+
Das Kloster Lorsch steht unter UNESCO-Weltkulturerbe. Foto: Christoph Schmidt

Unesco-Welterbe Kloster Lorsch erstmals komplett zugänglich

Ursprünglich war das Kloser Lorsch eine Benediktinerabtei, gegründet im Mittelalter. Seit 1991 ist es Weltkulturerbe der UNESCO. In diesem Jahr werden umfangreiche Arbeiten abgeschlossen.

Berlin (dpa/tmn) - Das Unesco-Welterbe Kloster Lorsch in Südhessen wird 2016 zum ersten Mal mit allen neuen und überarbeiteten Teilen des Areals für Besucher zugänglich sein. Denn nun ist auch die Zehntscheune für das Publikum geöffnet.

Zentraler Punkt des Geländes ist aber der Klosterhügel mit der Königshalle und dem Kloster selbst, erklärt die Tourismusmarketingagentur Hessens. Das Welterbe bietet einen Einblick in das frühmittelalterliche Klosterleben.

Außerdem gibt es mit dem Freilichtlabor Lauresham eine Art Schaudorf, in der das Leben zur Zeit Karl des Großen abgebildet wird. Ein neu angelegter Rundweg führt zu den Überresten des Ursprungsklosters Altenmünster.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mikronesien hat Visumpflicht für Deutsche abgeschafft

Die Urlaubsreise für Deutsche in den westlichen Pazifik erleichtert sich, nämlich für Mikronesien. Der Inselstaat hat seine Visumpflicht für Reisende gelockert.
Mikronesien hat Visumpflicht für Deutsche abgeschafft

Neue Zugreisen bei Lernidee

Eine exotische Zugreise ist der Traum vieler Urlauber. Ein Veranstalter, der sich auf den Schienen-Tourismus spezialisiert hat, ist Lernidee Erlebnisreisen. In seinem …
Neue Zugreisen bei Lernidee

Leserreise nach Marokko: Auf den Spuren von Kinoklassikern

Es ist das Hollywood Nordafrikas: In Marokko entstanden Kinoklassiker. Auch Alfred Hitchcock hat das Land vor 60 Jahren als Drehort entdeckt. Mit Sonnenklar.TV und …
Leserreise nach Marokko: Auf den Spuren von Kinoklassikern

Und jetzt in die Sonne reisen

Wer dem grauen Winter in Deutschland entkommen will, hat mehr Möglichkeiten als noch vor Jahren. Fernreisen spielen heute eine größere Rolle - zur Freude der …
Und jetzt in die Sonne reisen

Kommentare