Besonders in Richtung beliebter Skigebiete kommt es zu Staus. 
+
Besonders in Richtung beliebter Skigebiete kommt es zu Staus. 

ADAC

Volle Autobahn - Winterurlauber sorgen für Verkehr

Während in Berlin, Brandenburg und Thüringen die Ferien bald wieder enden, legen andere Bundesländer erst richtig los. Auf vielen Fernstraßen ist daher mit Staus zu rechnen. Das Risiko steigt vor allem in Richtung der Skigebiete.

München - Autofahrer müssen auch am kommenden Wochenende (5. bis 7. Februar) auf vielen Fernstraßen mit dichtem Verkehr rechnen. Mit Beginn der Winter- beziehungsweise Faschingsferien in weiteren Bundesländern betrifft das Staurisiko vor allem die Autobahnen in Richtung der Skigebiete.

Darauf weist der Auto Club Europa (ACE) hin. Und weil in Berlin, Brandenburg und Thüringen die Ferien bald wieder enden, ist auch in Richtung Norden mit einer angespannten Verkehrslage zu rechnen. Eng wird es nach Angaben des ADAC schon am Freitagmittag, Hauptreisetag sei aber der Samstag. Mit Staus müssen Autofahrer den Automobilclubs zufolge auf folgenden Autobahnen rechnen:

A 1

Bremen - Dortmund - Köln

A 3

Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau, beide Richtungen

A 4

Köln - Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Chemnitz, beide Richtungen

A 5

Frankfurt - Karlsruhe - Basel, beide Richtungen

A 6

Mannheim - Heilbronn - Nürnberg, beide Richtungen

A 7

Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte, beide Richtungen

A 8

Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg, beide Richtungen

A 9

Berlin - Nürnberg - München, beide Richtungen

A 10

Berliner Ring

A 61

Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen, beide Richtungen

A 72

Chemnitz - Hof

A 81

Stuttgart - Singen

A 93

Rosenheim - Kiefersfelden, beide Richtungen

A 95

München - Garmisch-Partenkirchen, beide Richtungen

A 96

A96 München - Lindau

A 99

Umfahrung München

Auch jenseits der deutschen Grenzen setzt sich die angespannte Verkehrslage fort. Für Österreich erwarten die Verkehrsexperten Engpässe auf den Transitstrecken und den Zufahrten zu den Wintersportgebieten. Die gleiche Prognose gilt für die Schweiz sowie Italiens und Frankreichs Wintersportgebiete.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Direktflug möglich: Von Frankfurt ohne Umweg nach Shenzen

Frankfurt goes China: Mit der Direktverbindung nach Shenzen baut Deutschlands größter Flughafen seine Reiseziele ins Reich der Mitte aus und steuert nun vier Städte an. …
Direktflug möglich: Von Frankfurt ohne Umweg nach Shenzen

Royal Caribbean: Drei neue Kreuzfahrtschiffe

Mit neuen Ozeanriesen rüstet das Unternehmen Royal Caribbean auf. Zu dem kürzlich fertiggestellten und bislang größten Kreuzfahrtschiff der Welt "Harmony of the Seas", …
Royal Caribbean: Drei neue Kreuzfahrtschiffe

Was bedeutet Last-Minute-Urlaub?

Bei "Last-Minute-Urlaub" denkt man vor allem an spontane Reisen zu günstigen Preisen. Aber was erwartet Urlauber bei solchen Angeboten wirklich? Auskunft gibt eine …
Was bedeutet Last-Minute-Urlaub?

Staus aufgrund von Ferienende und Feiertag

Fronleichnam beschert einigen Bundesländern ein verlängertes Wochenende und lockt viele Kurzurlauber auf die Straßen. Außerdem enden in Baden-Württemberg und Bayern die …
Staus aufgrund von Ferienende und Feiertag

Kommentare