BGH prüft Vielfliegerprogramm der Lufthansa
+
BGH prüft Vielfliegerprogramm der Lufthansa.

Bonusmeilen

BGH prüft Vielfliegerprogramm der Lufthansa

Der BGH überprüft seit Dienstag das Vielflieger-und Prämienprogramm der Lufthansa. Dabei geht es auch um die Frage, ob Kunden ihre Bonusmeilen und Prämien auf Dritte übertragen dürfen.

Außerdem will das Gericht klären, ob Bonusmeilen nach drei Jahren verfallen dürfen. Wann die Richter des Bundesgerichtshofs (BGH) ihr Urteil verkünden, ist noch nicht bekannt.

Geklagt hatte ein Kunde, der am Vielflieger-und Prämienprogramm der Lufthansa beteiligt war und dort den höchsten Vielfliegerstatus erhalten hatte. Das Unternehmen kündigte ihm 2011 wegen Missbrauchs des Programms. Die Lufthansa wirft dem Mann vor, entgegen der Teilnahmebedingungen Flüge im Wert von 3000 Euro unerlaubt für jemand anderen gebucht zu haben.

Dagegen wehrt sich der Kläger. Er will sich die Erlaubnis erstreiten, Prämien und Bonusmeilen auf Dritte übertragen zu dürfen. Die Kündigung sei unwirksam und das Unternehmen zu Schadenersatz verpflichtet. Er wehrt sich auch dagegen, dass die Bonusmeilen nach drei Jahren verfallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Ergebnis: Wo Flugtickets besonders teuer sind

Viele Urlauber buchen ihre Flüge gern über Vergleichsportale im Internet - doch damit fahren sie nicht unbedingt am besten, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest …
Überraschendes Ergebnis: Wo Flugtickets besonders teuer sind

Urlaub an der Ostsee: Deutsche Gewässer erreichen 23 Grad

Wer im Sommer keine weite Reise unternehmen möchte, muss auf Badeurlaub nicht verzichten. Auch Nord- und Ostsee erreichen inzwischen angenehme Badetemperaturen.
Urlaub an der Ostsee: Deutsche Gewässer erreichen 23 Grad

Option Namensänderung: Reise auf Ersatzperson übertragen

Eine gebuchte Reise zu stornieren, fällt den meisten nicht leicht. Zumal bei Pauschalangeboten in der Regel Kosten übrig bleiben. Unter bestimmten Voraussetzungen kann …
Option Namensänderung: Reise auf Ersatzperson übertragen

Auf der A8 bei Stuttgart: Warnung vor Navi-Nutzung

"Bitte links einordnen", tönt es aus dem Navi am Autobahndreieck Leonberg auf Höhe einer Wanderbaustelle. Doch statt zu helfen, kann diese Anweisung sogar für Unfälle …
Auf der A8 bei Stuttgart: Warnung vor Navi-Nutzung

Kommentare