+
Lufthansa stellt aufgrund von Streiks der Piloten den Flugbetrieb am Mittwoch, Donnerstag und Freitag weitestgehend ein.

Piloten-Streik

Was passiert, wenn ich am Flughafen festsitze?

Stillstand bei der Lufthansa: Für Reisende ist es eine Horrorvorstellung - am Flughafen, nichts geht mehr. Der Start in den Urlaub verzögert sich - oder die Rückreise. Das sollten Fluggäste wissen:

Der Pilotenstreik rollt mit voller Wucht auf die Lufthansa und ihre Passagiere zu. Drei Tage lang wird kaum ein Flug stattfinden. Die meisten Piloten haben ihre Arbeit niedergelegt. Drei Tage soll gestreikt werden. Rund 425.000 Passagiere sind von den von den etwa 3.800 Flugstreichungen betroffen.

An den wichtigen Lufthansa-Drehkreuzen Frankfurt und München laufen die Vorbereitungen unterdessen auf Hochtouren. Man bereite sich insbesondere darauf vor, dass im Transitbereich gestrandete Passagiere längerfristig versorgt werden müssten, sagte ein Sprecher des Frankfurter Betreibers Fraport am Dienstag. Dazu gehören Schlaf- und Waschmöglichkeiten sowie Nahrungsmittel und Getränke.

Umbuchen

Lufthansa bietet Umbuchungen auf andere Termine, die Bahn und andere Fluggesellschaften an. Auch Flüge von/nach/via Deutschland, die nicht gestrichen sind, können einmalig kostenlos umgebucht werden.

Die Telefonverbindungen im Service Center sind zeitweise überlastet, wie auf der Webseite zu lesen ist. Die Airline arbeitet mit Hochdruck an der Lösung des Problems und bittet die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. 

Auch Germanwings-Flüge, die von einer Annullierung betroffen sind, können vor als auch nach geplanter Abflugzeit online kostenfrei auf ein anderes Datum umgebucht oder storniert werden.

Ausweichen auf die Bahn

Bei innerdeutschen Flügen können Reisende auf die Deutsche Bahn ausweichen. Die Bahn hält Reservezüge und Personal an wichtigen Bahnhöfen bereit.

Achtung: Grundsätzlich erstattet die Fluggesellschaft nur die Kosten für den ursprünglichen Flugpreis. Mehrkosten - auch die, die durch andere Verkehrsmittel entstehen - gehören nicht dazu. Urlauber sollten nicht aus Verärgerung einfach ein Zugticket buchen, um einen Anschlussflug zu erwischen.

Gestrichene Flüge

Eine vollständige Liste der 3.800  gestrichenen Flüge von der Lufthansa finden Sie hier im Internet. Registrierte Kunden sind per SMS und E-Mail benachrichtigt worden.

Wer fliegt?

Ausgenommen von den Streikmaßnahmen und Streichungen sind die Flüge der Lufthansa Group Fluggesellschaften, Eurowings, Lufthansa CityLine, Air Dolomiti, Swiss, Austrian Airlines und Brussels Airlines.

Einige Flüge von Germanwings finden statt. Im Internet finden sich  Listen für Mittwoch (2. April 2014), Donnerstag (3. April 2014) und Freitag (4. April 2014)  mit Flügen, die stattfinden.

Hab ich Anspruch auf Schadenersatz?

Nein. Ein Streik gilt nach derzeitiger Rechtsprechung als "Höhere Gewalt".  Die Fluggesellschaft oder der Veranstalter sind nicht dafür verantwortlich, wenn wegen eines Pilotenstreiks Flüge ausfallen. Es gibt keinen Anspruch auf Ausgleichszahlungen nach EU-Fluggastrechteverordnung.

Am Flughafen gestrandet?

Der Veranstalter oder die Fluggesellschaft muss gestrandete Kunden betreuen. Die Leistungen gemäß der EU-Fluggastrechteverordnung sind unabhängig davon, ob das Unternehmen für die Verspätungen oder Ausfälle von Flügen verantwortlich ist. Passagiere erhalten Essen und Getränke, meist in Form von Gutscheinen. Außerdem dürfen sie kostenlos zweimal telefonieren, Faxe verschicken oder E-Mails schreiben.

Wie lange könnte der Streik maximal dauern?

Die Piloten haben zunächst einen dreitägigen Ausstand angekündigt, der am Mittwoch (2.4.) um 00.00 Uhr beginnt und am Freitag (4.4.) um 23.59 Uhr enden soll. Weitere Aktionen bis zum Ende der Osterferien schließt Cockpit derzeit aus - letzter Ferientag ist in einigen Bundesländern der 2. Mai.

Warum streiken die Piloten?

Streikanlass sind von Lufthansa einseitig gekündigte Übergangsrenten, die den Piloten bislang ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Beruf ermöglichten. Offen ist zudem der Tarifvertrag zu den Gehältern, bei dem die VC ein Plus von knapp 10 Prozent verlangt.

Das sind die besten Flughäfen der Welt

Das sind die besten Flughäfen der Welt

 dpa/ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flusskreuzfahrten boomen - Die Schattenseite des Erfolgs

Sie kommen zu Hunderten, schieben sich wenige Stunden durch historische Altstädte und ziehen dann wieder ab: Die steigende Zahl an Flusskreuzfahrt-Touristen sorgt …
Flusskreuzfahrten boomen - Die Schattenseite des Erfolgs

Kein Fährverkehr in der Ägäis am Freitag und Samstag

Wer sich derzeit an der Ägäis aufhält, sollte vorerst keine Fahrten mit der Fähre planen. Denn die Fähren werden bis Sonntag nicht ablegen. Grund ist ein Streik der …
Kein Fährverkehr in der Ägäis am Freitag und Samstag

Im Erzgebirge startet die Skisaison

Am Samstag werden die ersten Skilifte und -pisten in Sachsen in Betrieb genommen. Kunstschnee macht es möglich. Doch der Deutsche Wetterdienst verspricht auch gute …
Im Erzgebirge startet die Skisaison

Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Wem die Adventszeit zu kurz ist, der kann sie in Brasilien verlängern. Auch im Januar gibt es dort noch einige Weihnachtsevents. Der Berliner Gropius-Bau beschäftig sich …
Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Kommentare