+
Attraktive Optik: der "Market Dome". Hier findet von morgens bis abends das Leben zwischen Essen, Trinken und Animation statt.

Center Parcs an der Nordseeküste

Herbsturlaub am Wattenmeer

Herbsturlaub mit Kindern am Meer in Deutschland? Womöglich keine Sonne, keine Wärme? Redakteur Markus Hanneken hat dieses Jahr die Ferien im Center Parcs Nordseeküste verbracht.

Die Flaggen des Café-Restaurants „Luzifer“ oben auf dem Deich wehen bedenklich stramm im harten Nordsee-Herbstwind. Dieser lässt die ohnehin schon wenig milden Temperaturen noch kühler empfinden. Doch es ist schön. Klare Luft, spannende Wolkenformen, satter Rasen am Deich, grasende Schafe. Die Wellen der Jadebusen-Flut lecken in Richtung des Spazierweges, die Kapuze will festgehalten werden, damit die Ohren warm bleiben. Der Sturm trägt die Sorgen weg von hier, nimmt sie einfach mit.

Kaum vorstellbar, dass das Wasser hier noch am selben Tag den mehr als zwei Meter tiefen, faszinierenden Wattenmeergrund freigeben wird. Unendliche Weiten, dort wo Berge nichtmal mehr zu erahnen sind. Aber eben auch jegliche Hektik des Alltags.

Hinter uns, gerade einmal 400 Meter entfernt, liegt der Center Parcs Nordseeküste, die nördlichste Residenz der Urlaubskette. Der Wunsch nach ein paar Tagen Pause vom Alltag hat uns hierher geführt. Strand, Sonne und Wärme sind zu dieser Zeit weit weg, sind aufwändig und zudem kaum bezahlbar. Nun sollte es also die Lust auf Entdecken, auf Aktivität sein. Noch dazu gut und schnell erreichbar. Warum also nicht die Nordsee mit ihren für Kinder wie Erwachsene großen Reiz des Weltkulturerbes Wattenmeer?

Eindrücke der Anlage in Tossens:

Eindrücke vom Center Parcs Nordseeküste

Die Internetrecherche hatte schnell auch den Begriff Center Parcs ausgespuckt, begleitet jedoch von vielen überraschend kritischen Beurteilungen in den einschlägigen Foren. An dieser Stelle daher bereits eine Meinung: Wir können uns vielen Kritikpunkten nicht anschließen. Die Anlage - manchem auch unter dem Schwesternamen Sunparks bekannt - ist nicht neu, aber sauber und gepflegt. Das gleiche gilt für die Häuser, die geräumigen Wohnungen, das Schwimmbad und das komplette Wohnumfeld.

Blick auf den "Market Dome" von außen. Die sehr ansprechend angelegte Minigolfbahn lässt das betagte Äußere etwas in den Hintergrund treten.

Einzelne Problemfälle sind in dieser Größenordnung freilich nie auszuschließen, müssen aber nicht als allgemeingültig eingestuft werden. Das Personal ist trotz offensichtlich harter und schneller Arbeitsbedingungen wirklich freundlich und sehr bemüht. Das Freizeit- und Verzehrangebot im Center Parcs wie im nahen Umfeld ist gut, reichhaltig und zumeist nicht überteuert. Aber: Ein Aufenthalt im Center Parcs ist unterm Strich kein Schnäppchen, das Preis-Leistungsverhältnis kann man durchaus als hart empfinden. Das liegt unter anderem an den vielen zusätzlich buchbaren Optionen, deren Reizen man schnell verfällt. Diesem Kritikpunkt ist nicht immer zu widersprechen – und doch gilt vor allem in den wettertechnisch oft weniger schönen Zeiten wie im Herbst: Es ist alles für einen erholsamen wie aktiven (Allwetter-)Urlaub gerichtet und alles vor Ort und unmittelbar mach- und verfügbar, ohne anstrengende Fahrten mit dem Auto unternehmen zu müssen.

Aufgefallen und hängengeblieben sind folgende Aspekte:

  • Die teure All-inclusive-Aufpreis-Variante ist zu vernachlässigen. Zwar ermöglichst sie einen wirklich komfortablen Aufenthalt ohne ständiges Geldbörsenzücken, weil nahezu alles an Getränken, Verzehr und Sportoptionen abgedeckt ist, doch a) blendet man so die über Jahre gewachsenen durchaus reizvollen Restaurant- und Büdchen-Alternativen in der direkten Umgebung aus und b) sind die Aktivitäten zwischen Badminton und Bowling vor allem zu attraktiven Zeiten so stark belegt, dass der Reiz des kostenfreien Angebots stark geschmälert wird. Zumal auch bei dieser Exklusiv-Option im Vorfeld nicht telefonisch oder online gebucht werden kann, sondern erst vor Ort. Reichlich Alternativen gibt es in Form von Ausflugsangeboten sowie Fahrrad- und Kettcar-Verleihstationen. Center Parcs kann also gut und gern auch als Ausgangspunkt für Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung genutzt werden.
  • Hinweise auf Probleme und Mängel am Ankunftstag wurden schnell und unbürokratisch behoben. Mitarbeiter und Personal zeigten sich verfügbar und hilfsbereit. Am Abend indes gab es augenscheinliche Überforderungs-Situationen, etwa im Spiel- und Bowlingbereich, der auch bei großem Andrang von einer einzigen Kraft betreut für Service und Bedienung betreut wird - zu wenig.

