Kopenhagen Weihnachten Reise
+
Kopenhagen: Einkaufsbummel in der Adventszeit.

Jule Brygg und Julefrokost

Königlich shoppen in Kopenhagen - Ein Bummel duch die Metropole des Nordens ist vor Weihnachten einfach ganz besonders. Die Stadt putzt sich heraus und funkelt festlich. Es ist Märchenhaft.

“Prächtig, ganz unvergleichlich prächtig“ - so hat der Dichter Hans Christian Andersen im 19. Jahrhundert die dänische Weihnacht beschrieben. Und so ist es heute noch.

Kopenhagen - Metropole des Nordens

Kopenhagen - Metropole des Nordens

Auf dem Rathausmarkt steht eine riesige geschmückte Tanne, und im Vergnügungspark Tivoli blinken eine halbe Million Lichter. Besucher erwartet in dem Park vom 20. November bis zum 30. Dezember der größten Weihnachtsmarkt Skandinaviens. An kleinen Holzbuden wird viel Krimskrams und Kunsthandwerk angeboten. Daneben gibt es Stände mit Gebäck und Süßigkeiten. Selbstverständlich wird auch Jule-Glögg verkauft, der berühmte Weihnachtspunsch: eine heiße Mischung aus Rotwein und Schnaps, verfeinert mit Rosinen, Mandeln und Zimt.

Kinder können im Tivoli Karussell fahren oder Pony reiten. Für Familien bietet sich Schlittschuhlaufen auf dem kleinen See am Chinesischen Turm an. Hinterher stehen mehrere Sterne-Restaurants zur Auswahl. Passende Geschenken finden Besucher in Kopenhagens Hauptgeschäftsstraße.

Überall ist es “hyggelig“, das heißt gemütlich

Was den Einkaufsbummel so entspannend macht: Die Stadt ist überschaubar und fußgängerfreundlich. Über einen Kilometer lang ist die Fußgängerzone Stroget. Viele Geschäfte sind im Dezember auch am Wochenende bis 20.00 Uhr offen.

Königlich einkaufen ist das Motto am Amagertorv: Dort gibt es Porzellan, Silber, Glas und Designer-Produkte. In einem Renaissance-Gebäude ist die Zentrale von Royal Copenhagen untergebracht, der 1795 gegründeten Porzellanmanufaktur. Bis heute wird dort das exklusive Service “Flora Danica“ hergestellt und gekauft. Besucher sollten zumindest einmal die Treppen hochgehen und sich die von Künstlern dekorierten Weihnachtstische anschauen.

Am romantischen Hafenkanal Nyhavn erwartet Besucher von Mitte November bis kurz vor Heiligabend ein weiterer Weihnachtsmarkt. Festlich geschmückte Verkaufsbuden säumen den Kanal, an dem vor 200 Jahren die Segler aus aller Welt festmachten und heute Freizeitskipper mit ihren Booten liegen.

An zehn Tagen im Dezember lässt sich der “Julemarked“ der Hippie-Freistadt Christiania besuchen. Und auch die schwedische Stadt Malmö, nur eine halbe Stunde entfernt am anderen Ende der Öresund-Brücke, wartet mit einem Weihnachtsmarkt und einer Eisbahn auf dem Lilla Torp auf.

Schlittschuhläufer drehen auch auf Kopenhagens größtem Platz, dem Kongens Nytorv, in der Vorweihnachtszeit ihre Runden. Die Kulisse wird von einem Traditionshotel der Luxusklasse, einem Nobelkaufhaus und dem Kongelige Teater gebildet, das den ganzen Dezember Aufführungen des populären Balletts “Der Nussknacker“ zeigt.

Der Weihnachtsbummel endet am besten in einem der vielen Restaurants, Kneipen oder Cafés. Überall ist es “hyggelig“, das heißt gemütlich. Und es gibt “Julefrokost“: eine üppige Variante des dänischen Büfetts mit Gerichten, die nur in der Weihnachtszeit zubereitet werden. Dazu werden Glögg, Aquavit oder der Kräuterschnaps Gammel Dansk getrunken. Und natürlich darf das “Jule Brygg“, das dänische Weihnachtsbier, nicht fehlen.

Infos zum Reiseziel Kopenhagen

REISEZIEL: Kanäle, Seen und das Meer bilden die Kulisse für das heutige Kopenhagen und erinnern an die reiche Vergangenheit als eine wichtige Hafenstadt an der Ostsee.

ANREISE: Skandinavian Airlines fliegt von München, Berlin, Frankfurt, Zürich aus. Lufthansa hat Verbindungen von München und Frankfurt, Sterling Airlines (AS) fliegt von Frankfurt und München, Berlin-Tegel und Wien.

KOPENHAGEN TIPPs: Die Fußgängerzone Strøget führt von Nyhavn und dem Hauptplatz Kongens Nytorv zum Rathausplatz und zum historischen Vergnügungspark Tivoli.
Cafe Retro, Gemütliches Non Profit Cafe für junge Leute. Hier gibt es neben warmen und kalten Getränken, Gebäck, Suppe und verschiedene Snacks. Ausserdem hat das Cafe Retro einen Entspannungraum zum meditieren und es gibt gratis Internet, ab 13 Uhr geöffnet, Knabrostræde 26, DK-1210 København K, +45 4183 3535, www.cafe-retro.de

Custom House Bar und Grill Havnegade 44 Kopenhagen Work +45 33310130 im Internet:wwwcustomhouse.dk

Tivoli Vergnügungs- und Erholungspark in der Innenstadt von Kopenhagen. Mehr im Internet www.tivoli.dk

MEHR INFOS: Visit Denmark, Postfach 701740, 22017 Hamburg (Tel. 01805/326463 für 14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, www.visitdenmark.com).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airline-News: Mehr Strecken und Verbindungen

Gut für Geschäftsleute: British Airways erweitert sein Angebot in London. Außerdem gibt es neue Direktverbindungen von Hamburg nach Belgrad sowie von Frankfurt ins …
Airline-News: Mehr Strecken und Verbindungen

Lieb und teuer: Der Betrug an Touristinnen

Viele junge Männer im ägyptischen Badeort Hurghada verdienen gut mit Touristinnen, werden von ihnen geliebt - und bezahlt. Eine Deutsche reist ins Ferienparadies. Ihr …
Lieb und teuer: Der Betrug an Touristinnen

Landurlaub: Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern

Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern ist mehr als nur Urlaub am Ostseestrand. Im Innern, weiter ab von den belebten Küsten, ist Urlaub pur zu finden.
Landurlaub: Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern

Gebühren, Gewicht, Visum: Neuigkeiten aus der Reisewelt

Wer demnächst nach Abu Dhabi reist, kann sich wahrscheinlich auf höhere Ticketpreise einstellen - Grund ist eine Flughafengebühr. Freunde der Schiene können auch …
Gebühren, Gewicht, Visum: Neuigkeiten aus der Reisewelt

Kommentare