+
Das malerische Hafenstädtchen Rab

Region Kvarner: So war der Reisetag

Die perfekte Urlaubsmischung

200 gut gelaunte Gäste, eine Ferienregion, die alle Wünsche erfüllen kann, ein unterhaltsamer Fernsehpromi, ein von Küchenmeistern liebevoll angerichtetes Büffet und Weine, die nach Sommer, Sonne und lauen Abenden am Meer schmecken:

Das sind die Zutaten, die zu einem Reisetreffen in unserem Pressehaus gehören. Die Mischung war perfekt, als sich die kroatische Region Kvarner bei uns in diesem Ambiente präsentierte.

Der Anfang jeder Kommunikation ist eine Frage. Beginnen wir also mit der Frage: Was macht einen Reistag in unserem Pressehaus aus? Vielleicht, dass zu dieser Veranstaltung, zu der wir unsere Leser alle paar Wochen wieder in die Halle der früheren Rotation an der Bayerstraße einladen, Menschen als Fremde kommen und nach zwei, drei geselligen Stunden als Freunde wieder nach Hause gehen. Als Freunde, die vorhaben, den nächsten Urlaub zusammen zu verbringen. Ja, so war das tatsächlich am vergangenen Donnerstag.

Die Experten: Tanja Augustinovic aus der Region Kvarner (r.) mit Stefanie Zöllner von Riva Tours.

Den Reisetag macht aber auch aus, dass wir den Menschen an diesem Abend Anregungen geben, wo sie den Urlaub dann - allein, zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden - verbringen können. Bei unserer jüngsten Veranstaltung war das die kroatische Urlaubsregion Kvarner, charmant vertreten durch deren Tourismusdirektion Irene Persic und ihre Kollegin Tanja Augustinovic sowie durch die Mitarbeiter und Urlaubsberater des Münchner Kroatien-Spezialisten Riva Tours.

Was ist Kvarner? Wieder eine Frage, auf die es an diesem Abend viele Antworten gab. Kvarner ist wild. So wild, dass dort, im Nationalpark Gorski Kotar, gerade ein neuer Winnetou-Film gedreht wurde, mit Wotan Wilke Möhring in der Hauptrolle, der zum Jahresende auf RTL gezeigt wird.

So war der Reisetag 2016 im Pressehaus

Kvarner ist mild. So mild, dass in Seebädern wie Opatija schon zur letzten Jahrhundertwende die Kaiser und Könige kurten. Das wiederum liegt an den hohen Bergen, die die kalten Winde aus dem Norden abhalten, und an der guten Seeluft, wie Tanja Augustinovic den Gästen in ihrem Vortrag über die Region erklärte. „Sie müssen nichts tun, einfach nur da sein. Zwei Wochen, und es wird Ihre Lungenkapazität um vier bis fünf Prozent erhöhen“ versprach die Touristik-Fachfrau ihren Zuhörern.

Seit 44 Jahren fährt Schauspieler Hans Stadlbauer (l.) auf der Poseidon durch die Inselwelt der Kvarner Bucht. Überraschungsgast auf unserem Reisetag war Kapitän Kristijan, der seinem treuen Passagier ein Bild der Hafenstadt Rab mit ihren vier historischen Türmen mitbrachte.

Aber vor allem ist Kvarner, die Bucht in der nördlichen Adria mit ihren zauberhaften Inseln, einfach entspannend. Schauspieler Hans Stadlbauer, der Pfarrer Vinzenz aus der BR-Serie „Dahoam is dahoam“ weiß das, und deshalb fährt er seit 44 Jahren dorthin. Geht in Rijeka aufs Schiff, immer auf das gleiche, die schöne alte Poseidon, und lässt sich von ihr übers Meer schaukeln. „Jeden Tag in einem anderen Hafen anlegen, in einem netten Lokal sitzen, ein Glaserl Wein trinken und sich die Schifferl anschauen, mehr brauch ich nicht“, schwärmt er. In diesem Jahr will er es wieder tun, natürlich auf der Poseidon, natürlich mit Kapitän Kristijan, der als Überraschungsgast zum Reisetag im Pressehaus gekommen war und Stadlbauer als Souvenir an seine liebste Urlaubsgegend ein Bild von der Insel Rab mitgebracht hatte.

Ziele & Pläne: Das sagen die Gäste

Letztes Jahr haben Vincent, Annika und Niklas (v.l.) für tz und Münchner Merkur als Leserreporter aus der Kvarner Bucht berichtet. Reisechefin Christine Hinkofer interviewte ihre kleinen Kollegen auf dem Reisetag und erfuhr dabei einiges über die Delfine, die dort leben.

Ein Bild von den Inseln konnten sich die Gäste dann auch durch die Berichte unserer Kinderreporter Vincent (13), Jan Niklas (10) und seiner Schwester Annika (6) machen, die im vergangenen Sommer für unseren Reiseteil in der Kvarner Bucht auf Recherche waren. So erzählte Vincent von den vielen Delfinen, die dort leben und oft die Schiffe begleiten und Jan Niklas von den Bergen und den schönen Wanderwegen, die er mit seiner Familie auf Krk gegangen war. Und nachdem Tanja Augustinovic noch ein paar Bilder von Traumstränden und malerischen Buchten auf die Bühnen-Leinwand gezaubert und dazu das Lied von Schmusesänger Ivo Batic eingespielt hat, zu dem die Urlauber schon vor 50 Jahren am Hafen von Rijeka und Rab, Opatija und Losinj von „Morgen“ geträumt haben, waren an diesem Reisetag im Pressehaus wirklich alle Besucher in bester Urlaubsstimmung. Das letzte Wort hatten dann unsere Kinderreporter, die lauthals von der Bühne riefen: Das Büffet ist eröffnet!

