Foliage Vermont USA
1 von 6
Der Herbst in Vermont New England (USA) ist eine Reise wert. Denn bevor der Winter kommt, zeigt sich die Natur noch einmal von ihrer allerschönsten Seite. Jedes Jahr locken die intensiv verfärbten Wälder zahlreiche Besucher an.
Foliage Vermont USA
2 von 6
Farbschauspiel: So schön ist der Herbst in Vermont.
Foliage Vermont USA
3 von 6
Farbschauspiel: So schön ist der Herbst in Vermont.
Foliage Vermont USA
4 von 6
Farbschauspiel: So schön ist der Herbst in Vermont.
Foliage Vermont USA
5 von 6
Farbschauspiel: So schön ist der Herbst in Vermont.
Foliage Vermont USA
6 von 6
Farbschauspiel: So schön ist der Herbst in Vermont.

Indian Summer

Farbschauspiel: So schön ist der Herbst in Vermont

Im Herbst zeigt sich Vermont - New England (USA) von seiner spektakulären Seite: Die Blätter in den Wäldern färben sich in Blutrot, Gold und Orange.

Die herbstliche Farborgie in den amerikanischen Wäldern von Ahorn und Espe und Eichen nennt sich "Fall Foliage", zu Deutsch "Herbstlaub".

Das Schauspiel von Mutter Natur zieht jedes Jahr sogenannte "Foliage-Spotter" magisch an. Damit Blätterverfärbungsfans rechtzeitig den schönsten Moment live erleben können, gibt es spezielle Webseiten. Auf yankeefoliage.com beispielsweise finden sich Infos über Farbstatus, Prognosen sowie eine Foliage-Webcam. Auf einer Landkarte sind die einzelnen Waldgebiete markiert und werden immer aktualisiert. Denn wenn die Blätter fallen, ist es mit der bunten Pracht schnell vorbei.

Der Höhepunkt der Laubfärbung in Maine oder Vermont liegt meist zwischen Ende September und Anfang Oktober.  

Warum färben sich die Blätter?

Warum sich die Blätter im Herbst verfärben, hat seinen Grund: Im Frühling und Sommer überwiegt der grüne Blattfarbstoff, das für die Photosynthese unabdingbare Chlorophyll. Er überdeckt die anderen Pigmente.

Durch den langsamen Wegfall des Blattgrüns im Herbst, kommen die anderen Pigmente ans Licht. Doch das macht das Blattwerk im Herbst auch empfindlich. Zu viel Sonnenlicht kann dann die Blätter, solange noch Photosynthese in ihrem Gewebe stattfindet, schädigen. Die Färbung ist dann ein Schutz.

Der Herbst im Nordosten der USA ist sehr sonnenreich, deswegen sind die Wälder besonders intensiv gefärbt.

ml

 

Meistgesehene Fotostrecken

Seelenheil statt Badespaß: Die Mönchsrepublik Athos

Entschleunigung, Erholung - manchen reicht dafür der normale Badeurlaub in Griechenland. Manchen nicht. Sie reisen in die Mönchsrepublik Athos. Voraussetzung dafür: Sie …
Seelenheil statt Badespaß: Die Mönchsrepublik Athos

Magenta ohne Morphine: Wandern zwischen Mohn und Märchen

Einmal im Jahr können Urlauber im Norden Hessens die Mohnblüte erleben - freilich ohne davon high zu werden. Berauschend ist allein das Farbenspiel. Und um sich …
Magenta ohne Morphine: Wandern zwischen Mohn und Märchen

Mit beheiztem Badezuber: Berghütten bieten mehr Komfort

Der Anspruch der Gäste in den Alpen steigt. Berghütten müssen heute mehr bieten als Massenlager und Würstel-Suppe. Der Trend geht zu Komfort und moderner Haustechnik. …
Mit beheiztem Badezuber: Berghütten bieten mehr Komfort

Leben wie die Pioniere: Im kanadischen Fort St. James

Im kanadischen Fort St. James können Besucher den Spuren der frühen Trapper und Pelzhändler folgen - und sogar in einem historischen Fort der Hudson's Bay Company …
Leben wie die Pioniere: Im kanadischen Fort St. James

Kommentare