+
Auf der A8 an der deutsch-österreichischen Grenze bei Bad Reichenhall herrschte in der vergangenen Nacht Stau. Mit Einführung der Grenzkontrollen wird das Staurisiko anhalten. Foto: Andreas Gebert

Staus wegen Grenzkontrollen auf Autobahnen in Bayern

Geduld ist gefragt: Die Grenzkontrollen in Bayern sorgen für Staus auf den Autobahnen. Laut Bundespolizei ist ein rasches Ende der Kontrollen nicht in Sicht. Autofahrer müssen mit Verzögerungen rechnen.

Passau (dpa) - Nach der Einführung von Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze kommt es am Montag (14. September) zu Staus an den Grenzübergängen. Das Flüchtlingsaufkommen könnte sich nochmals erhöhen.

Auf der A 8 bei Bad Reichenhall standen die Fahrer am Morgen bereits auf einer Länge von rund drei Kilometern, wie das Verkehrslagezentrum in Rosenheim berichtete. Auf der A 3 bei Passau waren es dem Bayerischen Rundfunk zufolge sechs Kilometer. Die Straßen waren nach Angaben der Bundespolizei auf eine Spur verengt worden, um die am Sonntag (13. September) verfügten Grenzkontrollen durchzuführen.

Am Grenzübergang in Freilassing griffen die Beamten in den frühen Morgenstunden drei Schleuser auf, wie eine Sprecherin am Morgen berichtete. Sonst sei die Nacht ruhig verlaufen. Für Montagvormittag rechnen die Beamten mit einem erneuten Anstieg der Flüchtlingszahlen an den Grenzübergängen.

Autofahrer müssen sich bis auf weiteres auf Verzögerungen vor allem auf den Autobahnen von Österreich nach Deutschland einstellen. Auch die Dutzenden anderen ehemaligen Grenzübergänge an Land- und Bundesstraßen in Bayern werden kontrolliert. "Dort wird es zwar keine dauerhafte Präsenz geben, aber es wird stichprobenartig kontrolliert", sagte eine Sprecherin der Bundespolizei. Zudem seien in dem Bereich vermehrt Polizeistreifen unterwegs.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Reisende ihren Urlaub an Dritte abgeben

Wer eine Pauschalreise nicht antreten kann, zahlt oft hohe Storno-Gebühren. Umso besser, wenn jemand aus dem Bekanntenkreis einspringt. Das ist grundsätzlich möglich.
Wie Reisende ihren Urlaub an Dritte abgeben

Jobben und Reisen wird in Australien bald besteuert

Schlechte Nachrichten für alle Backpacker in Australien: Junge Ausländer müssen dort ihre Einkünfte künftig versteuern. Ab 1. Januar werden bei Rucksacktouristen mit …
Jobben und Reisen wird in Australien bald besteuert

Die Tricks der Taschendiebe in der Bahn

Taschendiebe haben meist bestimmte Vorgehensweisen. Reisende sollten deshalb Wertgegenstände immer möglichst nah bei sich tragen. Wer sein Smartphone oder Portemonnaie …
Die Tricks der Taschendiebe in der Bahn

Norwegen-Touristen riskieren viel

Die spektakulären Bergregionen in Norwegen locken jedes Jahr Millionen von Touristen an. Dass die Wandertouren auch gefährlich sein können, ist vielen nicht bewusst. …
Norwegen-Touristen riskieren viel

Kommentare