Phönix will keinesfalls runter

Oberschleißheim - Beim FC Phönix Schleißheim stand bereits kurz vor der Winterpause die erste Veränderung fest. Cem Dikis, zuerst als Interimstrainer installiert, wird weiter als Trainer der ersten Mannschaft fungieren.

Nach dem Rücktritt des bisherigen sportlichen Leiters Günter Graßl wurde nun mit Franco Di Salvo der Nachfolger präsentiert. Außerdem sollen drei Neuzugänge dabei helfen, den Klassenerhalt so schnell wie möglich zu realisieren. Fabio Di Salvo (TaF Glonntal U19), Alexander Simic (SV Istikal München) und Nico Ganuci (SV Riedmoos) verstärken Phönix. „Die Jungs sind sehr motiviert,“ sagt Sportlicher Leiter Di Salvo, „der Klassenerhalt hat nun Priorität.“ Auch eine Vision hat Di Salvo: „In zwei bis drei Jahren wollen wir wieder in der Bezirksliga spielen.“

Quelle: fussball-vorort.de

Meistgelesene Artikel

SV Lohhof trauert um seinen langjährigen Trainer Karl-Heinz Fuchs

SV Lohhof - Mit nur 64 Jahren ist Karl-Heinz Fuchs verstorben. Beim SV Lohhof hinterlässt der langjährige Trainer eine große Lücke und viele traurige Weggefährten.
SV Lohhof trauert um seinen langjährigen Trainer Karl-Heinz Fuchs

Landesligist Kirchheim ärgert den VfR Garching

VfR Garching - Rund einen Monat vor Saisonbeginn: Bayernligist VfR Garching schwächelt gegen Landesligisten Kirchheimer SC. Daniel Weber bleibt gelassen
Landesligist Kirchheim ärgert den VfR Garching

"Oldie" Schmitt beim Kartfahren nicht zu bremsen

SV Heimstetten - Ausgerechnet der älteste Feldspieler des SV Heimstetten ist der Schnellste im Team – zumindest mit einem motorisierten Gefährt unterm Hintern.
"Oldie" Schmitt beim Kartfahren nicht zu bremsen

Doppelpack! Arkadas glänzt gegen den TSV Rain

FC Unterföhring - Der FC Unterföhring knüpft in der Wintervorbereitung nahtlos an die teilweise überragenden Leistungen der ersten Bayernliga-Saisonhälfte an.
Doppelpack! Arkadas glänzt gegen den TSV Rain

Kommentare