+

Happy New Year!

Silvester feiern - aber wo? 9 Tipps für den Jahreswechsel

Neun Geheimtipps für die Silvesternacht in Deutschland, in denen Partybegeisterte abseits von den typischen Destinationen den Jahreswechsel erleben.

Die Hotelsuche Trivago hat neun Städte in Deutschland zusammengestellt, an denen Gäste den Jahreswechsel fernab von riesigen Partymeilen feiern. Kurz vor Mitternacht wischen sich Theatergäste in Erfurt Lachtränen von den Wangen bei „Dinner for One“, genießen die Sinfonien Beethovens in Leipzig, lassen die Korken mit Blick auf die beleuchtete Düsseldorfer Skyline vom Partyschiff aus knallen oder tanzen sich beim Party Hopping in Hannover ins neue Jahr. Die Gäste übernachten in Hotels, die fußläufig zur Partylocation zu erreichen sind und unter 50 Euro pro Nacht und pro Person kosten.

1. Erfurt

Exquisit geht es im Erfurter Kaisersaal zu, in dem die Spitzenköchin Maria Groß gemeinsam  mit ihrem Team für kulinarische Geschmacksexplosionen beim Galabuffet sorgt. Karten gibt es auch für Flaniergäste ohne den Verzehr des Menüs, die die imposante Atmosphäre zwischen den roten Samtstühlen und aufwändig verzierten, weißen Stuckdecken beim Jahreswechsel bestaunen. Im Herzen Erfurts zeigt das Theater „Himmelpforte“ das Slapstick Stück „Ärger auf Wallhall“. Nach dem Anstoßen auf das neue Jahr geht es für die  Lachmuskeln um halb eins im Theater direkt weiter mit dem Butler James in „Dinner for one“.

2. Dresden

Schon seit neun Jahren strömen am Silvestertag bis zu 20.000 Besucher auf den Dresdner Theaterplatz, um zwischen Semperoper und Zwinger gemeinsam in das neue Jahr zu feiern. Für Stimmung sorgt hier Live-Musik und das riesige Mitternachtsfeuerwerk knallt alte Geister davon. Gemütlicher geht es in den malerischen Weinbergen im Schloss Wackerbath zu. Mit einem festlichen Menü und einer erlesenen Weinauswahl rundet eine Dresdner Tanzband mit Swing und Jazz den Abend ab, während im Weinkeller die Hüften zu Schlager und den Rhythmen von Samba und Rumba kreisen.

3. Leipzig

Leipzig, die Geburtsstadt Johann Sebastian Bachs, lässt seit fast hundert Jahren das Jahr mit einem großen Silvesterkonzert des Gewandhausorchester ausklingen. Seit 1981 besteht die Tradition der Aufführung von Beethovens neunter Sinfonie mit dem Schlusschor über Schillers „Ode an die Freude“. Wer keine Karte für das Konzert im Gewandhaus erhält, schaut sich ab 17 Uhr die Live-Übertragung kostenfrei auf dem Markt an. Ein unvergessliches Dinner gibt es im höchsten Restaurant Mitteldeutschlands, in dem das Lokal „Plate of Art“ auf 120 Metern über den Dächern Leipzigs eine Komposition aus fünf Gängen serviert. Satirisch geht es in der Stadt mit der höchsten Kabarett-Dichte später weiter in eines der vielen Kabarett-Programme.

4. Bremen

In der zehntgrößten Stadt Deutschlands genießen Städtereisende in Bremen den Blick auf ein atemberaubendes Silvester-Feuerwerk an der Weserpromenade. Die beste Sicht auf das Feuerwerk garantiert ein Platz auf der Teerhof Brücke, die eine Panoramasicht auf beide Seiten des Weserufers ermöglicht. Anschließend läutet die Feiergemeinde das neue Jahr rund um den Marktplatz ein. Bei der sogenannten „ersten Party des Jahres 2016“ spielen im „Modernes“ DJs ab viertel nach 12 einen Mix aus der Musik des Jahres 2015.

5. Nürnberg

Im bayrischen Mittelfranken feiert Nürnberg die Jahreswende bei einem Kulturfestival der Musik. Die Altstadt wird zur Festivalmeile. Unter dem Motto „Silvestival“ dröhnen von 21 Uhr bis in die Morgenstunden um vier Uhr Power Percussions bei einer Balkan Party unter dem Winterhimmel. In einem Museum sorgt Tango für heiße Tanzbewegungen oder moderner Electro-Swing zieht Partygänger in eine Kirchenruine. An zwölf Spielorten vereinen sich Live-Acts mit der unglaublichen Welt des Cirque Nouveau. Alle Veranstaltungsorte sind fußläufig miteinander verbunden.

