eine Pauschalreise nicht antreten kann, zahlt oft hohe Storno-Gebühren. Umso besser, wenn jemand aus dem Bekanntenkreis einspringt. Das ist grundsätzlich möglich.
Wie Reisende ihren Urlaub an Dritte abgeben

Jobben und Reisen wird in Australien bald besteuert

Schlechte Nachrichten für alle Backpacker in Australien: Junge Ausländer müssen dort ihre Einkünfte künftig versteuern. Ab 1. Januar werden bei Rucksacktouristen mit …
Jobben und Reisen wird in Australien bald besteuert

Die Tricks der Taschendiebe in der Bahn

Taschendiebe haben meist bestimmte Vorgehensweisen. Reisende sollten deshalb Wertgegenstände immer möglichst nah bei sich tragen. Wer sein Smartphone oder Portemonnaie …
Die Tricks der Taschendiebe in der Bahn

Kommentare