3,6 Millionen Übernachtungen von deutschen Gästen zählte die beliebte Urlaubsregion in der nördlichen Adria im vergangenen Jahr. Wetten, dass es in dieser Saison ein paar mehr sein werden? Und wetten, dass ganz viele davon Menschen sind, die sich auf einem Reiseabend in München Anregungen für den nächsten Trip in den Süden geholt haben?

Von Christine Hinkofer

Die Reise-Infos

Reiseziel

Als Urlaubsregion Kvarner bezeichnet man die gleichnamige Bucht in der nördlichen Adria mit den Inseln Krk, Pag, Cres, Losinj, Rab, Susak und der Blumeninsel Ilovik sowie das Festland mit der Riviera Crikvenica, der Hafenstadt Rijeka, der Opatija Riviera mit ihren Villen aus der Habsburger Zeit und dem Nationalpark Gorski Kotar, in dem gerade der neueste Winnetou-Film abgedreht wurde.

Anreise

Von München über Salzburg, Klagenfurt und Ljubljana auf der Autobahn nach Rijeka, insgesamt rund 520 Kilometer. Die Inseln sind vom Festland per Fähre zu erreichen, Krk auch über eine Brücke. Croatia Airlines fliegt ab April einmal und bis Ende Oktober dann dreimal pro Woche von München nach Krk bzw. Rijeka. Preis für den Hin- und Rückflug ab 195 Euro.

Klima

Durch die Gebirgsketten auf dem Festland vom kalten Nordwind geschützt, zählt die Kvarner Bucht klimatisch zu den mildesten Gebieten der Adria mit jährlich bis zu 3000 Sonnenstunden. Besonders begünstigt ist die Insel Rab

Highlights

Delfinschwärme um Losinj, die gerne die Schiffe begleiten, die weißköpfigen Gänsegeier von Cres, der Salbeihonig von der Insel Krk, Käse von der Insel Pag, Rab mit den vier historischen Glockentürmen, die farbenprächtige Tracht der Bewohner von Susac, die Blumeninsel Ilovik, der Lungomare von Opatija, das schwimmende Hotel „Botel“ im Hafen der jungen und trendigen Stadt Rijeka.

Veranstalter

Spezialist für Kroatien ist in München der Reiseveranstalter i.D. Riva Tours, der auch zahlreiche Schiffsreisen in der Region sowie eine große Auswahl an Hotels und Ferienhäusern anbietet. Büro in der Neuhauser Straße 27, Tel. 089/231 10 00, www.idriva.de.

Leserreisen

Ein Sonderprospekt über unsere Leserreisen in die Kvarner Bucht und zu anderen Zielen in Kroatien (z.B. Dubrovnik im Herbst oder eine Genusstour nach Istrien im Mai) kann bei Riva Tours unter Tel. 089/23 11 00 63 bestellt werden. Die einwöchige Kreuzfahrt auf der Poseidon kostet z.B. im August ab 665 Euro mit Halbpension. Eine zweiwöchige Kreuzfahrt ab Rijeka durch die Inselwelt der Kvarner Bucht zum Nationalpark Kornati in Norddalmatien und entlang der Küste Dalmatiens bis nach Dubrovnik kann mit Halbpension und Stadtführungen ab 1798 Euro pro Person gebucht werden.

Weitere Infos

Kroatische Zentrale für Tourismus in München, Tel. 089/22 33 44, www.kroatien.hr oder über den Tourismusverband Kvarner in Opatija, Tel. 00385/51/27 29 88, www.kvarner.hr.

Traumlandschaften der Kvarner Bucht

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie kommt mobiles Internet in die Fernbusse?

Bei einer Fahrt im Fernbus haben Reisende oft viel Zeit. Im Internet surfen ist dann eine prima Beschäftigung. Das bringen die Busse quasi mit.
Wie kommt mobiles Internet in die Fernbusse?

Urlaub ohne Sturm und Starkregen

Wetter ist Glückssache? Das gilt für viele Urlaubsreisen, vor allem in Deutschland und Europa. Doch bei bestimmten Zielen kommt es sehr auf die klimatischen …
Urlaub ohne Sturm und Starkregen

Stauprognose: Langes Wochenende sorgt für viele Staus

Verlängerte Wochenenden sind für viele ein Anlass wegzufahren - bietet sich ja an. Das zeigt sich widerum auch auf den Straßen. Gerade wenn in mehreren Bundesländern …
Stauprognose: Langes Wochenende sorgt für viele Staus

Neue Verbindungen nach Palma und Doncaster Sheffield

Wer eine Reise nach Palma de Mallorca, Sheffield oder ins georgische Kutaissi plant, kann sich über neue Verbindungen der Airlines Eurowings, Wizz Air und Flybe freuen. …
Neue Verbindungen nach Palma und Doncaster Sheffield

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion