+
Bei Landung auf Ausweichflughafen gilt Flug als annulliert.

Probleme mit dem Flug

Recht bei Landung auf Ausweichflughafen

Rüsselsheim - Bei Annullierung und Verspätung haben Fluggäste einen Anspruch auf Ausgleichszahlungen. Doch welche Rechte haben Passagiere wenn die Airline auf einem Ausweichflughafen landet? 

Landet ein Flugzeug nicht am vorgesehenen Ziel, sondern auf einem Ausweichflughafen, gilt das reiserechtlich als Annullierung. Die Fluggäste haben Anspruch auf Ausgleichszahlungen nach der EU-Fluggastrechteverordnung, entschied das Amtsgericht Rüsselsheim (Az.: 3 C 1132/12 (36)). Das berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift „ReiseRecht aktuell“.

In dem Fall war ein Flugzeug von der griechischen Insel Santorin nach Hamburg außerplanmäßig in Hannover gelandet und hatte den Flug auch nicht fortgesetzt. Dieser Umstand reiche aus, um den Flug als nicht durchgeführt zu betrachten, urteilte das Gericht. Daran ändere auch die Tatsache nichts, dass die Passagiere mit Bussen nach Hamburg gebracht wurden.

Reise: Die kuriosesten Fälle vor Gericht

Reise: Die kuriosesten Fälle vor Gericht 

dpa

Meistgelesene Artikel

Auf ins wundervolle Dresden - "Pegida zum Trotz"

Dresden – eine Stadt voller Wunder, die es für Besucher wie Einheimische zu entdecken gibt. Der neue Reiseführer "Wundervolles Dresden" gibt Einblicke in eine Stadt, die …
Auf ins wundervolle Dresden - "Pegida zum Trotz"

Reise nicht angetreten: Grund für Höhe der Stornogebühr

Es ist sehr ärgerlich, wenn man eine Reise nicht antreten kann. Und dann fallen auch noch Stornogebühren an. Laut einem Gerichtsurteil dürfen die aber nur unter …
Reise nicht angetreten: Grund für Höhe der Stornogebühr

Reisesicherungsschein schützt bei Veranstalter-Insolvenz

Die Reise ist gebucht. Dann macht der Veranstalter dicht. Was tun? Geschützt ist, wer einen Reiseversicherungsschein hat.
Reisesicherungsschein schützt bei Veranstalter-Insolvenz