+
Vulkane in Japan und Indonesien haben große Aschewolken ausgespuckt und damit den Verkehr behindert.

Vulkanasche stört Flugverkehr in Asien

Tokio/Sydney - Vulkane in Japan und Indonesien haben große Aschewolken ausgespuckt und damit den Verkehr behindert.

Auf Japans südlicher Insel Kyushu schleuderte ein Vulkan am Freitag weiter Rauch und Asche bis zu drei Kilometer hoch in den Himmel. Anwohner flüchteten aus ihren Häusern, berichteten japanische Medien. Züge fielen aus, eine Autobahn wurde teilweise und die Startbahn eines regionalen Flughafen zeitweise geschlossen.

Das sind die sichersten Fluglinien der Welt

Fotostrecke 

Ein Vulkanausbruch auf der Insel Java behinderte unterdessen den Flugverkehr zu Ferienzielen auf der indonesischen Insel Bali. Tausende australischer Touristen mussten deshalb ihre Urlaubspläne ändern. “Die Sicherheit muss vorgehen“, sagte Simon Westaway von der australischen Billigfluglinie Jetstar. Zwar sei die Sicht hin und wieder gut genug für die Flüge, doch Aschewolken gefährdeten den Anflug auf den Flughafen Denpasar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pauschalreisen: Stornierung kann teuer werden

Pauschalreisen sind in Deutschland ein Milliardenmarkt - fast die Hälfte aller gebuchten Reisen sind sogenannte Veranstalterreisen. Doch einmal gebucht, lassen sich …
Pauschalreisen: Stornierung kann teuer werden

Am Wochenende: Viele Staus durch Urlaubsende

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: In einigen Bundesländern enden die Sommerferien. Deshalb sind auf Autobahnen Staus vorprogrammiert.
Am Wochenende: Viele Staus durch Urlaubsende

Nach dem Erdbeben: Was Italien-Urlauber wissen müssen

Nach dem Erdbeben in Italien sind ganze Ortschaften zerstört. Das Unglück forderte zahlreiche Menschenleben. Gerade im Sommer ist das Land ein beliebtes Reiseziel. …
Nach dem Erdbeben: Was Italien-Urlauber wissen müssen

Wassertemperaturen: Baden in Deutschland kaum möglich

Eine Woche vor Beginn des meteorologischen Herbstes am 1. September zeigt der Sommer noch mal, wie schön Sonne und blauer Himmel sein können. Das Wasser in Nord- und …
Wassertemperaturen: Baden in Deutschland kaum möglich

Kommentare