+
Russland verbietet Flüssigkeiten im Handgepäck.

Olympia 2014

Russland verbietet Flüssigkeiten im Handgepäck

Vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi hat Russland seine Sicherheitsbestimmungen verschärft. Passagiere dürfen keine Flüssigkeiten mehr im Handgepäck an Bord eines Flugzeugs nehmen. 

 „Im Luftverkehr besteht die Gefahr von Terroranschlägen mit Hilfe unkonventioneller Sprengsätze“, teilte das russische Luftfahrtamt am Mittwoch der Staatsagentur Itar-Tass zufolge mit. Dringend nötige Medikamente und persönliche Pflegeprodukte dürften nach eingehender Kontrolle aber mit an Bord genommen werden. Die Anordnung gilt zunächst bis Ende März.

Seit Dienstag ist rund um Sotschi am Schwarzen Meer eine beispiellose Sicherheitszone in Kraft, in der Zehntausende Polizisten und Soldaten im Einsatz sind. Die Wettbewerbe werden unter anderem mit Drohnen, Satelliten und Boden-Luft-Raketen gesichert. Ende Dezember 2013 hatten zwei blutige Selbstmordanschläge radikaler Islamisten in der Stadt Wolgograd, rund 700 Kilometer von Sotschi entfernt, erneut Sicherheitsbedenken während der Olympischen Winterspiele hervorgerufen.

Top 10: Die unhöflichsten Gastgeber der Welt

Top 10: Die unhöflichsten Gastgeber der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schröder überragt bei Atlanta-Sieg - Dallas gewinnt

Milwaukee - Dennis Schröder stellte bei der Aufholjagd seiner Atlanta Hawks bei den Milwaukee Bucks einen persönlichen Punkterekord auf. Dirk Nowitzki könnte bald wieder …
Schröder überragt bei Atlanta-Sieg - Dallas gewinnt

17,5 Stunden! Rekord-Nonstop-Flug soll kommen

London/Perth - In der kommenden Woche soll der längste kommerzielle Nonstop-Flug weltweit genehmigt werden.
17,5 Stunden! Rekord-Nonstop-Flug soll kommen

Stewardess über Fluggäste: "Vieles prallt an der Uniform ab"

Immer lächeln, freundlich sein und die Ruhe bewahren: Eine Stewardess verrät, wie sie mit nervigen Fluggästen umgeht - und ob sie auch mal lästert.
Stewardess über Fluggäste: "Vieles prallt an der Uniform ab"

Gotthard-Basistunnel: Kürzere Fahrzeiten und mehr Züge

Im Juni wurde der Gotthard-Basistunnel nach 17 Jahren Bauzeit eröffnet. Am 11. Dezember wird der längste Eisenbahntunnel der Welt offiziell in Betrieb genommen. Was …
Gotthard-Basistunnel: Kürzere Fahrzeiten und mehr Züge

Kommentare