Das Lieblingsziel der Deutschen: Auch 2014 steht bei Auslandsreisen Mallorca auf der Urlaubs-Hitliste ganz oben.
+
Das Lieblingsziel der Deutschen: Auch 2014 steht bei Auslandsreisen Mallorca auf der Urlaubs-Hitliste ganz oben.

Wohin die Reise geht

Urlaub-Trends 2014: Die Hits des Sommers

Die Reiseveranstalter sind sich einig, was die Trendziele des Sommers 2014 sein werden: Griechenland ist zurück, Spanien bleibt an der Spitze, Probleme gibt’s in Ägypten.

Außerdem sind Fernziele gefragt. Ein Überblick über die wichtigsten Destinationen.

Spanien

Es bleibt alles beim Alten: An Spanien führt auch in diesem Sommer kein Weg vorbei – allen voran natürlich an Mallorca. Bei den Pauschalreiseveranstalter von DER Touristik (ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg) steht die Balearen-Insel weiter ganz oben auf der Liste der beliebtesten Reiseziele. Das ist auch bei Thomas Cook und Neckermann nicht anders. „Das Land steuert neue Rekordzahlen an“, so Deutschland-Chef Michael Tenzer. Unklar sei jedoch, welchen Anteil daran andere Länder haben, die derzeit Probleme haben.

Griechenland

Das Land ist wieder im Aufwind: TUI sprach schon Anfang des Jahres von einem Plus von 28 Prozent gegenüber den Vorjahresbuchungen. Die DER-Pauschalveranstalter berichteten gar von einem Wachstum von über 30 Prozent. Für Thomas-Cook-Chef Tenzer ist das Land der „große Gewinner des Sommers 2014. Wir haben dort ein zweistelliges Wachstum. Das Land liegt deutlich über unseren Erwartungen.“ Griechenland ist offenbar der große Gewinner des Sommers.

Ägypten

Ägypten

Ende Februar hatte das Auswärtige Amt seinen Reisehinweis für Ägypten verschärft und rät seitdem dringend von Reisen auf die Sinai-Halbinsel ab. Die großen Veranstalter flogen die Urlauber von dort aus, bieten seitdem keine Reisen mehr an. Bei TUI Deutschland liegen die Buchungen deshalb deutlich hinter dem Vorjahr zurück. Laut einer Sprecherin hat die Nachfrage für das Rote Meer in den vergangenen Wochen aber wieder etwas zugelegt. Thomas Cook beobachtet, dass in den vergangenen Wochen die Kurzfristbuchungen für Regionen wie Marsa Alam oder Hurghada wieder zugenommen haben. DER Touristik blickt mit Sorgen nach Ägypten. Geschäftsführer Sören Hartmann: „Der weitere Buchungsverlauf hängt stark von der Situation im Land ab. Sobald sich Ägypten wieder politisch stabilisiert, werden die Touristen zurück in das älteste Reiseland der Welt strömen.“

Fernreisen

Nicht zuletzt wegen der günstigen Währungssituation liegt Urlaub in der Ferne bei fast allen Veranstaltern im Trend. Besonders gut gebucht sind Reisen in die Regionen rund um den Indischen Ozean. Auf den Malediven ist es für die Veranstalter mittlerweile schon schwierig, noch genug Betten zu bekommen. Nordamerika mit USA, Kanada und Mexiko sowie die Karibik nennen die großen Veranstalter ebenfalls als Top-Ziele. Weniger erfreulich ist die Situation für Thailand, wo die Veranstalter unter der unruhigen politischen Situation leiden. Ähnlich ist die Lage für Kenia, das immer wieder mit Unruhen in den Nachrichten auftaucht, auch wenn es in dem ostafrikanischen Land um deutlich geringere Buchungszahlen geht. Ein Minus gibt es bei DER Touristik in China. Grund dafür sei unter anderem der Smog, der sich negativ auf das Image des Landes auswirke.

Michael Zehender

Das kostet der Sommer

Wir haben für die beliebtesten Reiseziele im Sommer 2014 – Griechenland und Spanien – einige Angebote für Pauschalreisen zusammengestellt, außerdem noch für Ägypten und für einige Fernreiseziele.

  • Spanien

Mallorca: Eine Woche Ü/F im Puravida Resort Blau Porto Petro (5 Sterne) mit Flug ab/bis München kostet bei TUI ab 987 Euro (p. P im DZ).

Mallorca: Eine Woche im Sunshine Kids Viva Can Picafort (vier Sterne) mit All-inclusive-Verpflegung und Flug ab/bis München kostet bei ITS für eine Familie (zwei Erwachsene, zwei Kinder bis fünf Jahre) 2232 Euro im Apartment.

Mallorca: Sieben Ü/HP im Smartline La Santa Maria Playa mit Flug ab/bis München kosten bei Neckermann Reisen ab 608 Euro (p. P im DZ).

