Mazar-i-Sharif
+
Männer beten vor der Blue Mosque in Mazar-i-Sharif in Afghanistan. Während des Ramadan fasten auf der ganzen Welt gläubige Muslime tagsüber von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.

Feiertage im Islam

Ramadan: Visa-Anträge können sich verzögern

Wer demnächst eine Reise in ein Land mit überwiegend islamischer Bevölkerung unternehmen will, sollte benötigte Visa möglichst frühzeitig beantragen.

Denn im Fastenmonat Ramadan sei mit Verzögerungen bei der Bearbeitung von Visa-Anträgen zu rechnen, meldet die Vermittlungsagentur Visa Dienst Bonn auf ihrer Webseite.

Insbesondere ab dem 27. Juli, dem Tag des Fastenbrechens, würden die Botschaften und Konsulate der arabischen Staaten sowie anderer muslimischer Nationen für mehrere Tage geschlossen bleiben. Der Ramadan hat dieses Jahr am 28. Juni begonnen. Die Fastenzeit endet mit dem Tag des Fastenbrechens traditionell mit dem dreitägigen Fest "Id al-Fitr", Türkisch "Ramazan Bayramı". Das Fastenbrechenfest vom 28. Juli bis 30. Juli 2014 zählt zu den wichtigen Feiertagen im Islam.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wassertemperaturen weltweit: Wo man derzeit gut baden kann

Die Wassertemperaturen hierzulande steigen langsam an. Das bedeutet für Urlauber angenehmeres Baden an deutschen Küsten.
Wassertemperaturen weltweit: Wo man derzeit gut baden kann

Thomas Cook: Istanbul-Reise kostenlos stornieren

Bei dem Attentat in Istanbul sind nach bisherigen Informationen keine Deutschen ums Leben gekommen. Das Auswärtige Amt aktualisierte seine Reise- und Sicherheitshinweise …
Thomas Cook: Istanbul-Reise kostenlos stornieren

Fränkische Schweiz: Neuer Wanderweg zur Braukultur

Wer Lust hat, den ganzen Tag zu gehen, ist beim Wandern richtig. Jetzt gibt es in der Fränkischen Schweiz eine neue Route. Die führt von Brauerei zu Brauerei.
Fränkische Schweiz: Neuer Wanderweg zur Braukultur

Großbritannien per Bahn: Interrail auch nach Brexit möglich

Wer eine Bahnreise quer durch Großbritannien geplant hat, kann dafür weiterhin das Interrail-Angebot nutzen. Daran ändert auch das Brexit-Referendum nichts.
Großbritannien per Bahn: Interrail auch nach Brexit möglich

Kommentare