Wer wenig bezahlt, bekommt bald auch weniger Meilen: Das Vielfliegerprogramm Miles-&-More ändert sich zum 1. Januar.
+
Wer wenig bezahlt, bekommt bald auch weniger Meilen: Das Vielfliegerprogramm Miles-&-More ändert sich zum 1. Januar.

Ticketpreis zählt

Lufthansa ändert sein Vielfliegerprogramm

Wer weniger zahlt, bekommt auch weniger: Lufthansa will sein Meilenprogramm künftig stärker an den Wert eines Flugtickets anpassen. Das heißt: Für günstige Tickets bekommen Kunden bald weniger Meilen.

Kunden des Vielfliegerprogramms Miles-&-More bekommen im nächsten Jahr weniger Meilen für billige Tickets als bislang. Das Programm werde zum 1. Januar 2014 geändert, teilt Miles-&-More mit. Weniger Meilen als bislang bekommen dann Gäste mit günstigen Economy-Tickets für Flüge mit Adria Airways, Air Dolomiti, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Croatia Airlines, Germanwings, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Luxair und Swiss. Mit den Änderungen orientiere sich Miles-&-More nach eigenen Angaben „noch stärker an der Wertigkeit des Flugtickets“.

Auf innerdeutschen Verbindungen bekommen Kunden dieser Airlines in den Buchungsklassen Q, S, V und W dann nur noch 250 statt 500 Meilen. In den Klassen E und T reduzieren sich die Meilen sogar von 500 auf 125. Auf Economy-Flügen innerhalb Europas gibt es in den Klassen S und W 500 statt bislang 750 Meilen, in der Klasse T nur noch 125 statt bislang 750 Meilen.

Ihre Buchungsklasse finden Passagiere online in ihrem persönlichen Bereich unter „Meine Buchungen“. Geben sie dort ihren Buchungscode ein, sehen sie in der Spalte „Klasse“ in Klammern einen Buchstaben. (C) steht zum Beispiel für Business Class.

Neben der gedrosselten Meilenvergabe ändern sich auch die Upgrade-Bedingungen auf einigen Flügen: Auf Europa-Flügen mit Austrian Airlines, Brussels Airlines und Lufthansa gebe es 2014 keine Upgrade-Prämien mehr aus der Economy-Buchungsklasse T in die Business Class.

Profitieren werden von den Neuerungen Kunden, die besonders oft fliegen, also die Frequent Traveller, Senatoren und HON-Circle-Member. Welche zusätzlichen Leistungen und Rabatte sie bekommen, gibt Miles-&-More nach eigenen Angaben erst im kommenden Jahr bekannt. Passagiere, die schon besonders lange zu diesem Kreis der Statuskunden gehören, bekommen künftig sogenannte Status Stars auf ihre Miles-&-More-Karten. Welche Vorteile die Sterne bringen, teilt das Unternehmen im November 2013 mit.

Das sind die sichersten Fluglinien der Welt

Das sind die sichersten Fluglinien der Welt

dpa

Mehr zum Thema:

Auch das noch: Fliegen macht dick!

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zika-Risiko: Rückkehrer sollen Kondome benutzen

Wer nach Mittel- und Südamerika reist, riskiert eine Zika-Infektion. Da das Virus nicht nur durch Mücken, sondern auch sexuell übertragen werden kann, rät die …
Zika-Risiko: Rückkehrer sollen Kondome benutzen

Per Bahn und Bus: Seenplatte lädt zum "Ansommern" ein

Adler beobachten, Wassersport, Musik, Radeln und Wandern im Buchenwald: Die Mecklenburgische Seenplatte lockt mit vielen Attraktionen. Aber noch kommen viele Gäste nur …
Per Bahn und Bus: Seenplatte lädt zum "Ansommern" ein

Frankreich und Belgien: Streiks behindern Bahnverkehr

In Frankreich und Belgien wird gestreikt. Während in Franreich der gesamte Verkehrssektor betroffen ist, traten im Nachbarland vor allem die Eisenbahner in den Ausstand. …
Frankreich und Belgien: Streiks behindern Bahnverkehr

Schlechtwetter auf Vorflug: Kein außergewöhnlicher Umstand

Bei mehr als drei Stunden Flug-Verspätung muss die Airline eine Entschädigung zahlen. Es sei denn, es liegen außergewöhnliche Umstände vor. Über einen solchen Fall …
Schlechtwetter auf Vorflug: Kein außergewöhnlicher Umstand

Kommentare