+
Was Schwangere bei Flugreisen beachten müssen

Fliegen mit Baby im Bauch?

Baierbrunn - Urlaub mit Bauch? Im Babymoon wollen viele Paare noch mal gemeinsam Zeit verbringen. Was schwangere Frauen beim Fliegen beachten sollten.

Bis zur 36. Schwangerschaftswoche nehmen die meisten Fluggesellschaften werdende Mütter im Flieger mit. Auf ein Problem schon in der frühen Schwangerschaft allerdings macht der Hamburger Frauenarzt Professor Dr. med. Frank Nawroth im Apothekenmagazin "Baby und Familie" aufmerksam: Das Thrombose-Risiko sei nicht zu unterschätzen. Schwangere sollen deshalb auf jeden Fall Kompressionsstrümpfe tragen.

Traumziele für die Flitterwochen

Traumziele für die Flitterwochen

"Bei Flügen, die länger als vier bis sechs Stunden dauern, kann der Arzt eine Thrombose-Spritze geben, um das Risiko zu verringern", so Nawroth. Ansonsten bergen Flugreisen kaum Risiken. Ein Zusammenhang mit Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft sei nicht eindeutig belegt.

ots

Checkliste: Urlaub in der Schwangerschaft

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrt-News: Bau-Verzögerung und neue Expeditionsschiffe

Neuheiten stehen im Mittelpunkt der Nachrichten rund um Kreuzfahrt und Co. Der Neubau eines Schiffes bei Aida verzögert sich um ein Jahr. Außerdem hat die französische …
Kreuzfahrt-News: Bau-Verzögerung und neue Expeditionsschiffe

Was ist der längste Flug der Welt?

Gefühlt den ganzen Tag im Flugzeug verbringen? Kein Problem! Wer von Ozeanien Richtung Persischer Golf unterwegs ist, verbringt locker 17 Stunden über den Wolken.
Was ist der längste Flug der Welt?

"Queen Mary 2" macht 2018 fünfmal in Hamburg fest

Das Kreuzfahrtschiff "Queen Mary 2" gehört zu den größten Passagierschiffen der Welt. Im Jahr 2018 wird der Transatlantiker auch mehrere Male in der Hansestadt Hamburg …
"Queen Mary 2" macht 2018 fünfmal in Hamburg fest

Nachtsperren im Gotthard-Tunnel

Wer in den nächsten Tagen die Schweizer Alpen durchqueren möchte, muss möglicherweise einen Umweg einplanen: Den Gotthard-Tunnel, der die Orte Airolo und Göschenen …
Nachtsperren im Gotthard-Tunnel

Kommentare