Etihad Airways
1 von 8
First Class ist nicht gleich First Class: Etihad Airways bietet jetzt besonders verwöhnten Passagieren im Airbus A380 eine besonderen Service mit dem Namen "The Residence" im Airbus A380 an. Dabei handelt es sich um eine Luxussuite mit Doppelbett, Badezimmer, Kleiderschrank im Flugzeug. In der Residenz werden die Gäste von einem persönlichen Butler bedient. 
Etihad Airways
2 von 8
Die Lobby von "The Residence" (Foto) an Bord des Airbus A380 soll an einen Empfangsbereich eines Hotels erinnern.
Etihad Airways
3 von 8
Auch Gäste sollen sich in der stilvollen Umgebung wohlfühlen.
Etihad Airways
4 von 8
Zum Wohnzimmer über den Wolken gehört das Badezimmer "The Residence" im Airbus A380 der Etihad Airways.
Etihad Airways
5 von 8
Das Doppelbett für die zahlungskräftigen Passagiere.
Etihad Airways
6 von 8
First Class ist nicht gleich First Class: Etihad Airways bietet jetzt besonders verwöhnten Passagieren im Airbus A380 eine besonderen Service mit dem Namen "The Residence" im Airbus A380 an. 
Etihad Airways
7 von 8
First Class ist nicht gleich First Class: Etihad Airways bietet jetzt besonders verwöhnten Passagieren im Airbus A380 eine besonderen Service mit dem Namen "The Residence" im Airbus A380 an. 
Etihad Airways
8 von 8
First Class ist nicht gleich First Class: Etihad Airways bietet jetzt besonders verwöhnten Passagieren im Airbus A380 eine besonderen Service mit dem Namen "The Residence" im Airbus A380 an. 

Etihad Airways

Luxussuite über den Wolken 

Für manche Fluggäste ist selbst die First Class nicht genug: Etihad baut deshalb in seine Airbus A380 eine Luxussuite ein.

Sie enthält auf zwölf Quadratmetern ein Schlafzimmer mit Doppelbett, ein Wohnzimmer und ein Bad. Laut der Airline handelt es sich dabei um die erste Einrichtung dieser Art weltweit. Ständig zur Verfügung der zahlungskräftigen Gäste steht laut Airline ein Butler. Nach Medienberichten kostet das Ticket rund 18.000 Euro für eine Strecke.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Pause von der Piste: Sommertourismus in Ski amadé

Ski amadé ist Österreichs größter Skiverbund. 270 Seilbahnen, 760 Pistenkilometer - ein Ort der Superlative. Aber was tun, wenn die Winter zunehmend unzuverlässiger und …
Pause von der Piste: Sommertourismus in Ski amadé

Besteigung auf Eisenwegen: Klettersteige in den Alpen

Drahtseile, Leitern, Eisenstifte: Klettersteige meißeln Wege in Felsen, wo sonst nur nackter Stein ist. Die Mischung aus Klettern und Wandern ermöglicht ganz besondere …
Besteigung auf Eisenwegen: Klettersteige in den Alpen

Ferienorte der Ostsee: Von Luxushotel bis Schlafstrandkorb

Mit Beginn der Sommerferien fängt in Schleswig-Holsteins Ferienorten die Hochsaison an. Die Orte an der Ostsee haben sich gut vorbereitet. Sie haben den Gästen einiges …
Ferienorte der Ostsee: Von Luxushotel bis Schlafstrandkorb

Jazz und Jambalaya: Eine Reise nach New Orleans

New Orleans ist Südstaaten-Feeling pur. Im kommenden Jahr gibt es erstmals einen Nonstop-Flug von Deutschland in die Stadt am Mississippi. Das ist nicht der einzige …
Jazz und Jambalaya: Eine Reise nach New Orleans

Kommentare