+
Mit Hund in den Flieger: Bis acht Kilo inklusive Transporttasche darf der Hund an Bord. (Archivbild).

Herrchen klagt: Hund zu dick für den Flieger

Düsseldorf - Weil der Mischlingsrüde nicht mit in den Flieger durfte, verpasste eine Familie ihren Flug nach Portugal. Grund: Für die Airlines war der Hund zu dick. Jetzt klagt das Herrchen.

Bei früheren Reisen durfte der kleine Hund immer mit an Bord. So war die Familie beim Check-in am Schalter völlig überrascht, dass der Mischling zu viel auf die Gepäckwaage brachte. Der Vierbeiner hatte das Kabinen-Höchstgewicht um mehrere Kilo überschritten.

Lesen Sie mehr zum Thema

1500 fliegende Pferde

Die Super-Nanny vom Flughafen

Hund auf Reisen – das sagt die Tierärztin

Mit einem Taxi war der Familienvater (50) dann zum anderen Ende des Flughafens geeilt, um eine Frachtbox für den Bello zu kaufen, der nur noch im Frachtraum mitreisen durfte. Als er mit der Box zurückkam, habe die spanische Airline Iberia aber den Schalter vor seinen Augen geschlossen. Nebenan am Schalter für die Erste Klasse seien derweil noch Passagiere abgefertigt worden. Dass ihr Hund fett geworden sei, bestritt die Familie. Er habe allenfalls ein bisschen zugelegt.

Die Familie war schließlich mit Hund und Auto nach Portugal gereist und hatte ihre 910 Euro für die Flugtickets per Klage zurückverlangt. Die Airline beharrt darauf, alles richtig gemacht zu haben. Der Schalter habe ganz normal geschlossen.

Der Richter des Düsseldorfer Amtsgerichts ließ am Dienstag erkennen, dass die Familie schlechte Karten hat, weil sie eine etwaige Willkür der Airline nicht beweisen könne. Er appellierte aber an die Kulanz der Fluggesellschaft und schlug einen Vergleich vor: Beide Parteien sollen sich die Kosten teilen. Das will Iberia nun prüfen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flusskreuzfahrten boomen - Die Schattenseite des Erfolgs

Sie kommen zu Hunderten, schieben sich wenige Stunden durch historische Altstädte und ziehen dann wieder ab: Die steigende Zahl an Flusskreuzfahrt-Touristen sorgt …
Flusskreuzfahrten boomen - Die Schattenseite des Erfolgs

Kein Fährverkehr in der Ägäis am Freitag und Samstag

Wer sich derzeit an der Ägäis aufhält, sollte vorerst keine Fahrten mit der Fähre planen. Denn die Fähren werden bis Sonntag nicht ablegen. Grund ist ein Streik der …
Kein Fährverkehr in der Ägäis am Freitag und Samstag

Im Erzgebirge startet die Skisaison

Am Samstag werden die ersten Skilifte und -pisten in Sachsen in Betrieb genommen. Kunstschnee macht es möglich. Doch der Deutsche Wetterdienst verspricht auch gute …
Im Erzgebirge startet die Skisaison

Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Wem die Adventszeit zu kurz ist, der kann sie in Brasilien verlängern. Auch im Januar gibt es dort noch einige Weihnachtsevents. Der Berliner Gropius-Bau beschäftig sich …
Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Kommentare