Das Kreuzfahrtschiff MS Deutschland.
+
Das Kreuzfahrtschiff MS Deutschland.

MS Deutschland

Traum vom „Traumschiff“ ausgeträumt 

Die als ZDF-„Traumschiff“ bekannte MS „Deutschland“ ist auf finanziellem Schlingerkurs. Die Geschäftsführung hat beim Amtsgericht Insolvenzantrag gestellt.

Wie die Reederei mitteilte, soll die Sanierung in Eigenverantwortung erfolgen.

Die Federführung dabei haben die Eigentümer an Wolfram Günther von der Restrukturierungsgesellschaft One Share Advisors vergeben. Die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter seien bis Ende Januar gesichert. Die anstehenden Reisen der „Deutschland“ sollen wie geplant stattfinden. Auf dem 1998 in Betrieb genommenen Kreuzfahrer hat das ZDF die Serien „Das Traumschiff“ und „Kreuzfahrt ins Glück“ gedreht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ferienverkehr: Staugefahr am Wochenende

Ferienzeit ist Stauzeit in Deutschland. Wegen der beginnenden Sommerferien in Baden-Württemberg und Bayern ist am Wochenende mit überfüllten Autobahnen zu rechnen. Wer …
Ferienverkehr: Staugefahr am Wochenende

Überraschendes Ergebnis: Wo Flugtickets besonders teuer sind

Viele Urlauber buchen ihre Flüge gern über Vergleichsportale im Internet - doch damit fahren sie nicht unbedingt am besten, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest …
Überraschendes Ergebnis: Wo Flugtickets besonders teuer sind

Studie: Bundesbürger reisen weniger

Die Bundesbürger sind einer Studie zufolge grundsätzlich in Reiselaune. Doch Terroranschläge und politische Turbulenzen in beliebten Urlaubsregionen sorgen immer wieder …
Studie: Bundesbürger reisen weniger

Bei Verspätung: Wann zahlt die Bahn fürs Taxi?

Hat die Bahn Verspätung, ist das Fahrgäste oft mit Problemen verbunden. Sie verpassen Anschlussverbindungen oder kommen zu spät zu Terminen. Sich einfach ein Taxi zu …
Bei Verspätung: Wann zahlt die Bahn fürs Taxi?

Kommentare