+
Am Ziel: Katarina Witt bei den Twelve Apostels an der Südküste des australischen Bundesstaates Victoria.

Eisprinzessin auf dem Great Ocean Walk

Doppel-Axel und Dreifach- Toeloop waren ihr tägliches Programm auf dem Eis, mit dem Wandern aber hatte es Katarina Witt nicht so sehr...

Bis die ehemalige Eiskunstläuferin eine Einladung erhielt, auf dem Great Ocean Walk in Südaustralien einige Etappen mitzumachen.

„Wollen Sie wandern?“ Die Anfrage kam letzten Herbst mitten im Trubel zwischen dem Auftritt als Buhlschaft auf der Theaterbühne, dem Einsatz für die ZDFSpendengala und den Vorbereitungen zur Bambi-Moderation. Katarina Witt sagte einfach Ja.

Ja zu einer Wanderung auf dem Great Ocean Walk an der Südküste Australiens. Und saß wenige Tage später bereits im Flieger nach Melbourne.

„Ich hab’ gedacht: Los, ab nach Australien, da scheint jetzt die Sonne“, sagt sie und lacht ihr offenes, einnehmendes Lachen. Wer würde nicht auch gerne das trübe deutsche Novemberwetter gegen die Aussicht auf Sonne in Down Under eintauschen? Obendrein sollte ja auch in einer der schönsten Gegenden des gesamten australischen Kontinents gewandert werden. Und: Katarina Witt war noch nie dort. Trotz ihrer Riesenkarriere als Eiskunstläuferin war Australien ein weißer Fleck auf ihrer persönlichen Landkarte.

TV-TIPP

Die einstündige Zusammenfassung der Wanderung „The Art of Walking“ läuft am 15. Juni um 21.35 Uhr auf National Geographic Channel (zu empfangen u. a. bei Sky).

Da kam die Einladung gerade recht, an dem Projekt „The Art of Walking“ mitzumachen. Um den vor zwei Jahren eingerichteten Wanderweg parallel zum Great Ocean Road bekannter zu machen, luden die Tourismusvertreter des Bundesstaates Victoria drei populäre Personen ein: den australischen Behindertensportler Michael Milton, den amerikanischen Umweltaktivisten John Francis und eben Katarina Witt.

Die war nach ihrem Kurztrip total begeistert, vor allem von der australischen Tierwelt: „Es war toll, Koalas und Kängurus in echt zu sehen.“ Obwohl sie vom stürmischen Wind an der Küste ordentlich durchgeblasen wurde und die Etappen mit acht bis zehn Stunden länger waren als gedacht („Ich hätte da vorher vielleicht etwas genauer aufs Programm schauen müssen.“), genoss Katarina Witt das Wandern.

„Es war eine Herausforderung“, sagt sie rückblickend. Trotz der langen Anreise habe sich der Kurztrip gelohnt: „Es fiel alles plötzlich von mir ab, der ganze hektische Alltag, das blieb alles hinter mir.“

Da störte es sie auch überhaupt nicht, dass die Ausstattung des Great Ocean Walks mit sanitären Einrichtungen eher dürftig war.

„Ich habe unterwegs keine Toiletten gesehen“, sagt sie mit gequältem Lächeln, „da musste man halt zusammenkneifen.“ Dass sie im Gegensatz zu ihren beiden Wanderkollegen in festen Häusern übernachten konnte, schätzte Katarina Witt.

„Ich war froh, dass ich nicht im Zelt schlafen musste.“ Sie hält kurz inne und fügt an: „Obwohl wir vor 30 Jahren nichts anderes gekannt haben.“

Volker Pfau

REISE-INFOS FÜRR VICTORIA

REISEZIEL Victoria an der Südküste Australiens gilt mit rund 5,5 Millionen Einwohnern, die auf etwa 230 000 Quadratkilometern leben, als der am dichtesten besiedelte Bundesstaat des Landes. Zum Vergleich: In Deutschland leben rund 82 Millionen Menschen auf 357 000 Quadratkilometern.

ANREISE Von München aus kann Melbourne nur mit Zwischenlandung erreicht werden.

WANDERUNG Der 104 Kilometer lange Great Ocean Walk führt von Apollo Bay (rund 200 Kilometer südwestlich von Melbourne) bis Glenample Homestead in der Nähe der Twelve Apostels. Er kann in acht Tagesetappen oder in Teilstrecken bewältigt werden.

UNTERKUNFT Entlang der Wanderstrecke gibt es sieben Campingplätze. Die Übernachtung kostet pro Zelt 27 austr. Dollar (rund 19 Euro), Anmeldung erforderlich bei Great Ocean Walk Parks Victoria, e-Mail GoWregis tration@parks.vic.gov.au.

Außerdem gibt es entlang der Strecke eine ganze Reihe von Bed & Brakfast-Unterkünften und Hotels. Die Bothfeet Walking Lodge (vier Sterne) bietet geführte dreitägige Wanderungen samt Übernachtungen zum Preis ab 995 austr. Dollar (rund 683 Euro, inklusive Transfer ab/bis Melbourne) an. Info: www.bothfeet.com.au.

INFOS Allgemeine Informationen zum Bundesstaat bei Tourism Victoria, Neue Mainzer Str. 22, 60311 Frankfurt, Tel. 069/ 297 40 06 77, Internet: http:// german.visitmelbourne.com. Informationen zum Great Ocean Walk im Internet unter www. greatoceanwalk.com.au.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am dritten Advent droht Stau vor allem in Ballungszentren

In den Innenstädten wird es am Wochenende viel Verkehr auf den Straßen geben. Mit Park-and-Ride-Parkplätzen können Autofahrer diesen umgehen. Auf den Autobahnen kann das …
Am dritten Advent droht Stau vor allem in Ballungszentren

Eisbaden in Tirol und ein Museum voller Stühle in Kopenhagen

Wer in den Wintermonaten verreisen möchte, ist nicht unbedingt auf Schnee angewiesen. In Kopenhagen zeigt eine Ausstellung die dänische Möbelkunst des 20. Jahrhunderts …
Eisbaden in Tirol und ein Museum voller Stühle in Kopenhagen

Wie viel Sprit haben Flugzeuge als Reserve an Bord?

Airlines dürfen beim Sprit nicht zu knapp kalkulieren. Denn Flugzeuge müssen auch mal Warteschleifen fliegen, ehe sie landen können. Oder sie werden umgeleitet. Das …
Wie viel Sprit haben Flugzeuge als Reserve an Bord?

Winter 2017: Die Lieblingsreiseziele der Deutschen

Ischgl, Oberstdorf oder Saalbach: Die Deutschen fahren im Winter eher in die Berge als in den Süden. Der Grund: Sie fahren lieber Ski als sich am Strand zu sonnen.
Winter 2017: Die Lieblingsreiseziele der Deutschen

Kommentare