+
Ein Reiseversicherungsschein ist wertvoll, wenn der Veranstalter Insolvenz anmelden muss. Foto: Soeren Stache

Reisesicherungsschein schützt bei Veranstalter-Insolvenz

Die Reise ist gebucht. Dann macht der Veranstalter dicht. Was tun? Geschützt ist, wer einen Reiseversicherungsschein hat.

Potsdam (dpa/tmn) - Bei der Insolvenz eines Reiseveranstalters wenden sich Kunden, die ihren Urlaub gebucht haben, am besten direkt an den Aussteller des Reisesicherungsscheins. Dabei handele es sich in der Regel um eine Versicherung, erklärt Andreas Baumgart von der Verbraucherzentrale Brandenburg.

Die Reiseveranstalter sind dazu verpflichtet, ihren Kunden einen Reisesicherungsschein auszustellen. Dieser schützt den Urlauber im Fall einer Insolvenz. Der Kunde erhält bereits geleistete Zahlungen für die gebuchte Reise zurück. Geld wegen vertaner Urlaubszeit gibt es aber nicht, so Baumgart.

Wichtig ist: Geld zurück von der Versicherung gibt es erst, wenn das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, erklärt der Verbraucherschützer. "Ansonsten bleiben die vertraglichen Pflichten bestehen." Das heißt, der Kunde kann die Reise nicht einfach kostenlos absagen, wenn der Veranstalter lediglich von der Insolvenz bedroht ist. Und der Veranstalter muss die Reise noch wie gebucht durchführen. Baumgart empfiehlt, bei Gerüchten über eine Insolvenz den Veranstalter anzurufen und sich zu erkundigen, was mit Anzahlung und Reise geschieht.

Kürzlich haben der Reiseveranstalter V.Ö. Travel und der Fluganbieter Öger Turk Tur Insolvenz angemeldet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naturpark Harz trägt bis 2021 Qualitätssiegel

Naturparke gibt es viele in Deutschland. Doch nicht immer wird mit ihnen nachhaltig umgegangen. Ein Qualitätssiegel bestätigt, dass Tourismus und Naturschutz vereint …
Naturpark Harz trägt bis 2021 Qualitätssiegel

Neue Kreuzfahrtziele in Deutschland, Europa und Asien

Deutschland boomt: Immer mehr Routen für Flusskreuzfahrten werden hierzulande angeboten. Aber auch europaweit locken Urlaubsangebote auf einem Schiff. Und wer sich Asien …
Neue Kreuzfahrtziele in Deutschland, Europa und Asien

Skiverbundkarten können sich für Vielfahrer lohnen

Die Skigebiete im Allgäu, Kitzbühel und Wallis bieten Touristen besondere Karten an. In der Wintersaison 2016/17 gibt es Verbundkarten. Allerdings sollten Interessenten …
Skiverbundkarten können sich für Vielfahrer lohnen

Cluburlaub auf der Fernstrecke

Die deutschen Clubmarken - allen voran die Tui-Gruppe - eröffnen künftig verstärkt Anlagen auf der Fernstrecke. Das Konzept von Robinson & Co. wird sich dadurch ändern, …
Cluburlaub auf der Fernstrecke

Kommentare