Martin Weckerle (Mi., am Puck) erzielte das wichtige 3:1. Foto: preller (Archiv)

"Eishackler" bezwingen die "Pirates"

Peißenberg - Die Chance aufs Halbfinale besteht weiter: Im Heimspiel am Freitag siegte der TSV Peißenberg gegen Buchloe mit 6:1 (1:0, 3:1, 2:0).

Der Sieg über die „Pirates“ vor rund 400 Zuschauern war letztlich ungefährdet.

Milan Kopecky (13.) brachte die „Eishackler“ mit 1:0 in Führung. Gleich zu Beginn des Mitteldrittels schafften die Buchloer den Ausgleich. Andreas Dornbach (25.) und Martin Weckerle (27.) sorgten dann binnen kurzer Zeit für die 3:1-Führung der Peißenberger. Beide Treffer fielen in einer 5:3-Überzahl - und waren praktisch die Entscheidung in dieser Partie. Kopecky erhöhte danach auf 4:1 (30.).

Im Schlussdrittel waren es Martin Hinterstocker (55.) und Robert Balzarek nach einer schönen Einzelaktion (59.), die zum 6:1-Endstand trafen.

Am Sonntag (18 Uhr) treffen die Peißenberger auswärts auf den TEV Miesbach.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Eishackler" nur einmal in Aktion

Peißenberg - Anders als geplant absolvieren die Peißenberger "Eishackler" nur ein Testspiel. Die Heimpartie gegen Füssen fällt aus. 
"Eishackler" nur einmal in Aktion

Schlechter Start, gutes Ende

Peißenberg - Der TSV Peißenberg  setzt sich im Testspiel beim eine Klasse tiefer spielenden EV Füssen in der Verlängerung durch. Die "Eishackler" gewinnen knapp mit 4:3.
Schlechter Start, gutes Ende

Lehrreiches Gurkenspiel

Peißenberg - Schwer taten sich die Peißenberger "Eishackler" in ihrem vierten Testspiel. Immerhin reichte es zu einem Erfolg im Penaltyschießen.
Lehrreiches Gurkenspiel

Kommentare