+
Der Airbus der Fluggesellschaft Germania musste von einem Schlepperfahrzeug aus der Sackgasse heraus und auf die Startbahn gezogen werden

Airbus steckte in Sackgasse fest

Kassel-Calden: Pilot lenkt Airbus in Sackgasse

Kassel - Ein Pilot hat sich mit seinem Airbus auf dem Weg zur Startbahn auf dem neuen Flughafen Kassel-Calden verfahren. Er manövrierte die Maschine, so er am Ende weder vor noch zurück konnte.

Passagiere warten am neuen Flughafen Kassel-Calden (Hessen) nach er Landung auf einen Bus.

Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Germania hat sich auf dem Flughafen Kassel-Calden in eine Sackgasse manövriert. Der Flieger war am Mittwochabend in einen falschen Verbindungsweg eingebogen und konnte nicht mehr wenden. Ein Schleppfahrzeug musste das Flugzeug zurück auf die Startbahn schieben, bevor die Maschine abheben konnte, wie eine Flughafen-Sprecherin am Freitag bestätigte. Zuvor hatte bereit das Nachrichtenportal hna.de darüber berichtet.

„Teile des Rollweges sind derzeit noch wegen Restarbeiten gesperrt“, sagte Flughafen-Chefin Maria Anna Muller. Die Sperrung sei der Crew des Germania-Fluges bekanntgewesen, eine Gefahr habe nicht bestanden. Der 271 Millionen Euro teure Regionalflughafen in Nordhessen war Anfang April eröffnet worden - begleitet von Kritik, vor allem wegen der Kosten.

Sommerurlaub: Die Top Flugziele der Deutschen

Sommerurlaub: Die Top Flugziele der Deutschen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flüge: Internet und kostenloser Shuttle

Früher undenkbar, heute möglich: Internetnutzung im Flugzeug. Außerdem: Die Fluggesellschaft FTI bietet ab November täglich Flüge ans rote Meer an. Und viele …
Flüge: Internet und kostenloser Shuttle

Skifahren: Ski-Pässe und Dauerkarten

Wintersportbegeisterte dürfen sich auf die kommende Saison freuen. Einheitliche Pistenpässe und die Anerkennung von Ski-Saisonkarten erleichtern den Rodlern die …
Skifahren: Ski-Pässe und Dauerkarten

Von Handtuch bis Stereoanlage: Was Hotelgäste am liebsten stehlen

Was in Hotelzimmern steht, ist Eigentum des Gastgebers. Doch viele Gäste nehmen das nicht so genau. Auch und gerade in Luxushäusern wird gestohlen, was nicht niet- und …
Von Handtuch bis Stereoanlage: Was Hotelgäste am liebsten stehlen

Prospekte reichen nicht: Wo Tourismus funktioniert

Der Deutschlandtourismus läuft, aber nicht in allen Ecken der Republik. Touristiker sagen, manche Regionen müssten sich besser vermarkten - und weg vom "Kirchturmdenken".
Prospekte reichen nicht: Wo Tourismus funktioniert

Kommentare