Ungarn Therme Baden Wellness
+
Baden in Budapest: Licht und Film Event im Gellert.

Schöner baden in Ungarn

Die Natur hat Ungarn reich mit Wasser beschenkt. Über 1000 heiße Quellen gibt es hier, davon gut ein Drittel mit heilender Wirkung.

Aber es muss ja nicht immer das berühmte Héviz sein. Reiseredakteur Volker Pfau war auf Bäder-Tour im unbekannten Nordosten des Landes.

Attila versteht sein Handwerk. Schnell hat er mich in dem nüchternen Behandlungszimmer (weiße Fliesen, weiße Liege, weißes Handtuch) in die richtige Position dirigiert, Limonen-Massagecreme auf meinen Schultern und dem Rücken verteilt und angefangen, mich durchzukneten. Ohne Entspannungs-Musik, ohne Plätscher-Brünnlein, ohne Duftkerze, dafür einfach, schlicht und ehrlich. Der untersetzte Masseur in blauer, kurzer Hose und weißem Polo-Shirt, der mit seinem Pferdeschwanz und der verspiegelten Sonnenbrille (die er auch bei der Arbeit nicht abnimmt) eher wie ein Discjockey oder Gebrauchtwagenhändler aussieht, massiert knapp und präzise.

Die medizinische Abteilung des Hungarospa in Hajduszoboszló, dem größten Badekomplex in Ungarn (einschließlich dem nebenan gerade eröffneten Spaßbad Aqua Palace) ist meine letzte Station auf der Bädertour durch den Nordosten Ungarns. Während Attila mich knetet, schweifen meine Gedanken zurück:

Wir waren in Mátraderecske, wo Kohlendioxid aus dem Boden austritt. Im Mofette-Heilgas-Trockenbad finden Herz-Kreislauf-Patienten und Rheumakranke dank der venenerweiternden Wirkung des Gases Linderung.

Dann ging’s nach Egerszalók, wo das Bad und das Hotel Saliris Resort, das direkt an der Thermalquelle liegt, von einem üppigen Salzhügel eingerahmt werden. Er stinkt schweflig, sieht wie Restschnee auf der grünen Wiese aus und ist einmalig in Europa – nur Pamukkale in der Türkei und der Yosemite-Nationalpark in den USA haben Ähnliches zu bieten. Das Baden im warmen bis heißen mineralhaltigen Wasser hier war einfach nur entspannend.

Seit vor drei Jahren dieses Heil- und Wellnessbad eröffnet wurde, kommen auch auswärtige Besucher in den kleinen Ort, der fünf Kilometer von Eger entfernt liegt. Davor gab es nur ein kleines Badebecken, das von Einheimischen genutzt wurde und allenfalls noch als Geheimtipp unter Wohnmobilisten auf dem nahen Campingplatz gehandelt wurde.

Nach Egerszalók folgte Eger, mit einem Besuch im über 400 Jahre alten türkischen Bad. Direkt neben dem Gebäude soll demnächst ein Vier-Sterne-Hotel entstehen.

Neue Unterkünfte, neue Bäder überall: Ungarns Beitritt zur EU vor knapp sieben Jahren hat sich für die Region im Nordosten, die abseits der großen Touristenströme liegt, offenbar ausgezahlt. Überall wird investiert, überall entstanden und entstehen Wellnesstempel. Die Preise für Unterkunft, Verpflegung und Behandlung sind bislang noch deutlich günstiger als im besser erschlossenen Westen des Landes.

So kostet beispielsweise der Eintritt für einen Aufenthalt im beeindruckenden Höhlenbad von Miskolctapolca, der vorletzten Station der Bädertour, 2300 ungarische Forint, umgerechnet rund 8,60 Euro. Dafür darf man vier Stunden lang in den mit 30 Grad warmem Thermalwasser gefüllten Becken, die sich in einem einzigartigen Höhlensystem verteilen, planschen.

Attila ist jetzt fertig mit mir. Nach der kräftigen Massage werde ich mich noch in den Becken im Aqua Palace erholen. So knackig und kurz wie die Massage war, sind die Abschiedsworte: „Gute Besserung, auf Wiedersehen!“ Attila versteht sich auf Kundenpflege.

