Halbnackte Frau auf dem T-Shirt, Gips-Büsten, gefälschte Markenware - mit solchen Mitbringseln kann man die Deutschen nicht glücklich machen. Die Mehrheit bevorzugt praktische Souvenirs. Foto: Annette Reuther
+
Halbnackte Frau auf dem T-Shirt, Gips-Büsten, gefälschte Markenware - mit solchen Mitbringseln kann man die Deutschen nicht glücklich machen. Die Mehrheit bevorzugt praktische Souvenirs.

T-Shirt oder Gips-Büsten

Touri-Ramsch: Welche Souvenirs mögen Deutsche?

Tassen mit Brüsten, die gefälschte Prada-Handtasche oder Ray-Ban Sonnenbrille - diese Souvenirs bereiten den Deutschen wenig Freude. Über was wir uns wirklich freuen, zeigt nun eine Umfrage.

Ein T-Shirt mit aufgedruckter Bikini-Frau oder eine künstlich auf antik gemachte Statue: Solche Souvenirs sind bei deutschen Urlaubern ziemlich unbeliebt, das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa Consulere.

Drei Viertel der Befragten (74 Prozent) gaben an, sich nicht über Spaßartikel mit "sexy" Aufdrucken als Mitbringsel zu freuen. Sie kommen etwa in Form von Gläsern, Postkarten oder Kleidungsstücken daher. Fast genauso viele (72 Prozent) haben keine Freude an "Pseudo-Historischem", zum Beispiel Gips-Büsten oder kleinen Statuen. Gefälschte Handtaschen, Brillen oder Parfüms hält ein Großteil (70 Prozent) ebenfalls für unpassend.

Diese Mitbringsel sind beliebt

Doch welche Souvenirs sind beliebt? Laut Umfrage erfreuen sich drei Viertel der Deutschen (73 Prozent) an landestypischem Essen, also etwa Getränken oder Gewürzmischungen. Auch selbstgesammelte Muscheln und Steine (62 Prozent) und Pflegeprodukte wie Seifen und Cremes (56 Prozent) freuen die Mehrheit der Beschenkten.

Im Auftrag des Reiseportals Travelzoo befragte Insa Consulere vom 14. bis 17. August insgesamt 2178 Personen aus Deutschland.

Was Gäste aus Hotels klauen

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großbritannien per Bahn: Interrail auch nach Brexit möglich

Wer eine Bahnreise quer durch Großbritannien geplant hat, kann dafür weiterhin das Interrail-Angebot nutzen. Daran ändert auch das Brexit-Referendum nichts.
Großbritannien per Bahn: Interrail auch nach Brexit möglich

Frust und Preissenkungen: Türkei-Tourismus lebt von Hoffnung

Die Türkei und der Tourismus - lange Zeit waren sie perfekte Partner. Dann aber häuften sich die Negativschlagzeilen. Nun bleiben die Urlauber aus, die Hoteliers und …
Frust und Preissenkungen: Türkei-Tourismus lebt von Hoffnung

Neues von Thomas Cook: Premium-Fokus und Fernziele

Der Reiseveranstalter Thomas Cook geht mit der neuen Marke Thomas Cook Signature in den kommenden Winter - und will damit ein reiner Premiumanbieter werden. Was können …
Neues von Thomas Cook: Premium-Fokus und Fernziele

Vogelbeobachtung: Neue Route in Costa Rica

Tolle Nachrichten für Vogelfreunde: Im zentralamerikanischen Costa Rica gibt es eine neue Route mit Beobachtungspunkten. Und auf diesen Routen sind nicht nur die Vögel …
Vogelbeobachtung: Neue Route in Costa Rica

Kommentare