+
Ein Lufthansa-Flugzeug am Flughafen in Düsseldorf (Archivfoto).

Bodenpersonal legt Arbeit nieder

Streik am Flughafen Düsseldorf

Düsseldorf - An einem Warnstreik des Bodenpersonals am Flughafen Düsseldorf haben sich laut Verdi am Donnerstagmorgen rund 120 Beschäftigte beteiligt.

Die Flüge der ersten Betriebsstunde verliefen laut Flughafen aber ohne Verzögerung. „Wir rechnen im Laufe des Tages mit deutlichen Auswirkungen auf den Flugverkehr“, sagte ein Verdi-Sprecher am Morgen in Düsseldorf.

Um 4.00 Uhr legten 120 Mitarbeiter der Dienstleistungsfirma Aviapartner, die für mehrere Fluggesellschaften die Abfertigung der Passagiere übernimmt, die Arbeit nieder. Im Laufe des Tages könnten laut Flughafen bis zu 100 Flüge von Air Berlin und weiteren Airlines betroffen sein. Nicht alle Fluggesellschaften arbeiten mit Aviapartner zusammen.

Mit dem Warnstreik will Verdi nach eigenen Angaben Druck auf die seit mehr als einem Jahr laufenden Tarifverhandlungen mit dem belgischen Unternehmen machen. Die Gewerkschaft will erstmals einen Mantel- und Gehaltstarifvertrag mit Aviapartner abschließen.

dpa

 

Bei Streik: Ihre Rechte als Passagier

Bei Streik: Ihre Rechte als Passagier

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrt-News: Bau-Verzögerung und neue Expeditionsschiffe

Neuheiten stehen im Mittelpunkt der Nachrichten rund um Kreuzfahrt und Co. Der Neubau eines Schiffes bei Aida verzögert sich um ein Jahr. Außerdem hat die französische …
Kreuzfahrt-News: Bau-Verzögerung und neue Expeditionsschiffe

Was ist der längste Flug der Welt?

Gefühlt den ganzen Tag im Flugzeug verbringen? Kein Problem! Wer von Ozeanien Richtung Persischer Golf unterwegs ist, verbringt locker 17 Stunden über den Wolken.
Was ist der längste Flug der Welt?

"Queen Mary 2" macht 2018 fünfmal in Hamburg fest

Das Kreuzfahrtschiff "Queen Mary 2" gehört zu den größten Passagierschiffen der Welt. Im Jahr 2018 wird der Transatlantiker auch mehrere Male in der Hansestadt Hamburg …
"Queen Mary 2" macht 2018 fünfmal in Hamburg fest

Nachtsperren im Gotthard-Tunnel

Wer in den nächsten Tagen die Schweizer Alpen durchqueren möchte, muss möglicherweise einen Umweg einplanen: Den Gotthard-Tunnel, der die Orte Airolo und Göschenen …
Nachtsperren im Gotthard-Tunnel

Kommentare