Nerja/Costa del Sol: Sieben Ü/AI im Aparthotel Marinas de Nerja mit Flug ab/bis München kosten bei Dertour ab 821 Euro (p. P im DZ).

  • Griechenland

Rhodos: Sieben Ü/AI im Sentido Ixian Grand (vier Sterne plus) mit Flug ab/bis München kosten bei Thomas Cook ab 973 Euro (p. P im DZ).

Rhodos: Eine Woche mit AI und Flug ab/bis München im Best Family Atlantica Aegean Blue (vier Sterne) kostet bei TUI ab 1094 Euro (p. P im DZ).

Kreta: Eine Woche im Sunshine Kids Apollonia Beach Resort & Spa (4,5 Sterne) mit HP und Flug ab/bis München kostet bei ITS ab 927 Euro (p. P im DZ).

Chalkidiki: Sieben Ü/HP im Alia Palace Hotel in Pefkohori (vier Sterne) im Superior-Doppelzimmer mit Flug ab/bis München kosten bei Dertour ab 698 Euro (p. P im DZ).

  • Ägypten

Rotes Meer: Eine Woche mit AI und Flug ab/bis München im Club Magic Life Kalawy Imperial kostet bei TUI ab 1107 Euro (p. P im DZ).

Rotes Meer: Sieben Ü/HP im Mövenpick Resort El Quseir in El Quseir (fünf Sterne) mit Flug ab/bis München kosten bei Dertour ab 947 Euro (p. P im DZ).

Rotes Meer: Sieben Ü/AI im Sentido Oriental Dream Resort (vier Sterne plus) mit Flug ab/bis München kosten bei Bucher Last Minute ab 845 Euro (p. P im DZ).

Rotes Meer: Eine Woche im Vier-Sterne-Club Calimera Akassia Swiss Resort in Marsa Alam mit AI und Flug ab/bis München kostet 947 Euro (p. P im DZ).

  • Fernreisen

Dom. Rep.: Eine Woche mit AI und Flug ab/bis München im Sensimar Punta Cana Villas & Suites (fünf Sterne) kostet bei TUI ab 1738 Euro pro Person in der Junior Suite.

Dom. Rep.: Zwei Wochen im Vier-Sterne-Hotel VIK Arena Blanca (Punta Cana) mit AI und Flug ab/bis München kosten bei ITS 1306 Euro (p. P im DZ).

Dom. Rep.: Sieben Ü/AI im IFA Villas Bavaro Resort & Spa (vier Sterne) am Playa Bavaro (Punta Cana) mit Flug ab/bis München kosten bei Bucher Last Minute ab 998 Euro (p. P im DZ).

Botswana: Elftägige Rundreise „Botswana Adventures“ im Nomad Adventure Truck mit acht Übernachtungen in Hotels und befestigten Zelt-Camps und Flug ab/bis Deutschland kostet bei Meier’s Weltreisen ab 2409 Euro pro Person.

Kanada: 24-tägige Mietwagen-Rundreise „Durch Prärien und die Rockies zum Pazifik“ mit 22 Übernachtungen in Hotels, Ranches, Inns und Lodges, Verpflegung laut Programm sowie Flug ab/bis Deutschland kostet bei ADAC Reisen ab 3250 Euro pro Person.

Sri Lanka: 13 Ü/F im Hotel Susantha Garden mit Flug ab/bis München kosten bei ITS ab 1161 Euro (p. P im DZ).

„Lonely Planet“: Die zehn besten Reiseziele 2014

„Lonely Planet“: Die zehn besten Reiseziele 2014

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Ergebnis: Wo Flugtickets besonders teuer sind

Viele Urlauber buchen ihre Flüge gern über Vergleichsportale im Internet - doch damit fahren sie nicht unbedingt am besten, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest …
Überraschendes Ergebnis: Wo Flugtickets besonders teuer sind

Urlaub an der Ostsee: Deutsche Gewässer erreichen 23 Grad

Wer im Sommer keine weite Reise unternehmen möchte, muss auf Badeurlaub nicht verzichten. Auch Nord- und Ostsee erreichen inzwischen angenehme Badetemperaturen.
Urlaub an der Ostsee: Deutsche Gewässer erreichen 23 Grad

Option Namensänderung: Reise auf Ersatzperson übertragen

Eine gebuchte Reise zu stornieren, fällt den meisten nicht leicht. Zumal bei Pauschalangeboten in der Regel Kosten übrig bleiben. Unter bestimmten Voraussetzungen kann …
Option Namensänderung: Reise auf Ersatzperson übertragen

Auf der A8 bei Stuttgart: Warnung vor Navi-Nutzung

"Bitte links einordnen", tönt es aus dem Navi am Autobahndreieck Leonberg auf Höhe einer Wanderbaustelle. Doch statt zu helfen, kann diese Anweisung sogar für Unfälle …
Auf der A8 bei Stuttgart: Warnung vor Navi-Nutzung

Kommentare