+
Die Vereinigung Cockpit hat für den 30. September im Zeitraum von 8.00 Uhr bis 23.00 Uhr MESZ einen Streik auf allen Langstreckenflügen ab Frankfurt angekündigt.

Sonderflugplan

Pilotenstreik: Lufthansa streicht 48 Flüge

Wegen des für Dienstag angekündigten Pilotenstreiks hat die Lufthansa 48 Langstreckenflüge von und nach Frankfurt gestrichen.

Trotz des Pilotenstreiks bringt die Lufthansa an ihrem wichtigsten Drehkreuz Frankfurt am Dienstag gut die Hälfte der geplanten Interkontinentalflüge in die Luft. Von 57 Abflügen im Streikzeitraum zwischen 08.00 und 23.00 Uhr sagte die Fluggesellschaft 25 Verbindungen ab. 32 Maschinen könnten voraussichtlich verkehren, von denen wiederum 26 von freiwilligen Piloten geflogen würden, teilte das Unternehmen am Montag mit. Zwei Abflüge sollen zeitlich vorgezogen und vier auf den folgenden Tag (Mittwoch) verspätet werden.

Lufthansa versucht im Streikfall stets, die Flüge so zu organisieren, dass nach Streikende der Betrieb möglichst schnell wieder normal laufen kann. Für Dienstag wurden unter anderem Flüge nach Singapur, Bangkok und Chicago abgesagt.

Aktuelle Infos zu Flügen hat Lufthansa unter www.lufthansa.com zusammengestellt.

Heftige Kritik von Lufthansa

Die Lufthansa übte heftige Kritik an der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC). Die fortgesetzten Streiks der Vereinigung Cockpit verursachten einen Schaden mit nicht absehbaren Folgen für alle 120 000 Beschäftigten, sagte Kay Kratky, Mitglied des Lufthansa-Passage-Vorstands. „Wir entschuldigen uns bei unseren Gästen ausdrücklich für das Vorgehen der Gewerkschaft, die als einzige Tarifpartei kompromiss- und rücksichtslos die Wahrung ihrer Besitzstände durchsetzen will.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flusskreuzfahrten boomen - Die Schattenseite des Erfolgs

Sie kommen zu Hunderten, schieben sich wenige Stunden durch historische Altstädte und ziehen dann wieder ab: Die steigende Zahl an Flusskreuzfahrt-Touristen sorgt …
Flusskreuzfahrten boomen - Die Schattenseite des Erfolgs

Kein Fährverkehr in der Ägäis am Freitag und Samstag

Wer sich derzeit an der Ägäis aufhält, sollte vorerst keine Fahrten mit der Fähre planen. Denn die Fähren werden bis Sonntag nicht ablegen. Grund ist ein Streik der …
Kein Fährverkehr in der Ägäis am Freitag und Samstag

Im Erzgebirge startet die Skisaison

Am Samstag werden die ersten Skilifte und -pisten in Sachsen in Betrieb genommen. Kunstschnee macht es möglich. Doch der Deutsche Wetterdienst verspricht auch gute …
Im Erzgebirge startet die Skisaison

Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Wem die Adventszeit zu kurz ist, der kann sie in Brasilien verlängern. Auch im Januar gibt es dort noch einige Weihnachtsevents. Der Berliner Gropius-Bau beschäftig sich …
Luther und Weihnachtsparaden im Januar

Kommentare