Marriott New York City
+
Das Hotel befindet sich zwischen Central Park und Times Square. Im 35. Stock ist ein Fitnesscenter mit bodentiefen Fenstern und Dachterrasse.

68 Stockwerke

In New York öffnet das höchste Hotel der USA

Höher, schneller weiter - in New York können Besucher jetzt im höchsten Hotel der USA übernachten. Der Wolkenkratzer in Manhatten hat 68 Stockwerke.

Zwischen Central Park und Times Square hat der amerikanische Hotelkonzern Marriott nach eigenen Angaben das höchste ausschließlich als Hotel genutztes Gebäude Nordamerikas eröffnet. Es hat 68 Stockwerke. Im Gebäude sind zwei Hotels untergebracht: Die Etagen 6 bis 33 beherbergen ein „Courtyard“ mit 378 Zimmern. In den oberen Stockwerken ist ein „Residence Inn“ mit 261 Suiten.

Im 35. Stock ist ein Fitnesscenter mit bodentiefen Fenstern und Dachterrasse. Von dort haben Gäste einen Blick auf den Times Square, den Central Park und den Hudson River.

Die kuriosesten Hotels der Welt

Die kuriosesten Hotels der Welt

tmn/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ferienverkehr: Staugefahr am Wochenende

Ferienzeit ist Stauzeit in Deutschland. Wegen der beginnenden Sommerferien in Baden-Württemberg und Bayern ist am Wochenende mit überfüllten Autobahnen zu rechnen. Wer …
Ferienverkehr: Staugefahr am Wochenende

Überraschendes Ergebnis: Wo Flugtickets besonders teuer sind

Viele Urlauber buchen ihre Flüge gern über Vergleichsportale im Internet - doch damit fahren sie nicht unbedingt am besten, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest …
Überraschendes Ergebnis: Wo Flugtickets besonders teuer sind

Studie: Bundesbürger reisen weniger

Die Bundesbürger sind einer Studie zufolge grundsätzlich in Reiselaune. Doch Terroranschläge und politische Turbulenzen in beliebten Urlaubsregionen sorgen immer wieder …
Studie: Bundesbürger reisen weniger

Bei Verspätung: Wann zahlt die Bahn fürs Taxi?

Hat die Bahn Verspätung, ist das Fahrgäste oft mit Problemen verbunden. Sie verpassen Anschlussverbindungen oder kommen zu spät zu Terminen. Sich einfach ein Taxi zu …
Bei Verspätung: Wann zahlt die Bahn fürs Taxi?

Kommentare