+
Nicht gerade günstig: In Österreich kosten Skipässe mittlerweile mehr als 50 Euro pro Tag.

Teurer Spaß

Skipässe in Österreich kosten erstmals über 50 Euro pro Tag

Ob Kitzbühel, Ischgl oder Arlberg: In Österreich kosten Skipässe vielerorts nun erstmals über 50 Euro pro Tag. Skifreunde können allerdings auch noch günstige Alternativen finden.

Wien - Die Kosten für das Pistenvergnügen in Österreich steigen immer weiter. In Skigebieten wie Kitzbühel, Sölden oder Ischgl sei der Preis für eine Tageskarte erstmals auf mehr als 50 Euro gestiegen, teilte der Verein für Konsumenteninformation (VKI) mit.

Auch am Arlberg und in Saalbach-Fieberbrunn müssten Besucher nun erstmals 51 Euro bezahlen. Im Schnitt seien die Skipässe in Österreich im Vergleich zur Vorsaison um 3,6 Prozent teurer geworden, hieß es.

Günstig sei hingegen Wenigzell in der Steiermark mit 19,90 Euro pro Tag. Auch in Raggal (Vorarlberg) seien die Gebühren mit 21,50 Euro vergleichsweise überschaubar.

Laut VKI sind die Preise für Tageskarten seit 2004 im Schnitt um 41 Prozent gestiegen. Die Seilbahnbranche begründet dies mit jährlichen Investitionskosten in Millionenhöhe.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wassermangel und neue Kulturroute

Eine neue Route durch Puerto Rico und mehr Strand in der Partyhochburg Pattaya - darauf können sich Fernreisende freuen. Bolivien-Urlauber sollten ein paar Reisehinweise …
Wassermangel und neue Kulturroute

Winterfahrplan: Bahn fährt öfter nach Brüssel und Amsterdam

Der Winterfahrplan der Bahn bietet mehr Fahrten nach Brüssel und Amsterdam. Pendler können stündlich in drei Regionalzüge zwischen dem Ruhrgebiet und Düsseldorf steigen. …
Winterfahrplan: Bahn fährt öfter nach Brüssel und Amsterdam

Was Bahndurchsagen wirklich bedeuten

Technische Störungen, erhöhtes Personenaufkommen oder Personenschaden: Auskünfte der Deutschen Bahn wirken rätselhaft bis kurios. Was steckt also dahinter?
Was Bahndurchsagen wirklich bedeuten

Neues Kunstmuseum in Kapstadt öffnet im September 2017

Ein altes Getreidesilo an der Waterfront von Kapstadt verwandelt sich in ein Kulturzentrum. Darin sollen ab kommendem Herbst diverse Spielarten bildender Künste Platz …
Neues Kunstmuseum in Kapstadt öffnet im September 2017

Kommentare