+
Zwischen Salzburg und München verkehren mindestens bis zum 4. Oktober keine Züge. Foto: Andreas Gebert

Auf der Strecke Salzburg - München

Zugverkehr noch bis 4. Oktober eingestellt

Auch in den nächsten Tagen werden zwischen Salzburg und München keine Züge fahren. Grund dafür sind verstärkte Grenzkontrollen, die wegen des Flüchtlingsstroms durchgeführt werden.

Wien/Berlin - Als Folge der Flüchtlingskrise bleibt der reguläre Zugverkehr zwischen Salzburg und München noch bis mindestens 4. Oktober eingestellt. Das teilten die Deutsche Bahn und die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) mit.

Die Züge würden durch die Kontrollen so lange aufgehalten, dass die Bahn ihren Fahrplan nicht mehr einhalten könne, hieß es zur Begründung. Fahrgäste nach München müssten von Salzburg aus weiterhin mit dem Bus oder dem Taxi nach Freilassing fahren, da es keinen Schienenersatzverkehr gebe, sagte ÖBB-Sprecher Rene Zumtobel.

Die Zugverbindung war am 17. September wegen der wieder eingeführten Grenzkontrollen am Übergang von Österreich nach Deutschland unterbrochen worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leserreise nach Marokko: Auf den Spuren von Kinoklassikern

Es ist das Hollywood Nordafrikas: In Marokko entstanden Kinoklassiker. Auch Alfred Hitchcock hat das Land vor 60 Jahren als Drehort entdeckt. Mit Sonnenklar.TV und …
Leserreise nach Marokko: Auf den Spuren von Kinoklassikern

Und jetzt in die Sonne reisen

Wer dem grauen Winter in Deutschland entkommen will, hat mehr Möglichkeiten als noch vor Jahren. Fernreisen spielen heute eine größere Rolle - zur Freude der …
Und jetzt in die Sonne reisen

Mehr Diebstähle in Zügen und Bahnhöfen

Berlin - Die Zahl der Taschen- und Gepäckdiebstähle in Bahnhöfen und Zügen hat erneut deutlich zugenommen. Der Trend vom Vorjahr geht in eine ähnliche Richtung.
Mehr Diebstähle in Zügen und Bahnhöfen

Viele Reisende informieren sich über Trinkgeld-Regeln

Reisende geben dem Gepäckträger und den Restaurantmitarbeitern gerne mal ein Trinkgeld. Auch die Putzkräfte im Hotel sollten berücksichtigt werden. Aber wie viel ist …
Viele Reisende informieren sich über Trinkgeld-Regeln

Kommentare