+
Auf dem Sprung in die NHL: EHC-Stürmer Jan Urbas.

Einladung ins Trainingslager

NHL-Chance für EHC-Star Jan Urbas

München - Der Münchner EHC-Stürmer Jan Urbas ist ins Trainingslager der Washington Capitals eingeladen worden. Urbas’ Chancen auf einen NHL-Platz stehen nicht schlecht.

Es gibt diese Geschichte von Christian Winkler und dem Schubkarren. Sein Werdenfelser Landsmann Martin Buchwieser hatte vor ein paar Jahren einen wahnsinnigen Entwicklungsschub genommen. Da erhielt der Stürmer eine Einladung in ein Sommercamp des NHL-Klubs Toronto. Und Winkler, Manager des EHC München, sagte: Falls der Martl ein NHL-Angebot bekäme, würde er ihn aus dem Vertrag lassen und vor Ort „mit dem Schubkarren“ abliefern.

Soweit ist es nie gekommen, Buchwieser wechselte zu Mannheim. Doch nun steht der erste Transfer vom EHC München in Richtung NHL bevor. Laut Recherchen des Twitter-Kollektivs DEL Inside und der tz hat Jan Urbas eine Einladung in ein Trainingscamp der Washington Capitals erhalten. Kein Talent-Camp, ein Trainingslager!

Urbas’ Chancen auf einen NHL-Platz stehen nicht schlecht. Was dem 25-Jährigen weiterhelfen wird, ist seine Erfahrung in solchen Schaulaufen. Er ging als 17-Jähriger nach Schweden, um den Sprung zum Profi zu packen. Er biss sich durch. Und auch beim EHC hat er einen harten Weg gemeistert: Er kam im Sommer auf Probe, erkämpfte sich den Vertrag.

Zu Saisonbeginn saß er nur auf der Tribüne, doch Urbas blieb ruhig und nutzte die Chance, die sich ihm bot. Fortan spielte er die Arbeitsbiene der Top-Reihe, scorte aber auch. Da wurden die NHL-Scouts auf Urbas aufmerksam. Speziell Steve Richmond, der bei den Capitals mehr als nur Europa-Scout ist. Er leitet die Abteilung Spielerentwicklung, war im Dezember beim EHC zu Gast.

Und Richmond trug sich den Namen Urbas freudig ins Notizbuch ein. Bei Olympia bestätigte sich der Eindruck, den er vom EHC-Angreifer besaß. Urbas und die Slowenen trumpften auf. Die körperlichen Voraussetzungen für die NHL hat der Sturm-Koloss (1,92 Meter, 98 Kilo), dazu einen saftigen Handgelenksschuss. Herr Winkler, holen Sie schon mal den Schubkarren aus dem Gartenhäusl.

PS: Auch EHC-Torwartalent Kevin Reich (18), bisher nach Nordamerika ausgeliehen, hat gute Chancen, im NHL-Draft ausgewählt zu werden.

wim

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitung auf die Eishockey-Saison: Akribisch wie nie

München/Mannheim – Der erstaunliche August-Betrieb der Wintersportart Eishockey. Die Champions League läuft, die Nationalmannschaft trainiert. Für vier DEB-Spieler geht …
Vorbereitung auf die Eishockey-Saison: Akribisch wie nie

Wichtiger Sieg für den EHC in der Champions League

Znojmo - Der EHC Red Bull München hat sein zweites Gruppenspiel in der Champions Hockey League gewonnen. Am Dienstag siegte der Deutsche Meister beim tschechischen …
Wichtiger Sieg für den EHC in der Champions League

Torhüter Lukas Lang muss seine Karriere beenden

München - Traurige Nachrichten von Lukas Lang. Der 30-jährige Torhüter, der mit dem EHC Red Bull München Deutscher Meister wurde, muss seine Karriere verletzungsbedingt …
Torhüter Lukas Lang muss seine Karriere beenden

Champions League: EHC in Tschechien ohne Nationalspieler

München – HC Orli Znojmo heißt der zweite Gegner des EHC München in der Champions Hockey League (CHL) - und das klingt nach einem Rätsel für Stadt-Land-Fluss. Wo liegt …
Champions League: EHC in Tschechien ohne Nationalspieler

Kommentare