6. Hannover

Hannover bietet für den Jahreswechsel ein unverwechselbares Programm von Schauspiel über Varieté bis zum Party Hopping. Das Schauspielhaus stellt in „Shockheaded Peter“ eine Junk-Opera für Erwachsene auf die Beine, die an die Geschichten des Kinderbuches Struwwelpeter erinnert. Die Kunst der vermeintlichen Schwerelosigkeit erleben Gäste in der künstlerischen Turnshow „Imagine“. Die große Party steigt für viele Hannoveraner beim Party Hopping direkt in drei Locations. Für jeden Musikgeschmack ist hier etwas dabei, da jede Location eine andere Musikrichtung von 80er-Jahre Musik bis zu House auflegt.

7. Heidelberg

Individuell und romantisch rutschen in Heidelberg die Gäste ins Jahr 2016 im Flair der kurpfälzischen Residenzstadt. Gemeinsam schlendern Verliebte über den Philosophenweg entlang am Heidelberger Schloss mit Blick auf die Dächer der barocken Altstadt oder genießen die Zeit unter Freunden an der Alten Brücke, um anschließend in der Studentenmeile „Untere Straße“ auf das neue Jahr anzustoßen. Wintersportbegeisterte schlendern auf der Heidelberger Eisbahn bis ein Uhr mit den Kufen an den Füßen in das neue Jahr.

8. Düsseldorf

In der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens feiern die Düsseldorfer an der Rheinuferpromenade entlang der Kasematten. Von der Silvesterparty im Herzen der Altstadt steigen die Raketen direkt über den Rhein empor und verjagen die alten Geister. Zu Live-Musik und modernen Beats von DJs ist bei einem All Inclusive Paket den ganzen Abend für das Wohl gesorgt. Das Feuerwerkt direkt vom Rhein aus, gibt es auf dem Schiff der Linie KD zu sehen. An Bord der MS Warsteiner feiern Silvestergäste mit Blick auf das mordern illuminierte Düsseldorfer Stadtpanorama bis zwei Uhr in der Nacht.

9. Stuttgart

Direkt drei Mal rätseln am Silvesterabend im Theater am Olgaeck in Stuttgart über die vermeintlichen Gäste der Miss Sophie in „Dinner for one“. Unter dem Sternenhimmel geht es in warmer Winterkleidung und einem wärmenden Glühwein in der Hand auf dem SkyBeach Parkdeck ins Jahr 2016 mit einer unverbauten Rundum-Aussicht auf die Stadt. Als Geheimtipp geht es für Schaulustige auf einen der vielen Aussichtspunkte, da durch die Kessellage Stuttgarts von dort aus das Feuerwerk am Besten zu betrachten ist.

Quelle: trivago

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beste Kreuzfahrtschiffe gekürt

Sie liegen ungeschlagen an der Spitze im Ranking des "Berlitz Cruising & Cruise Ships Guide 2017" von Douglas Ward: die "Europa 2" von Hapag-Lloyd Cruises.
Beste Kreuzfahrtschiffe gekürt

Preisrunde bei der Bahn: Wen es trifft und wen nicht

Die Bahn erhöht im Dezember die Preise auch im Fernverkehr. Pendler und Spontanfahrer sind von der Anhebung insgesamt stärker betroffen als der Durchschnitt. Es gibt …
Preisrunde bei der Bahn: Wen es trifft und wen nicht

Leserreise nach Marokko: Auf den Spuren von Kinoklassikern

Es ist das Hollywood Nordafrikas: In Marokko entstanden Kinoklassiker. Auch Alfred Hitchcock hat das Land vor 60 Jahren als Drehort entdeckt. Mit Sonnenklar.TV und …
Leserreise nach Marokko: Auf den Spuren von Kinoklassikern

Tower Bridge bis Jahresende für den Verkehr gesperrt

Eine wichtige Verkehrsader in London wird demnächst nicht mehr zur Verfügung stehen: Die Tower Bridge, die den Stadtbezirk Tower Hamlets mit dem Stadtteil Southwark …
Tower Bridge bis Jahresende für den Verkehr gesperrt

Kommentare