+
Vor 200 Jahren sammelten die Brüder Grimm fast 600 deutsche Sagen. In Hameln startet am Pfingstwochenende (25./26. Juni) der Jubiläums-Auftakt. Foto: Peter Steffen

Märchenstraße feiert 200 Jahre Sagen der Brüder Grimm

Die Deutsche Märchenstraße gehört zu den kulturell bedeutendsten Urlaubsregionen in Deutschland. Ein Besuch lohnt sich in diesem Jahr besonders, denn viele dazugehörige Städte und Orte feiern 200 Jahre Sagen der Brüder Grimm.

Hameln (dpa) - Zwei Jahre lang wollen sich die Orte entlang der Deutschen Märchenstraße mit Festen, Ausstellungen und Theater auf ihre Sagen besinnen. Hintergrund sind die fast 600 deutschen Sagen, welche die Brüder Grimm zwischen 1816 und 1818 gesammelt und veröffentlicht haben.

Der Jubiläums-Auftakt wird am Pfingstwochenende (25./26. Juni) in der Rattenfängerstadt Hameln gefeiert, wie die Veranstalter mitteilten. Geplant sind unter anderem kostenlose Führungen, die Rattenfänger-Freilichtspiele sowie die regionalen Musicals "Rats" und "Münchhausen". "Märchenfiguren werden durch die Fußgängerzone wandeln", sagte Harald Wanger von der Hameln Marketing und Tourismus GmbH.

Der Rattenfänger ist eine der weltweit berühmtesten deutschen Sagen. Er steht auf der deutschen Unesco-Liste des immateriellen Kulturerbes. Zur Deutschen Märchenstraße, die auch bei Touristen aus Asien und den USA beliebt ist, gehören mehr als 50 Orte zwischen Hanau und Bremerhaven. "Die Sagen haben einen besonderen Charme wegen ihres konkreten historisch-räumlichen Bezugs", sagte der Geschäftsführer der Deutschen Märchenstraße, Benjamin Schäfer. Häufig mischten sich auch Sagen- und Märchenfiguren. "Das gilt zum Beispiel für die Geschichten über Frau Holle, die rund um den Hohen Meißner in Nordosthessen angesiedelt sind."

Deutsche Märchenstraße

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flusskreuzfahrten boomen - Die Schattenseite des Erfolgs

Sie kommen zu Hunderten, schieben sich wenige Stunden durch historische Altstädte und ziehen dann wieder ab: Die steigende Zahl an Flusskreuzfahrt-Touristen sorgt …
Flusskreuzfahrten boomen - Die Schattenseite des Erfolgs

Kein Fährverkehr in der Ägäis am Freitag und Samstag

Wer sich derzeit an der Ägäis aufhält, sollte vorerst keine Fahrten mit der Fähre planen. Denn die Fähren werden bis Sonntag nicht ablegen. Grund ist ein Streik der …
Kein Fährverkehr in der Ägäis am Freitag und Samstag

Im Erzgebirge startet die Skisaison

Am Samstag werden die ersten Skilifte und -pisten in Sachsen in Betrieb genommen. Kunstschnee macht es möglich. Doch der Deutsche Wetterdienst verspricht auch gute …
Im Erzgebirge startet die Skisaison

Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Wem die Adventszeit zu kurz ist, der kann sie in Brasilien verlängern. Auch im Januar gibt es dort noch einige Weihnachtsevents. Der Berliner Gropius-Bau beschäftig sich …
Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Kommentare