+
Guter Schutz erforderlich: Skifahrer achten bei der Skibrillen-Wahl idealerweise auf die Kennzeichnung "UV 400".

Haut und Augen

Sonnenschutz: Darauf kommt's beim Skifahren an

Wegen der intensiven UVA- und UVB-Strahlen sollten sich Skifahrer mit einer Sonnencreme schützen. Auch auf die richtige Skibrille kommt es an, weiß der Deutsche Skiverband.

Auf 2500 Metern Höhe in den Bergen ist die Strahlungsintensität der Sonne um etwa 33 Prozent stärker als auf 300 Metern Höhe. Deshalb ist es extrem wichtig, sich beim Skifahren mit Sonnencreme zu schützen, rät der Deutsche Skiverband (DSV).

Sie sollte einen sehr hohen Schutzfaktor haben und wasserfest sein. Auch die Lippen brauchen Schutz und Pflege. Die Augen muss eine Skibrille vor UVA- und UVB-Strahlen schützen.

Idealerweise achten Skifahrer auf die Kennzeichnung "UV 400" - das bedeutet, dass die Skibrille geeignet ist für Strahlen bis zu einer Wellenlänge von 400 Nanometern.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Tricks der Taschendiebe in der Bahn

Taschendiebe haben meist bestimmte Vorgehensweisen. Reisende sollten deshalb Wertgegenstände immer möglichst nah bei sich tragen. Wer sein Smartphone oder Portemonnaie …
Die Tricks der Taschendiebe in der Bahn

Norwegen-Touristen riskieren viel

Die spektakulären Bergregionen in Norwegen locken jedes Jahr Millionen von Touristen an. Dass die Wandertouren auch gefährlich sein können, ist vielen nicht bewusst. …
Norwegen-Touristen riskieren viel

Veranstaltungstipps von Ischgl bis Arizona

T-Rex, Pur und heiße Luft: Im November lockt In- und Outdoorspaß in Holland, Österreich und den USA.
Veranstaltungstipps von Ischgl bis Arizona

Schiffstypischer Lärm rechtfertigt keine Preisminderung

Gerichtsurteil: Wer eine Kreuzfahrt bucht, muss damit leben, dass das Schiff Geräusche verursacht. Wer wegen Schiffstypischen Geräuschen den Preis mindern will, hat …
Schiffstypischer Lärm rechtfertigt keine Preisminderung

Kommentare