Österreich: Beste Aussicht: Plattform der Erlebniswelt Triassic Park auf der Steinplatte in Tirol.
+
Österreich: Beste Aussicht: Plattform der Erlebniswelt Triassic Park auf der Steinplatte in Tirol.

Abenteuer Berg

Österreich: Das ist der Gipfel

Hinaufwandern, auf der Alm sitzen, ein Radler trinken und die Aussicht genießen, das reicht heute längst nicht mehr. Auch der Berg wird zum Event.

In Österreich übertrumpfen sich die Sommer-Bergbahnen mit immer neuen Attraktionen. 47 davon gibt es mittlerweile, sie präsentieren sich im Verbund. Einige davon, vor allem, wenn sie die Zielgruppe Familie ansprechen, sind noch durchaus beschaulich, andere dagegen im wahrsten Sinne des Wortes ziemlich abgefahren.

Der Fisser Flieger in Serfaus-Fiss-Ladis.

Vor allem, wenn es um die Gestaltung von Aussichtsplattformen geht überschlagen sich die Gestalter inzwischen mit Ideen. Am Rofan über dem Achensee ist es ein zum Adlerhorst stilisiertes Netzwerk, am Stubnerkogel in Bad Gastein ein futuristisches knallrotes Metallkonstrukt, das wie ein riesiger Greifarm in den Himmel ragt, am Kitzsteinhorn im Nationalpark Hohe Tauern ein scheinbar ins Unendliche führender Steg. Am Stubaier Gletscher hängt die Gipfelplattform Top of Tyrol auf 3210 Metern spektakulär über dem Abgrund und auf der Steinplatte in Tirol hat der an den Berg gehängte Balkon sogar einen durchsichtigen Boden. Die Schwindelfreiheit wird da sogar bei trittsicheren Berggehern einer harten Bewährungsprobe ausgesetzt.

Der Eispalast am Dachstein-Gletscher.

Was die Fahrgeschäfte betrifft können es die Alpen heute mit jedem Rummelplatz aufnehmen. In Serfaus-Fiss hängen Urlauber im Fisser Flieger, am Asitz in Leogang in einem Flying Fox. Auf der Turracher Höhe dreht man in der Alpen-Achterbahn Nocky Flitzer seine Loopings und am Hausberg von Lienz im sogenannten Osttirodler. Auf dem Nassfeld düsen Menschen in einer Art Bob auf Schienen zu Tal und am Penken in Mayrhofen im Zillertal kugeln sie in einer überdimensionalen Blase übers Wasser.

Auch aus Gletschern werden heutzutage Erlebniswelten. So hat der Dachstein Gletscher in der Steiermark ebenso seinen Eispalast wie der Hintertuxer Gletscher im Zillertal. Und am Stubaier Gletscher eröffnet in diesem Sommer die neue Eisgrotte mit bunten Farbspielen, die das ewige Eis „zum Leben erwecken“ sollen, so heißt es in der Werbung. Dabei dachten wir ja bisher immer, dass das schon der Klimawandel erledigt.

Kinder-Motocross auf der Schmittenhöhe Zell am See

Auch die Zeiten, in denen man Kinder nur schwer und mit einem übermenschlichen Aufwand an Überredungskünsten zum Bergwandern bewegen konnte, sind vorbei. Schließlich warten auf sie oben Spielwiesen und Animationsprogramme wie sie kaum ein Freizeitpark zu bieten hat. In Nauders in Tirol die Erlebniswelt Goldwasser, die den Kleinen die Goldgewinnung vergangener Tage spielerisch näher bringen soll, am Hochkönig im Salzburger Land Tonis Almspielplatz, in St. Johann-Alpendorf im Salzburger Land der Geisterberg. Den Vogel aber schießen sie auf der Schmittenhöhe über Zell am See ab, wo es jetzt einen Motocross-Parcours für Kinder gibt.

Alpenachterbahn Osttirodler über Lienz.

An Spielgefährten mangelt es auch nirgends. In Westerndorf in Tirol treffen die Kids im Erlebnispark Alpinolino überdimensionierte Holzgeier, in Serfaus turnen sie auf einem riesigen Murmeltier herum, in Ellmau wartet Zauberfrosch Ellmi, in den Nockbergen der Almhase Nocky und in Saalbach-Hinterglemm der den Clown Montelino der natürlich so heißt, weil er die Berge zur Spaßwelt macht.

Und wer dann immer noch nicht genug hat von den virtuellen Erlebnissen in der Natur, der geht am Kitzsteinhorn auf 3029 Metern in Österreichs höchstgelegenes Kino. Was waren das für Zeiten, als wir einfach auf den Berg gegangen sind, um oben eine Brotzeit auszupacken und die Aussicht zu genießen! Erinnern Sie sich?

Christine Hinkofer

Christine Hinkofer

Christine Hinkofer

E-Mail:Christine.Hinkofer@tz.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umringt von Krisen: Tourismus in Griechenland

Eine der wichtigsten Einnahmequellen Griechenlands droht zu versiegen: Der Tourismus leidet unter den vielen Krisen weltweit. In mancher Hinsicht jedoch profitieren die …
Umringt von Krisen: Tourismus in Griechenland

Neues bei Ryanair: Reservierung und gestrichene Flüge

Ryanair hat einige Änderungen bekannt gegeben. So müssen Eltern künftig Plätze für sich und ihre Kinder reservieren. Zudem fallen im Oktober Flüge nach Rom aus. Dafür …
Neues bei Ryanair: Reservierung und gestrichene Flüge

Sommerferien: Tipps für das Bezahlen im Urlaub

Wer seinen Urlaub plant, sollte sich rechtzeitig Gedanken um seine Reisekasse machen. Fragen dazu beantworteten bei unserer Telefonaktion die beiden Bankexperten Andreas …
Sommerferien: Tipps für das Bezahlen im Urlaub

Netz für Verkehrskunden: Berliner U-Bahnhöfe bekommen WLAN

Wer öffentliche Verkehrsmittel nutzt, prüft Verbindungen und Abfahrtszeiten gern per Smartphone. Schwierig wird die Abfrage jedoch, wenn etwa im U-Bahnhof kein WLAN-Netz …
Netz für Verkehrskunden: Berliner U-Bahnhöfe bekommen WLAN

Kommentare