DIE REISE-INFOS ZU UNGARN

REISEZIEL Ungarn ist rund 93.000 Quadratkilometer groß und hat etwa 10 Millionen Einwohner. Der Bädertourismus konzentrierte sich bisher vor allem auf Budapest und West- ungarn, auf Orte wie Héviz und Sopron. Jetzt startet die Region im Nordosten in Sachen Gesundheitstourismus durch.

ANREISE Flugverbindungen von München nach Budapest gibt es mehrmals täglich, zum Beispiel mit Lufthansa ab rund 195 Euro, ebenso direkte Zugverbindungen (mit Railjet ab 109 Euro). Die beschriebene Bäderregion ist rund 200 Kilometer von Budapest entfernt. Entfernung mit dem Auto von München rund 800 Kilometer.

MESSE Ungarn ist das Partnerland der diesjährigen Reise- und Erlebnismesse Free, die vom 23. bis 27. Februar auf der Neuen Messe München stattfindet, und präsentiert sich dort in Halle A4 am Stand Nr. 260.

BADEORTE/KOSTEN Mátraderecske: CO2-Behandlung 6 Euro, Infos unter www.mofetta.eu. Egerszalók: Eintritt Heil- und Wellnessbad (2,5 Stunden) 2500 HUF (rund 9,20 Euro), Infos: www.salirisresort.hu/de. Miskolctapolca: Höhlenbad Eintritt 2300 Forint (rund 8,50 Euro), Info: www.barlangfurdo.hu. Hajduszoboszló: Tageskarte Thermalbad 1400 Forint (rund 5,20 Euro), Aquapark zusätzlich 1400 Forint, Massage (15 Min.) 1900 Forint (rund 7 Euro), Infos: www.hungarospa.hu.

PAUSCHALEN Bei FIT-Reisen sind Aufenthalte in Hajduszoboszló ab 378 Euro (Ü/HP, Eigenanreise) im Angebot, eine einwöchige Badekur (ärztl. Untersuchung, 10 Behandlungen) kostet 114 Euro. Tel. 069/405 88 50, www.fitreisen.de.

REISETYP Für preisbewusste Gesundheitsreisende, die nicht jeden Schnickschnack brauchen und auch mal über eine kleine Unzulänglichkeit hinwegsehen können. Die Ungarn geben sich sehr viel Mühe.

SEHENSWERT Eger (Basilika mit einem 150 Kilometer langen künstlichen Höhlensystem darunter, in dem früher über 10 Millionen Liter Wein gelagert wurden). Tokaj (Ungarns berühmteste Weingegend). Puszta (der 82 Hektar große Hortobágy-Nationalpark ist Unesco-Weltkulturerbe.

WEITERE INFO Ungarisches Tourismusamt, München, www.ungarn-tourismus.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airline-News: Mehr Strecken und Verbindungen

Gut für Geschäftsleute: British Airways erweitert sein Angebot in London. Außerdem gibt es neue Direktverbindungen von Hamburg nach Belgrad sowie von Frankfurt ins …
Airline-News: Mehr Strecken und Verbindungen

Lieb und teuer: Der Betrug an Touristinnen

Viele junge Männer im ägyptischen Badeort Hurghada verdienen gut mit Touristinnen, werden von ihnen geliebt - und bezahlt. Eine Deutsche reist ins Ferienparadies. Ihr …
Lieb und teuer: Der Betrug an Touristinnen

Landurlaub: Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern

Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern ist mehr als nur Urlaub am Ostseestrand. Im Innern, weiter ab von den belebten Küsten, ist Urlaub pur zu finden.
Landurlaub: Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern

Gebühren, Gewicht, Visum: Neuigkeiten aus der Reisewelt

Wer demnächst nach Abu Dhabi reist, kann sich wahrscheinlich auf höhere Ticketpreise einstellen - Grund ist eine Flughafengebühr. Freunde der Schiene können auch …
Gebühren, Gewicht, Visum: Neuigkeiten aus der Reisewelt

Kommentare