+
Dank des Sommer-Ferienendes in allen Bundesländern herrscht am Wochenende (18. bis 20. September) voraussichtlich wieder freie Fahrt auf den meisten Autobahnen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Ferien sind vorbei: Kaum Staugefahr auf den Autobahnen

Auch in den letzten Bundesländern sind nun die Sommerferien zu Ende. Das entspannt die Verkehrslage auf den Autobahnen. In München steht allerdings mit dem Oktoberfest das nächste Großereignis an, das viele Fahrzeuge auf die Straße lockt.

Stuttgart/München (dpa/tmn) - Autofahrer erwartet am kommenden Wochenende (18. bis 20. September) weitgehend ruhiger Verkehr auf den Autobahnen. Grund laut Auto Club Europa (ACE): Die Sommerferien sind in allen Bundesländern vorbei.

Voll wird es in und um München. Hier rechnet der ACE wegen des Oktoberfests mit massiven Störungen. Auch um Frankfurt herum kann es laut ADAC wegen der Internationalen Automobilausstellung (IAA)enger werden. Mit Staus ist vor allem auf folgenden Strecken zu rechnen:

A 1 Puttgarden - Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
A 2 Dortmund - Hannover - Berlin
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln - Oberhausen
A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt
A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg und Flensburg - Hamburg
A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
A 9 München - Nürnberg - Berlin
A 10 Berliner Ring
A 81 Singen - Stuttgart
A 93 Inntaldreieck - Kufstein
A 95 Garmisch-Partenkirchen - München
A 96 Lindau - München
A 99 Umfahrung München

An den Grenzen zu Österreich drohen wegen der wieder eingeführten Grenzkontrollen Staus und Wartezeiten, warnt der ADAC. Bei schönem Wetter rechnen ACE und ADAC wegen Wanderurlaubern auf den Strecken zu und von den Alpentälern mit Verzögerungen. Voll wird es in Österreich auf der A 1, A 10, A 12, A 13 und B 179 (Fernpass). In der Schweiz erwartet der ACE auf der Gotthardautobahn (A 2) viel Verkehr.

ACE-Stauprognose

ADAC-Stauprognose

ADAC-Stauprognose als Video

Internationale Automobilausstellung (IAA)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flusskreuzfahrten boomen - Die Schattenseite des Erfolgs

Sie kommen zu Hunderten, schieben sich wenige Stunden durch historische Altstädte und ziehen dann wieder ab: Die steigende Zahl an Flusskreuzfahrt-Touristen sorgt …
Flusskreuzfahrten boomen - Die Schattenseite des Erfolgs

Kein Fährverkehr in der Ägäis am Freitag und Samstag

Wer sich derzeit an der Ägäis aufhält, sollte vorerst keine Fahrten mit der Fähre planen. Denn die Fähren werden bis Sonntag nicht ablegen. Grund ist ein Streik der …
Kein Fährverkehr in der Ägäis am Freitag und Samstag

Im Erzgebirge startet die Skisaison

Am Samstag werden die ersten Skilifte und -pisten in Sachsen in Betrieb genommen. Kunstschnee macht es möglich. Doch der Deutsche Wetterdienst verspricht auch gute …
Im Erzgebirge startet die Skisaison

Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Wem die Adventszeit zu kurz ist, der kann sie in Brasilien verlängern. Auch im Januar gibt es dort noch einige Weihnachtsevents. Der Berliner Gropius-Bau beschäftig sich …
Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Kommentare