Alles ist erleuchtet: Passagiere mit Stop-over in Taipeh machen bei der Stadtrundfahrt zwischen Ende Februar und Anfang März auch Halt beim Laternenfest in Taoyuan. Foto: Taiwan Tourismusbüro
+
Alles ist erleuchtet: Passagiere mit Stop-over in Taipeh machen bei der Stadtrundfahrt zwischen Ende Februar und Anfang März auch Halt beim Laternenfest in Taoyuan. Foto: Taiwan Tourismusbüro

Laternenfest in Taipeh und Museumsmonat in Seattle

Wer in Taiwan einen Zwischenstopp einlegt, kann die Gelegenheit nutzen, um ein Laternenfest in Taoyuan zu besuchen. Seattle hat den gesamten Februar zum Museumsmonat ausgerufen. Gäste zahlen daher vergünstigten Eintritt. Diese und weitere Reise-News:

Beim Stopover in Taiwan am Laternenfest teilnehmen

Passagiere mit einem Stop-over in Taipeh haben zwischen Ende Februar und Anfang März die Möglichkeit, am Laternenfest teilzunehmen. Das teilt das Fremdenverkehrsamt von Taiwan mit. Passagiere mit einem Stop-over von mindestens sieben Stunden können schon länger an einer kostenlosen Stadtrundfahrt teilzunehmen. Zwischen 22. Februar und 6. März 2016 führt diese auch zum Laternenfest in Taoyuan. Das Fest ist Teil der Neujahrsfeierlichkeiten - das chinesische Neujahr beginnt am 8. Februar 2016. Interessierte können sich im Tourist Service Center in der Ankunftshalle des Flughafens für die Rundfahrt anmelden.

Festspielfrühling Rügen wartet mit Konzerten auf

Mit 22 Konzerten und Begleitveranstaltungen geht der Festspielfrühling Rügen in die fünfte Runde. Vom 10. bis 20. März 2016 werden 20 Künstler und Ensembles auf der ganzen Insel auftreten. Das teilt der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern mit. Auch die Seebrücke Sellin wird zur Spielstätte.

Seattle lädt im Februar zum Museum Month ein

Seattle hat den Februar 2016 zum Museum Month erklärt. Wer in diesem Monat in einem der insgesamt 59 teilnehmenden Hotels unterkommt, bekommt unter anderem einen Besucherausweis. Er berechtigt zu einer Ermäßigung von 50 Prozent in den teilnehmenden Museen, teilt Visit Seattle mit. Unter anderem nehmen das EMP Museum und das Pacific Science Center an der Aktion teil.

Ab März brauchen Urlauber für Kanada Einreiseerlaubnis

Die Deadline naht: Ab 15. März müssen Reisende nach Kanada vorab eine elektronische Einreiseerlaubnis (eTA) beantragen. Darauf weist das Auswärtige Amt hin. Die Erlaubnis gilt für fünf Jahre, ist aber an das jeweilige Reisedokument gebunden. Das bedeutet: Wird innerhalb der fünf Jahre ein neuer Reisepass ausgestellt, muss der Urlauber erneut das eTA-Verfahren durchlaufen. Die Gebühr dafür beträgt 7 kanadische Dollar (rund 4,50 Euro).

Legoland zeigt Nachbauten der höchsten Wolkenkratzer

Im Legoland Deutschland erwartet Besucher ab dem Saisonstart am 19. März eine neue Attraktion: Die fünf höchsten Wolkenkratzer der Welt werden im Maßstab 1:150 zu sehen sein. Insgesamt 400 000 Legosteine wurden verbaut. Allein das Modell des Burj Khalifa in Dubai, das im Original 828 Meter misst, ist mehr als fünf Meter hoch. Das teilte der Freizeitpark in Günzburg mit. Weitere Hochhäuser sind das Pingan International Finance Center in Shenzen, der Shanghai Tower, der Royal Clock Tower in Mekka und das One World Trade Center in New York. Im Feriendorf des Parks können Besucher ab Saisonbeginn außerdem in einer neuen Drachenburg übernachten.

Tourismusseite Taiwan

Festspiele in Mecklenburg-Vorpommern

Visit Seattle

elektronische Einreiseerlaubnis Kanada

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mallorca: Touristensteuer ist in Kraft

Mallorca erwartet dieses Jahr eine Rekord-Saison. Im Sommer wird der Ballermann wie nie zuvor aus allen Nähten platzen. Nun ist auch die umstrittene Touristensteuer in …
Mallorca: Touristensteuer ist in Kraft

Airline-News: Internet und neue Flugziele

In Lufthansa-Maschinen kann man künftig surfen. Wow Air fliegt nach New York. Und Condor nimmt Malta, Porto Santo, Samos und Volos ins Visier.
Airline-News: Internet und neue Flugziele

Neue Verbindungen: Flixbus setzt auf Großbritannien

Sechs neue Verbindungen nach London: Mit der Übernahme des Konkurrenten Megabus setzt der deutsche Fernbus-Marktführer Flixbus auf den britischen Markt. Das Brexit-Votum …
Neue Verbindungen: Flixbus setzt auf Großbritannien

Nach Anschlägen: Türkei-Tourismus bricht zusammen

Ein Urlaubsland ohne Urlauber: In der Türkei ist die Krise der Tourismus- Industrie deutlich zu spüren. Nach dem Anschlag von Istanbul rechnen die Einheimischen mit dem …
Nach Anschlägen: Türkei-Tourismus bricht zusammen

Kommentare