Es ist ein besonderer Moment, wenn man das Nordlicht erblickt.
+
Es ist ein besonderer Moment, wenn man das Nordlicht erblickt.

News für Keuzfahrer: Einmal das Nordlicht sehen

Nordlicht garantiert: Hurtigruten wirbt mit dem Zauber des Naturspektakels - allerdings unter gewissen Bedingungen. Ganz ohne Auflagen dürfen Crystal-Cruises-Gäste kostenlos surfen. Außerdem gibt es Neues von Nicko Cruises Flussreisen und der "Mein Schiff"-Flotte.

Reederei verspricht das Grüne vom Himmel

Eine Garantie der besonderen Art gibt Hurtigruten in seinem neuen Katalog: Die Reederei verspricht Gästen, dass sie ein Nordlicht zu sehen bekommen. Andernfalls dürfen sie auf Kosten der Reederei noch einmal an Bord gehen. Das Versprechen ist aber an einige Bedingungen geknüpft. So gilt es nur auf den Zwölf-Tage-Reisen der klassischen Postschiffroute mit Abfahrtsterminen im Januar und Februar 2016 von Bergen nach Kirkenes und zurück. Das kostenlose Ersatzangebot beinhaltet eine sechs- oder siebentägige Fahrt exklusive der Kosten für Anreise und Verpflegung. Das Versprechen gilt als erfüllt, wenn während der Reise mindestens einmal ein Nordlicht auftritt und über Lautsprecher an Bord die Sichtung ausgerufen wurde - unabhängig zu welcher Tages- oder Nachtzeit und unabhängig davon, wie lange das Nordlicht zu sehen war, heißt es im Kleingedruckten. "Die Bestellung des Nordlicht-Weckrufs auf die Kabine wird daher empfohlen."

Crystal Cruises: 60 Minuten Gratis-Internet pro Tag

Kreuzfahrtgäste von Crystal Cruises haben ab dem 30. August jeweils 60 Minuten kostenlosen Internetzugang pro Tag. Penthouse-Suite-Gäste dürfen sogar 90 Minuten umsonst surfen. Das teilte die amerikanische Reederei mit. Bislang gab es freien Netzzugang nur für Stammkunden. Das Internet auf See wird stetig ausgebaut. Immer mehr Reedereien bieten Flatrate-Tarife. Gänzlich kostenloses Surfen ist aber derzeit noch sehr selten.

Nicko Cruises Flussreisen legt Katalog 2016 auf

Der neu gegründete Reiseveranstalter Nicko Cruises Flussreisen hat einen Katalog für die Flusskreuzfahrtsaison 2016 aufgelegt. Ab dem 1. September können Reisen für das kommende Jahr gebucht werden. Laut Veranstalter wurde die Flotte um sieben Jahre verjüngt und modernisiert. Im Programm stehen auch neue Routen und Schiffe. Man habe "das Angebot verschlankt, ohne Zielgebiete aufzugeben", heißt es. Das Unternehmen war aus dem insolventen Anbieter Nicko Cruises hervorgegangen.

"Mein Schiff 5" wird in Lübeck-Travemünde getauft

Das neue Mitglied der "Mein Schiff"-Flotte - die "Mein Schiff 5" - wird in Lübeck-Travemünde getauft. Das teilte die Reederei Tui Cruises mit. Die Taufe findet am 15. Juli statt. Einen Tag später bricht das Schiff auf seine Jungfernfahrt auf: Vom 16. bis 24. Juli geht es nach Tallinn, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm. Gäste, die bereits diese Jungfernfahrt gebucht haben, können gegen einen Aufpreis auch bei der Taufe an Bord dabei sein.

London bekommt Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe

Ab 2017 soll London erstmals Ziel und Ausgangspunkt für Kreuzfahrten werden. Die Stadt hat diese Woche den Bau eines Themse-Anlegers im Stadtteil Greenwich genehmigt, wie das Büro von Bürgermeister Boris Johnson mitteilte. Bis zu 55 Kreuzfahrtschiffe mittlerer Größe sollen jährlich dort anlegen und Tausende Touristen zusätzlich in die britische Hauptstadt bringen, insbesondere aus Europa und Nordamerika. Der Anleger wird für Schiffe bis zu einer Länge von 250 Metern geeignet sein. Bisher steuern Kreuzfahrtschiffe vor allem Southampton oder Dover an. Den Befürchtungen der Anwohner, der Terminal werde zur ohnehin starken Luftverschmutzung beitragen, will die Stadt mit zusätzlichen Umweltprojekten entgegentreten. Der Bürgermeister rechnet damit, dass durch den Kreuzfahrtschiffsverkehr bis zu 500 neue Arbeitsplätze in London entstehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ferienverkehr: Staugefahr am Wochenende

Ferienzeit ist Stauzeit in Deutschland. Wegen der beginnenden Sommerferien in Baden-Württemberg und Bayern ist am Wochenende mit überfüllten Autobahnen zu rechnen. Wer …
Ferienverkehr: Staugefahr am Wochenende

Überraschendes Ergebnis: Wo Flugtickets besonders teuer sind

Viele Urlauber buchen ihre Flüge gern über Vergleichsportale im Internet - doch damit fahren sie nicht unbedingt am besten, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest …
Überraschendes Ergebnis: Wo Flugtickets besonders teuer sind

Studie: Bundesbürger reisen weniger

Die Bundesbürger sind einer Studie zufolge grundsätzlich in Reiselaune. Doch Terroranschläge und politische Turbulenzen in beliebten Urlaubsregionen sorgen immer wieder …
Studie: Bundesbürger reisen weniger

Bei Verspätung: Wann zahlt die Bahn fürs Taxi?

Hat die Bahn Verspätung, ist das Fahrgäste oft mit Problemen verbunden. Sie verpassen Anschlussverbindungen oder kommen zu spät zu Terminen. Sich einfach ein Taxi zu …
Bei Verspätung: Wann zahlt die Bahn fürs Taxi?

Kommentare