+
Für viele Urlauber wäre durch den angedrohten Streik der Urlaub buchstäblich ins Wasser gefallen.

Tarifstreit

Mallorca: Entwarnung für Urlauber

Palma de Mallorca - Gute Nachrichten Mallorca-Reisende. Der Tarifstreit in der Tourismusbranche konnte nun endlich beigelegt werden.

Die Urlauber auf der spanischen Ferieninsel Mallorca müssen vorerst keine Streiks des Hotelpersonals befürchten. Die Arbeitgeber der Tourismusbranche legten einen Tarifstreit mit den Gewerkschaften bei und einigten sich auf eine Kompromissregelung, die für die kommenden vier Jahre auf Mallorca und den übrigen Inseln der Balearen gelten soll.

Wie die Lokalpresse am Donnerstag berichtete, sieht der vereinbarte Tarifvertrag für die mehr als 100 000 Beschäftigten bis 2018 jährliche Lohnerhöhungen um jeweils gut 1,1 Prozent vor. Damit sei für die Tourismusbranche auf den Mittelmeerinseln in den kommenden vier Jahren Stabilität garantiert, zitierte die Zeitung „Diario de Mallorca“ die Vizepräsidentin des Hotelierverbandes, Inma de Benito. Es sei gut für das Image der Inselgruppe, dass die Einigung ohne einen Streik erzielt worden sei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am dritten Advent droht Stau vor allem in Ballungszentren

In den Innenstädten wird es am Wochenende viel Verkehr auf den Straßen geben. Mit Park-and-Ride-Parkplätzen können Autofahrer diesen umgehen. Auf den Autobahnen kann das …
Am dritten Advent droht Stau vor allem in Ballungszentren

Eisbaden in Tirol und ein Museum voller Stühle in Kopenhagen

Wer in den Wintermonaten verreisen möchte, ist nicht unbedingt auf Schnee angewiesen. In Kopenhagen zeigt eine Ausstellung die dänische Möbelkunst des 20. Jahrhunderts …
Eisbaden in Tirol und ein Museum voller Stühle in Kopenhagen

Wie viel Sprit haben Flugzeuge als Reserve an Bord?

Airlines dürfen beim Sprit nicht zu knapp kalkulieren. Denn Flugzeuge müssen auch mal Warteschleifen fliegen, ehe sie landen können. Oder sie werden umgeleitet. Das …
Wie viel Sprit haben Flugzeuge als Reserve an Bord?

Winter 2017: Die Lieblingsreiseziele der Deutschen

Ischgl, Oberstdorf oder Saalbach: Die Deutschen fahren im Winter eher in die Berge als in den Süden. Der Grund: Sie fahren lieber Ski als sich am Strand zu sonnen.
Winter 2017: Die Lieblingsreiseziele der Deutschen

Kommentare