Vom 1. bis 3. Januar werden viele Wintersport-Urlauber die Heimreise antreten. Vor allem im und nördlich vom Alpenraum wird es daher zu zahlreichen Staus kommen. Foto: Stephan Jansen
+
Vom 1. bis 3. Januar werden viele Wintersport-Urlauber die Heimreise antreten. Vor allem im und nördlich vom Alpenraum wird es daher zu zahlreichen Staus kommen.

ADAC informiert

Rückreisewelle nach Silvester sorgt für Staugefahr

Wer an den Neujahrstagen mit dem Auto aus den Alpen zurückkehrt, muss mit viel Rückreiseverkehr rechnen. Andernorts sorgt das Ende der Winterferien für Staus auf den Autobahnen.

Stuttgart - Zurückkehrende Urlauber sorgen am Wochenende nach Silvester (1. bis 3. Januar) für volle Autobahnen. Besonders am Samstag drohen zum Bettenwechsel in den Wintersportgebieten auf den Rückreiserouten Staus, warnt der ADAC.

Ein Grund ist das Ende der Winterferien in sieben Bundesländern. Der Auto Club Europa (ACE) erwartet die Rückreisewelle an beiden Tagen ab den Mittagsstunden. 

Mit Staus müssen Autofahrer vor allem auf folgenden Autobahnen rechnen:

A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg
A 2 Dortmund - Hannover - Berlin
A 3 Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau
A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
A 5 Hattenbacher Dreieck - Karlsruhe - Basel
A 6 Saarbrücken - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
A 7 Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Füssen/Reutte
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
A 9 München - Nürnberg - Berlin
A 10 Berliner Ring
A 24 Hamburg - Berlin
A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
A 81 Stuttgart - Singen
A 93 Inntaldreieck - Kufstein
A 95 München - Garmisch-Partenkirchen
A 96 München - Lindau
A 99 Umfahrung München

Auf den Transitrouten in den Alpen muss speziell am Samstag mit Verzögerungen gerechnet werden, so der ADAC. In Österreich liegen die Brennpunkte auf der A 1 (West-), A 10 (Tauern-), A 12 (Inntal-) und A 13 (Brennerautobahn) sowie auf der Arlberg-Schnellstraße (S 16) und dem Fernpass (B 179). Rückreisende aus Italiens Skigebieten sollten sich auf der Brennerroute (A 22/SS 12) auf viel Verkehr einstellen. In der Schweiz sind die A 1 (St. Gallen - Bern), A 2 (Gotthard-Route) sowie A 13 (San Bernadino-Route) besonders stark frequentiert.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Mittelmeer erwärmt sich: Badetemperaturen weltweit

Urlauber müssen nun nicht mehr Fernziele ansteuern, um ins warme Meerwasser tauchen zu können. Auch an der türkischen Mittelmerküste ist nun baden ohne Frösteln möglich.
Mittelmeer erwärmt sich: Badetemperaturen weltweit

Touris zerstören Natur: Thailand sperrt Insel für Besucher

Thailand hat den Zugang zu der Insel Tachai im Similan Nationalpark nordwestlich von Phuket aus Umweltschutzgründen gesperrt. Die Natur müsse sich ungestört erholen.
Touris zerstören Natur: Thailand sperrt Insel für Besucher

Sommerliche Reisetipps: Blaues Blut, Weltmusik und Bier

Das unterfränkischen Bad Kissingen feiert die Entdeckung seiner Heilquelle - mit historischen Gästen. Im südfranzösischen Arles treffen sich 200 Musiker. Und in …
Sommerliche Reisetipps: Blaues Blut, Weltmusik und Bier

Warum es keine Hotelzimmer mit der Nummer 420 gibt

Viele Mythen ranken sich um Zahlen - So gibt es beispielsweise wenige Hotelzimmer mit der Nummer 13. Aber was hat es mit der Zahl 420 auf sich?
Warum es keine Hotelzimmer mit der Nummer 420 gibt

Kommentare