Paar am Strand.
+
Urlaub mit dem Ex-Partner: So viele Deutsche haben es schon mal getan.

Schlimm oder fies

Urlaub mit dem Ex? Für Briten kaum ein Problem

Warum stornieren? Ist die Reise gebucht, entscheiden sich einige Paare trotz Trennung für einen gemeinsamen Urlaub. Wie Deutsche mit dieser Situation umgehen, zeigt nun eine Umfrage.

Es ist eine verzwickte Situation für Paare, erst haben beide verliebt den Urlaub gebucht und dann ist kurz vor der anstehenden Reise alles aus, die Gefühle dahin. Doch Stress in der Beziehung oder gar eine Trennung ist scheinbar für viele kein Grund mit gepackten Koffern zu Hause zu bleiben. Jeder sechste Deutsche (16 Prozent) war schon mal mit einem Ex-Partner im Urlaub. So das Ergebnis einer Umfrage in Großbritannien, Italien, Spanien, Frankreich und Deutschland des Reiseportals lastminute.de.

Beziehungsstatus kein Problem?

Ein Reise-Storno kommt demnach für 18 Prozent der befragten deutschen Männer nicht in Frage. Bei den Frauen entscheiden sich nur 14 Prozent für einen gebuchten Trip mit dem Ex.

Allerdings gibt es unter den Europäern Unterschiede, wie sich in der Umfrage weiter zeigt. Vor allem die Briten (39 Prozent)  haben demnach schon mal gemeinsam Urlaub als getrenntes Paar gemacht. 

Geld spielt bei der Entscheidung eine größere Rolle als Gefühle: Der Verlust das Geld für den bereits bezahlten Urlaub zu verlieren, war für ein Viertel (26 Prozent) der Deutschen eine ausreichende Motivation einen gemeinsamen Urlaub trotz Trennung durchzuziehen. 

Dabei schlafen Männer (20 Prozent) auch mit ihrem Ex-Partner im Doppelbett. Dagegen sind nur 13 Prozent der befragten Frauen bereit sich das Bett zu teilen. 

Eine andere Strategie ist es, mit der Trennung bis nach dem Urlaub zu warten und erst nach der Rückkehr den finalen Schlussstrich zu ziehen. Einige Pärchen (16 Prozent) profitieren auch von dieser Strategie und die Liebe flammt wieder auf.

 Urlaub mit dem Ex

  • Wollen das Geld nicht verlieren (27 Prozent)
  • Urlaub als Freunde (27 Prozent)
  • Nach dem Urlaub wieder glücklich vereint (16 Prozent)
  • Trotz neuer Beziehung mit dem Ex-Partner in den Urlaub (14 Prozent)
  • Beziehung erst nach dem Urlaub beenden (19 Prozent)
Mit dem Ex in den Urlaub gesamt Männer Frauen
Großbritannien 39 % 35 % 43 %
Italien 24 % 26 % 21 %
Spanien 21 % 24 % 18 %
Deutschland 16 % 18 % 14 %
Frankreich 15 % 18 % 12 %
EU 23 % 26 % 21 %
Beziehung verlängert gesamt Männer Frauen
Großbritannien 38 % 32 % 44 %
Italien 25 % 28 % 23 %
Spanien 19 % 21 % 18 %
Frankreich 14 % 16 % 11 %
Deutschland 13 % 13 % 12 %
EU 22 % 22 % 21 %

Die Umfrage wurde mit 5.000 Erwachsenen in fünf europäischen Ländern im Auftrag von lastminute.de Ende März 2014 durchgeführt.

Top 10: Die schlimmsten Urlaubstypen

Top 10: Die schlimmsten Urlaubstypen

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urlaub an der Ostsee: Deutsche Gewässer erreichen 23 Grad

Wer im Sommer keine weite Reise unternehmen möchte, muss auf Badeurlaub nicht verzichten. Auch Nord- und Ostsee erreichen inzwischen angenehme Badetemperaturen.
Urlaub an der Ostsee: Deutsche Gewässer erreichen 23 Grad

Option Namensänderung: Reise auf Ersatzperson übertragen

Eine gebuchte Reise zu stornieren, fällt den meisten nicht leicht. Zumal bei Pauschalangeboten in der Regel Kosten übrig bleiben. Unter bestimmten Voraussetzungen kann …
Option Namensänderung: Reise auf Ersatzperson übertragen

Auf der A8 bei Stuttgart: Warnung vor Navi-Nutzung

"Bitte links einordnen", tönt es aus dem Navi am Autobahndreieck Leonberg auf Höhe einer Wanderbaustelle. Doch statt zu helfen, kann diese Anweisung sogar für Unfälle …
Auf der A8 bei Stuttgart: Warnung vor Navi-Nutzung

Neues für Urlauber: Kletterpark auf Segelschiff

Wie ein Seemann: In Rochefort eröffnet ein Hochseilgarten auf einem Segelschiff und die berühmte Fregatte "Hermione" kann besichtigt werden. In der Dominikanischen …
Neues für Urlauber: Kletterpark auf Segelschiff

Kommentare