+
Starker Schneefall beeinträchtigt zahlreiche Straßen und Autobahnen.

Zahlreiche Verletzte

Starker Schneefall in der Schweiz

Heftige Schneefälle haben auf Schweizer Straßen und Autobahnen zu Dutzenden Unfällen mit mehreren Verletzten geführt.

Auch der Bahnverkehr wurde durch stürmisches Winterwetter in der Nacht zum Dienstag erheblich beeinträchtigt. Unter anderem musste die bei Touristen beliebte Alpenstrecke des „Glacier Express“ an der Kantonsgrenze zwischen Uri und Graubünden unterbrochen werden.

In den Alpen bleiben mehrere Passstrecken bis auf weiteres gesperrt, darunter die Autoverladung am Oberalppass zwischen Andermatt (Uri) und Sedrun (Graubünden). Die meisten anderen Bahnverbindungen seien jedoch offen. Trotz des Wintereinbruchs sei es nicht zu größeren Verspätungen gekommen, teilten die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) mit.

Blitzeis & Co.: Das ABC der Winterglätte

Blitzeis & Co.: Das ABC der Winterglätte

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air-Berlin-Schrumpfkur: Flugtickets bleiben gültig

Air Berlin greift in der Krise zu drastischen Mitteln. Die Flotte wird erheblich verkleinert, Mitarbeiter werden entlassen, Ziele zusammengestrichen und Basen …
Air-Berlin-Schrumpfkur: Flugtickets bleiben gültig

Sprengstoff-Alarm wegen Urlaubs-Souvenirs beim Check-in

Hamburg - Mit seinen extravaganten Urlaubsandenken hat ein amerikanischer Tourist am Hamburger Flughafen für mächtig Wirbel gesorgt.
Sprengstoff-Alarm wegen Urlaubs-Souvenirs beim Check-in

Wie kommt mobiles Internet in die Fernbusse?

Bei einer Fahrt im Fernbus haben Reisende oft viel Zeit. Im Internet surfen ist dann eine prima Beschäftigung. Das bringen die Busse quasi mit.
Wie kommt mobiles Internet in die Fernbusse?

Urlaub ohne Sturm und Starkregen

Wetter ist Glückssache? Das gilt für viele Urlaubsreisen, vor allem in Deutschland und Europa. Doch bei bestimmten Zielen kommt es sehr auf die klimatischen …
Urlaub ohne Sturm und Starkregen

Kommentare