+
Kreuzfahrtschiffe auf Weihnachtskurs.

Schöne Bescherung an Bord

Kreuzfahrtschiffe auf Weihnachtskurs

Heiß oder kalt: Als Kreuzfahrer kann man sich die Kulisse für die Weihnachtsfeier aussuchen. Im tropischen Regenwald, bei den Rentieren oder auf einer Insel mit künstlichen Schneeflocken.

Das Onlineportal Dreamlines folgte den Schiffen auf der Weihnachtsroute.

Mein Schiff 2 Christmette im Orient

Der TUI-Kreuzer „Mein Schiff 2“ ist während der Feiertage im Orient unterwegs. Am 24. Dezember legt das Schiff in Khor Fakkan am Golf von Oman an. Abends geht es weiter nach Muscat, wo die Gäste am 1. Weihnachtsfeiertag die Souks, Moscheen und Paläste der omanischen Hauptstadt entdecken. Der 2. Weihnachtsfeiertag ist ein Seetag. An Heiligabend kommt der Weihnachtsmann und verteilt an Bord Geschenke für Kinder. Es gibt eine Weihnachtsshow und eine Christvesper und eine Mitternachtsmette werden zelebriert. Im Hauptrestaurant steht ein klassisches und ein arabisches Menü auf der Karte. Die achttägige Rundreise ab Dubai beginnt am 22. Dezember 2014.

Aidamar

Päpstliche Weihnachten Gäste der Weihnachts-Kreuzfahrt mit der Aidamar durch das Mittelmeer können in der Heiligen Nacht die Weihnachtsbotschaft von Papst Franziskus live auf dem Petersplatz hören. Am Morgen des 24. Dezember legt der Ozeanliner im Hafen von Civitavecchia bei Rom an. An Bord gibt es traditionelle Weihnachtsgerichte, ein Kaviarbuffet und Lebkuchenhäuschen. Die einwöchige Reise ab dem 20. Dezember 2014 beginnt und endet in Palma de Mallorca mit Stationen in Palermo, Neapel und Barcelona.

Sea Cloud II

Weihnachten unter weißen Segeln Die Sea Cloud II bricht am 22. Dezember 2014 von Barbados zu einem zweiwöchigen Törn zu den Grenadinen und den Britischen Jungferninseln auf. Auf der Luxus-Segelyacht, die sich am Heiligen Abend auf See befindet, herrscht mit maximal 94 Gästen nahezu familiäre Atmosphäre. Die Crew kleidet sich an heilig Abend in Engelsgewänder und feiert zusammen mit den Gästen. Der Weihnachtsbaum steht unter den reisigen segeln an deck. Da die Gäste aus verschiedenen Ländern kommen, versucht die Reederei, möglichst viele Wünsche zu berücksichtigen. So gibt es an Heilig Abend ein deutsches Weihnachtsmenü, am 1. Weihnachtsfeiertag wird ein amerikanischer Brunch serviert.

Himmelsspektakel über Madeira

Artania Heiligabend auf dem Wasser feiern auch die Gäste der „Artania“. Der aus der TV-Reihe „Verrückt nach Meer“ bekannte Ozeanriese kreuzt ab Hamburg zunächst einige Tage durch die Nordsee und den Atlantik, bis er am 25. Dezember den Hafen von Lissabon anläuft. Pünktlich zum Jahreswechsel ankert die „Artania“ vor Madeira. Die Insel ist für ihr gigantisches Silvester-Feuerwerk bekannt: An etwa 50 verschiedenen Orten werden in der Hauptstadt Funchal zeitgleich Feuerwerke gezündet. Die 17-tägige Weihnachts- und Silvester-Kreuzfahrt beginnt am 21. Dezember 2014, weitere Stationen der Reise sind Agadir, die Kanarischen Inseln, Barcelona und Málaga sowie zuletzt Marseille.

