Der Panoramablick von den der Terasse der Tempel von Bagan ist gerade bei Sonnenauf- oder untergang sehr beliebt. Foto: Nyein Chan Naing
+
Der Panoramablick von den der Terasse der Tempel von Bagan ist gerade bei Sonnenauf- oder untergang sehr beliebt. Foto: Nyein Chan Naing

Myanmar verbietet Touristen Kletterei auf Tempeln in Bagan

Die Tempelebene von Bagan in Myanmar ist ein beliebtes Ausflugsziel. Doch Touristen haben nun das Nachsehen. Das Kulturebene wird teilweise gesperrt.

Rangun (dpa) - Nach Kritik der Touristenverbände hat Myanmar ein geplantes Kletterverbot an den Tempeln von Bagan teilweise zurückgenommen. Die Tempelebene rund 650 Kilometer nördlich der Hafenstadt Rangun ist die bedeutendste Touristenattraktion in dem südostasiatischen Land.

Die Betrachtung des Sonnenauf- und -untergangs von den Terrassen der Tempel gehört zu den populärsten Aktivitäten. Ab 1. März sollten Touristen nicht mehr auf die Jahrhunderte alten Bauwerke klettern dürfen, so hatte es das Kultusministerium verfügt. Am Dienstagabend relativierte es seine Ansage rasch wieder: Fünf Tempel seien von dem Verbot ausgenommen, teilte das Ministerium auf Facebook mit: sie heißen Bagan-Pyathatgyi, Shwesandaw, Süd-Guni, Nord-Guni und Thitsar Wadi.

Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airline-News: Internet und neue Flugziele

In Lufthansa-Maschinen kann man künftig surfen. Wow Air fliegt nach New York. Und Condor nimmt Malta, Porto Santo, Samos und Volos ins Visier.
Airline-News: Internet und neue Flugziele

Ich packe meinen Rucksack: Was mit auf die Wanderung muss

Wanderungen können wunderbar entschleunigen. Wer seinen Rucksack packt, um in die Berge zu ziehen, sollte allerdings nicht nur an Entspannung denken, sondern auch an ein …
Ich packe meinen Rucksack: Was mit auf die Wanderung muss

Mallorca: Touristensteuer ist in Kraft

Mallorca erwartet dieses Jahr eine Rekord-Saison. Im Sommer wird der Ballermann wie nie zuvor aus allen Nähten platzen. Nun ist auch die umstrittene Touristensteuer in …
Mallorca: Touristensteuer ist in Kraft

Neue Verbindungen: Flixbus setzt auf Großbritannien

Sechs neue Verbindungen nach London: Mit der Übernahme des Konkurrenten Megabus setzt der deutsche Fernbus-Marktführer Flixbus auf den britischen Markt. Das Brexit-Votum …
Neue Verbindungen: Flixbus setzt auf Großbritannien

Kommentare