Weitere Top-Ziele vor der Haustür:

Urlaub daheim: Top Ziele vor der Haustür 

  • Die Anlage ist sehr kindgerecht. Für die meisten alltäglichen Familienprobleme gibt es Lösungen, von kindgerechter WC-Einrichtung bis zu kostenfrei und zahlreich verfügbaren Schwimmhilfen im Aqua Mundo. Besonders positiv: Es gibt sehr geräumige Wohnungen für sechs Personen, sogar mit drei Schlafzimmern - also sind auch Familien mit mehr als zwei Kindern kein Problem. Zudem fahren zwischen den An- und Abreisetagen trotz fehlender Schranken kaum Autos in der eigentlich sehr offenen Anlage.
  • Die Wege zwischen Wohnung bzw. Haus und Hauptbereich und mitunter sehr lang. Wer kann, nimmt sich Räder oder Roller für die täglich mehrfach zu bewältigenden Wege mit.
  • Das Frühstück- und Abendbuffet (letzteres primär für AI- und Hotelgäste) trägt sicher nicht einem 5-Sterne-Restaurant Rechnung, doch genügt es den alltäglichen Anforderungen - zumal von Familien - vollauf, sowohl von der Masse wie von der Klasse. Abend für Abend wird zudem der Schwerpunkt gewechselt, sodass ausreichend Abwechslung vorhanden ist.
  • Das Schwimmbad Aqua Mundo als Kernattraktion (für Parkgäste inklusive) ist ausreichend solide und abwechslungsreich und für Wasserratten gut geeignet. Echte Schwimmer werden sich indes nicht wohlfühlen, da die Anordnung über mehrere Etagen kein größeres Becken zulässt. Auch die Ruhebereiche sind eher gedrungen und nur mit Stühlen ausgestattet, sodass ein stundenlanger Aufenthalt schwer vorstellbar ist.

Der besondere Tipp: eine Wattwanderung

Eine Wattwanderung sollte man sich an der Nordseeküste nicht entgehen lassen. Der Gang durch das inzwischen von der Unesco zum Weltnaturerbe erklärte Gebiet (hier im Jadebusen zwischen Tossens und Wilhelmshaven) ist ein einmaliges Erlebnis und mit nichts zu vergleichen. Zur Sicherheit, aber auch der spannenden Informationen wegen sollte dies jedoch in einer Gruppe mit einem professionellen Wattführer geschehen. Center Parcs bietet eine solche Wattwanderung selbst an - die Führung mit Ralf von Thüren ist zudem sehr unterhaltsam. Es gibt jedoch auch andere Anbieter im Umfeld der Anlage.

Ruhig und beschaulich: die Region Butjadingen

Der Center Parcs Nordseeküste liegt zwischen Tossens und der Nordsee, mit Blick über den Jadebusen auf Wilhemshaven. Das Umland ist zumeist beschaulich und für einen erholsamen Urlaub ideal. Infos zu dieser Region mit dem Namen Butjadingen gibt's unter anderem bei Wikipedia.

Markus Hanneken

Mehr Infos:

Homepage Center Parcs

Unternehmen Center Parcs

Center Parcs bei Holidaycheck

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mikronesien hat Visumpflicht für Deutsche abgeschafft

Die Urlaubsreise für Deutsche in den westlichen Pazifik erleichtert sich, nämlich für Mikronesien. Der Inselstaat hat seine Visumpflicht für Reisende gelockert.
Mikronesien hat Visumpflicht für Deutsche abgeschafft

Neue Zugreisen bei Lernidee

Eine exotische Zugreise ist der Traum vieler Urlauber. Ein Veranstalter, der sich auf den Schienen-Tourismus spezialisiert hat, ist Lernidee Erlebnisreisen. In seinem …
Neue Zugreisen bei Lernidee

Leserreise nach Marokko: Auf den Spuren von Kinoklassikern

Es ist das Hollywood Nordafrikas: In Marokko entstanden Kinoklassiker. Auch Alfred Hitchcock hat das Land vor 60 Jahren als Drehort entdeckt. Mit Sonnenklar.TV und …
Leserreise nach Marokko: Auf den Spuren von Kinoklassikern

Und jetzt in die Sonne reisen

Wer dem grauen Winter in Deutschland entkommen will, hat mehr Möglichkeiten als noch vor Jahren. Fernreisen spielen heute eine größere Rolle - zur Freude der …
Und jetzt in die Sonne reisen

Kommentare