Tunesien-Urlauber können zwar den Tag am Strand verbringen. Ab 22.00 sollten sie jedoch im Hotel bleiben. Denn in dem Land besteht derzeit eine Ausgangssperre. Foto: Andreas Gebert
+
Tunesien-Urlauber können zwar den Tag am Strand verbringen. Ab 22.00 sollten sie jedoch im Hotel bleiben. Denn in dem Land besteht derzeit eine Ausgangssperre. 

Sicherheitshinweise

Touristen in Tunesien dürfen Hotel nachts nicht verlassen

Aufgrund tagelanger Unruhen herrscht in Tunesien eine Ausgangssperre. Daher müssen auch Urlauber nachts in ihrer Unterkunft bleiben. Nähere Hinweise gibt das Auswärtige Amt.

Berlin - In Tunesien müssen sich auch Urlauber an die derzeitige Ausgangssperre halten. Diese gilt aktuell von 22.00 bis 5.00 Uhr, erklärt das Auswärtige Amt.

In dieser Zeit dürfen Touristen ihr Hotel nicht verlassen. Transfers vom und zum Flughafen sind nach Angaben des tunesischen Fremdenverkehrsamtes aber möglich. Tunesien hatte die nächtliche Ausgangssperre Ende vergangener Woche verhängt, nachdem es in mehreren Städten zu sozialen Unruhen gekommen war.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Direktflug möglich: Von Frankfurt ohne Umweg nach Shenzen

Frankfurt goes China: Mit der Direktverbindung nach Shenzen baut Deutschlands größter Flughafen seine Reiseziele ins Reich der Mitte aus und steuert nun vier Städte an. …
Direktflug möglich: Von Frankfurt ohne Umweg nach Shenzen

Royal Caribbean: Drei neue Kreuzfahrtschiffe

Mit neuen Ozeanriesen rüstet das Unternehmen Royal Caribbean auf. Zu dem kürzlich fertiggestellten und bislang größten Kreuzfahrtschiff der Welt "Harmony of the Seas", …
Royal Caribbean: Drei neue Kreuzfahrtschiffe

Was bedeutet Last-Minute-Urlaub?

Bei "Last-Minute-Urlaub" denkt man vor allem an spontane Reisen zu günstigen Preisen. Aber was erwartet Urlauber bei solchen Angeboten wirklich? Auskunft gibt eine …
Was bedeutet Last-Minute-Urlaub?

Staus aufgrund von Ferienende und Feiertag

Fronleichnam beschert einigen Bundesländern ein verlängertes Wochenende und lockt viele Kurzurlauber auf die Straßen. Außerdem enden in Baden-Württemberg und Bayern die …
Staus aufgrund von Ferienende und Feiertag

Kommentare