+
Ohne Stress - Urlaub mit dem Hund.

Tipps gegen den"Tierischen" Urlaubs-Koller

Wenn Frauchen und Herrchen in Urlaub fahren ist der Liebling meistens mit von der Partie. Für manche Tiere ist die Fahrt in den Urlaub jedoch echter Stress. Hier ein paar Tipps von Tierexperten.

Tierarzt Michael Schneider rät von Auto-Reisen mit Hunden gerade im Sommer ab, „Die lange Fahrt und die Hitze im Süden sind Belastungen für die Hunde, die man mitnimmt."

Stress Symptome

Der Stress der Vierbeiner äußere sich folgendermaßen: "Die Tiere werden nervös, speicheln und hecheln viel, fressen nicht mehr so gut und sind sehr anhänglich. Im Extremfall werden die Tiere krank, haben Durchfall und erbrechen", sagt Schneider. Der Tierarzt rät, alle zwei Stunden Pausen zu machen und Hund oder Katze mit reichlich Wasser und Futter zu versorgen.

Am Besten ist nach Schneiders Ansicht, wenn es möglich wäre, die Haustiere in die Obhut Bekannter zu geben.

Vor dem Flug:  Wenn das Tier fliegen muss und in einer Transportbox im Frachtraum untergebracht ist, kann es nötig sein, den kleinen Liebling vorher ruhig zu stellen. "Medikamente kann der Tierarzt geben."

Tierarzt - Check vor dem Urlaub

Nicht nur bei einem Flug, sondern vor jeder Auslandsreise rät Schneider: "14 Tage vorher sollte man zum Tierarzt gehen." Denn dieser könne auch Auskunft über die jeweiligen Bestimmungen geben. "Österreich verlangt zum Beispiel für die Hunde eine Tollwut-Impfung und dass ein Maulkorb mitgeführt werden muss."

Was auch zu beachten ist: "In südlichen Ländern, zum Beispiel Griechenland, Spanien und Südfrankreich, können Parasiten durch Mücken übertragen werden", warnt Schneider. Auch Bakterien, Flöhe und Zecken können gefährlich werden.

Schneider abschließend: "Ich kann nur jedem Tierbesitzer raten, dass er jemanden hat, der Katzen- oder Hunde-Sitting macht. Die gewohnte Umgebung ist für ein Tier in jedem Fall stressfreier."

Das befürwortet auch Dr. Fritz Werner, Tierarzt in Schongau: "Das beste ist, wenn die Tierbesitzer Bekannte haben, vielleicht ein Rentner-Ehepaar, das aufpasst. Wenn man dann aus dem Urlaub heimkommt, hat jeder seine Freude, Herrchen und Frauchen genauso wie der Hund."

Tierpension oder Tierheim

Falls aber so eine Bezugsperson fehlt, biete sich ein Tierheim oder eine Tierpension an.

Grundsätzlich sei allerdings bei jedem einzelnen Hund zu entscheiden, ob man ihn mit auf Reisen nimmt oder besser daheim lässt. "Es kommt darauf an, wie der Hund an die Autofahrten gewöhnt ist und wie er sie verträgt", sagt Werner. Dass man den Hund durchaus mit auf Reisen nehmen kann, meint Elke Nussbaum, Leiterin des Tierheims in Schongau: "Für den Hund ist eine Fahrt weniger Stress, sondern eher Freude. Es ist schön für einen Hund, wenn er mit dem Herrchen wegfahren darf, vorausgesetzt, dass er Autofahrten gewöhnt ist." Sie sagt aber auch: "Für Katzen ist es meistens Stress."

Sicherheit im Auto

Nussbaum empfiehlt, dafür zu sorgen, dass der Hund im Auto genügend Platz hat. Mit einem Gitter, Netz, Gurt oder in einer Transportbox sollte der Vierbeiner im Wagen gesichert werden. Die Leiterin des Tierheims rät außerdem dazu, für den Hund eine Reiseapotheke dabei zu haben. "Wichtig ist auch, dass der Hund ein Halsband trägt, auf dem der Name des Besitzers, Heimatanschrift, Telefon und Hotel vermerkt sind".

Birgit Schiefeneder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beste Kreuzfahrtschiffe gekürt

Sie liegen ungeschlagen an der Spitze im Ranking des "Berlitz Cruising & Cruise Ships Guide 2017" von Douglas Ward: die "Europa 2" von Hapag-Lloyd Cruises.
Beste Kreuzfahrtschiffe gekürt

Preisrunde bei der Bahn: Wen es trifft und wen nicht

Die Bahn erhöht im Dezember die Preise auch im Fernverkehr. Pendler und Spontanfahrer sind von der Anhebung insgesamt stärker betroffen als der Durchschnitt. Es gibt …
Preisrunde bei der Bahn: Wen es trifft und wen nicht

Leserreise nach Marokko: Auf den Spuren von Kinoklassikern

Es ist das Hollywood Nordafrikas: In Marokko entstanden Kinoklassiker. Auch Alfred Hitchcock hat das Land vor 60 Jahren als Drehort entdeckt. Mit Sonnenklar.TV und …
Leserreise nach Marokko: Auf den Spuren von Kinoklassikern

Tower Bridge bis Jahresende für den Verkehr gesperrt

Eine wichtige Verkehrsader in London wird demnächst nicht mehr zur Verfügung stehen: Die Tower Bridge, die den Stadtbezirk Tower Hamlets mit dem Stadtteil Southwark …
Tower Bridge bis Jahresende für den Verkehr gesperrt

Kommentare