+
Das Kreuzfahrtschiff MS Deutschland.

MS Deutschland

Traum vom „Traumschiff“ ausgeträumt 

Die als ZDF-„Traumschiff“ bekannte MS „Deutschland“ ist auf finanziellem Schlingerkurs. Die Geschäftsführung hat beim Amtsgericht Insolvenzantrag gestellt.

Wie die Reederei mitteilte, soll die Sanierung in Eigenverantwortung erfolgen.

Die Federführung dabei haben die Eigentümer an Wolfram Günther von der Restrukturierungsgesellschaft One Share Advisors vergeben. Die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter seien bis Ende Januar gesichert. Die anstehenden Reisen der „Deutschland“ sollen wie geplant stattfinden. Auf dem 1998 in Betrieb genommenen Kreuzfahrer hat das ZDF die Serien „Das Traumschiff“ und „Kreuzfahrt ins Glück“ gedreht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am dritten Advent droht Stau vor allem in Ballungszentren

In den Innenstädten wird es am Wochenende viel Verkehr auf den Straßen geben. Mit Park-and-Ride-Parkplätzen können Autofahrer diesen umgehen. Auf den Autobahnen kann das …
Am dritten Advent droht Stau vor allem in Ballungszentren

Eisbaden in Tirol und ein Museum voller Stühle in Kopenhagen

Wer in den Wintermonaten verreisen möchte, ist nicht unbedingt auf Schnee angewiesen. In Kopenhagen zeigt eine Ausstellung die dänische Möbelkunst des 20. Jahrhunderts …
Eisbaden in Tirol und ein Museum voller Stühle in Kopenhagen

Wie viel Sprit haben Flugzeuge als Reserve an Bord?

Airlines dürfen beim Sprit nicht zu knapp kalkulieren. Denn Flugzeuge müssen auch mal Warteschleifen fliegen, ehe sie landen können. Oder sie werden umgeleitet. Das …
Wie viel Sprit haben Flugzeuge als Reserve an Bord?

Winter 2017: Die Lieblingsreiseziele der Deutschen

Ischgl, Oberstdorf oder Saalbach: Die Deutschen fahren im Winter eher in die Berge als in den Süden. Der Grund: Sie fahren lieber Ski als sich am Strand zu sonnen.
Winter 2017: Die Lieblingsreiseziele der Deutschen

Kommentare