Auf Bambusfahrrädern bis nach China: Karina und Tim Poser sind auf Fahrrädern mit Bambusrahmen bis nach China gefahren.
+
Auf Bambusfahrrädern bis nach China: Karina und Tim Poser sind auf Fahrrädern mit Bambusrahmen bis nach China gefahren.

12.000 Kilometer

Auf Bambusrädern bis nach China und zurück

12.000 Kilometern war ein deutsches Ehepaar aus Hamburg mit dem Fahrrad unterwegs. Nun sind die beiden Abenteurer von ihrer China-Reise zurückgekehrt.

Karina und Tim Poser waren am 2. Oktober vergangenen Jahres von Hamburg mit Bambusfahrrädern aufgebrochen.

Die 29 Jahre alte Kinderkrankenschwester und der 34 Jahre alte IT-Marketing-Mitarbeiter radelten über den Balkan, die Türkei, den Kaukasus, durch den Iran und Zentralasien bis in die chinesische Metropole Chengdu. Von dort flogen sie Anfang September nach Zürich. Den Weg von der Schweiz nach Hamburg bewältigten sie wieder mit den Rädern eines Kieler Herstellers, wie sie am Montag berichteten. Die in sozialen Projekten in Ghana und Schleswig-Holstein gebauten Fahrräder hätten sich bewährt. „Wir hatten nur sieben Reifenpannen“, erzählte das Paar.

Den Blog von Karina und Tim Poser können Sie hier lesen.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf die Hütte: Tipps für Wandertouren in den Alpen

Raus aus den Städten, rein in die Berge: Wanderungen von Hütte zu Hütte bieten ganz andere Einblicke in die Alpinwelt als eine Tagestour. Von der Zwei-Tages-Wanderung …
Auf die Hütte: Tipps für Wandertouren in den Alpen

Viele nutzen Online-Plattform: Wohnung vorübergehend vermieten

Haben Sie selbst schon einmal Ihre Wohnung oder ein Zimmer Ihrer Wohnung auf Online-Plattformen für Privatunterkünfte zur Verfügung gestellt? Diese Frage wurde …
Viele nutzen Online-Plattform: Wohnung vorübergehend vermieten

Brüssel: Großer Blumenteppich breitet sich aus

Blumenfreunde können in Brüssel bald einen einmaligen Anblick genießen: Ein riesiger Teppich aus Begonien mitten auf dem Grote Markt soll die belgisch-japanischer …
Brüssel: Großer Blumenteppich breitet sich aus

Ferienparadies im Wachkoma: Hurghada fehlen die Gäste

Ägypten hat alles, was es für einen gelungenen Strandurlaub braucht. Außer Gäste. Doch genau das wird in diesen Tagen zum besten Argument, ans Rote Meer zu reisen - zu …
Ferienparadies im Wachkoma: Hurghada fehlen die Gäste

Kommentare