Nordnorge im Winterwunderland

Gästen auf dem Hurtigruten-Schiff „Nordnorge“ sind weiße Weihnachten sicher. Auf der Postschiffroute von Bergen nach Kirkenes geht es vorbei an verschneiten Fjordlandschaften und Inseln die Westküste Norwegens entlang. An Heilig Abend macht die „Nordnorge“ im gemütlichen Trondheim fest, wo die Gäste den örtlichen Weihnachtsgottesdienst besuchen können. Am Abend wird ein Gala-Dinner auf dem Schiff serviert. Das Fest wird auf norwegische Art gefeiert: Die Passagiere singen norwegische Weihnachtslieder und probieren Feiertags-Spezialitäten wie das süße Weihnachtsbrot „Julekake“. In der Silvesternacht stoßen sie im Hafen von Svolvær mit Panoramablick auf die Inselgruppe Lofoten auf das neue Jahr an. Die Gäste des Hurtigruten-Schiffs Midnatsol verbringen Neujahr am Nordkap. Die 13-tägige Weihnachts- und Silvester-Kreuzfahrt beginnt am 22. Dezember 2014.

Sonniges Fest im Mittelmeer

Den 24. Dezember verbringen die Gäste der „MSC Fantasia“ tagsüber in Maltas Hauptstad La Valletta, die mit ihrer 7.000 Jahre alten Geschichte UNESCO Weltkulturerbe ist. Gegen 18 Uhr verlässt das Schiff den Hafen, das Weihnachtsfest wird auf dem Wasser gefeiert – zwar bei südlichen Temperaturen aber traditionell mit Weihnachtsdekoration, Baum und einem Weihnachtsmann, der Geschenke an die Kinder verteilt. Das Festtagsmenü beinhaltet unter anderem Rinder-Carpaccio und Hummerschwänze, zu später Stunde wird ein Mitternachtsbuffet mit internationalen Weihnachtsspezialitäten wie Christstollen, Panettone und Croque en bouche aufgetischt. Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag legt das Schiff in Messina beziehungsweise Rom an. Die 12-tägige Mittelmeer-Reise beginnt am 16. Dezember 2014 in Genua und führt unter anderem auch nach Rhodos und Izmir.

Künstliche Schneeflocken unter karibischer Sonne

Disney Fantasy Weihnachten in der östlichen Karibik: Die „Disney Fantasy“ fährt am Abend des 24. Dezember von St. Maarten nach Puerto Rico. Das Schiff verwandelt sich in ein Winterwunderland – vom riesigen, mit Girlanden und Lichtern geschmückten Baum bis zum überdimensionalen Lebkuchenhaus. Dazu gibt es das passende Entertainment-Programm mit Weihnachtsliedern sowie ein Meet and Greet mit Santa Claus und Disney-Figuren im Weihnachtskostüm. Am 2. Weihnachtsfeiertag läuft das Schiff die private Bahamas-Insel der Disney Cruise Line, Castaway Cay, an. Auch hier herrscht unübersehbare Feststimmung: So gibt es dort künstliche Schneeflocken und einen Weihnachtsbaum, die Insel-Tram tuckert im Rentier-Gewand über das kleine Eiland. Die achttägige Kreuzfahrt beginnt am 20. Dezember 2014 in Florida.

Christine Hinkofer

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Reisende ihren Urlaub an Dritte abgeben

Wer eine Pauschalreise nicht antreten kann, zahlt oft hohe Storno-Gebühren. Umso besser, wenn jemand aus dem Bekanntenkreis einspringt. Das ist grundsätzlich möglich.
Wie Reisende ihren Urlaub an Dritte abgeben

Jobben und Reisen wird in Australien bald besteuert

Schlechte Nachrichten für alle Backpacker in Australien: Junge Ausländer müssen dort ihre Einkünfte künftig versteuern. Ab 1. Januar werden bei Rucksacktouristen mit …
Jobben und Reisen wird in Australien bald besteuert

Die Tricks der Taschendiebe in der Bahn

Taschendiebe haben meist bestimmte Vorgehensweisen. Reisende sollten deshalb Wertgegenstände immer möglichst nah bei sich tragen. Wer sein Smartphone oder Portemonnaie …
Die Tricks der Taschendiebe in der Bahn

Norwegen-Touristen riskieren viel

Die spektakulären Bergregionen in Norwegen locken jedes Jahr Millionen von Touristen an. Dass die Wandertouren auch gefährlich sein können, ist vielen nicht bewusst. …
Norwegen-Touristen riskieren viel

Kommentare