+
Philipp Lahm eröffnete den Triple-Bereich in der Erlebniswelt.

Kapitän eröffnet Triple-Bereich

Lahm beeindruckt von Guardiola

München - Nach einer Saison der Superlative strebt Bayern-Kapitän Philipp Lahm immer noch nach Titel. Er will alle verteidigen und zeigt sich beeindruckt vom neuen FCB-Coach.

Nach einer Saison der Superlative strebt Bayern-Kapitän Philipp Lahm auch in der neuen Spielzeit wieder den maximalen Erfolg an. „Das ist natürlich immer das Ziel. Wenn man drei solche Titel gewonnen hat, dann will man sie verteidigen. Aber wir wissen alle, wie schwierig es ist, diese drei Pokale in einer Saison zu gewinnen. Sie zu verteidigen, ist noch schwieriger, weil man in allen Wettbewerben der Gejagte ist“, sagte der Spielführer am Donnerstag vor dem Training in der Allianz Arena.

Der Außenverteidiger berichtete auch von den positiven ersten Erfahrungen mit dem neuen Coach Pep Guardiola, der seit Mittwoch die Trainingsarbeit mit dem deutschen Fußball-Rekordmeister aufgenommen hat. „Sein Deutsch ist definitiv beeindruckend, weil wir wissen alle, dass Deutsch keine leichte Sprache ist“, betonte Lahm. „Es ist natürlich immer was Neues, wenn ein neuer Trainer kommt. Ansprache, Training, alles ist neu. Jetzt schauen wir positiv in die Zukunft.“

Bayern-Erlebniswelt: Lahm weit Triple-Bereich ein

Bayern-Erlebniswelt: Lahm weiht Triple-Bereich ein

Lahm weihte am Donnerstag in der FC Bayern Erlebniswelt den Triple-Bereich ein. Neben den Pokalen sind dort Exponate wie ein Stück des Tornetzes aus dem Wembley-Stadion oder der von Jupp Heynckes in den Finalspielen getragene Anzug ausgestellt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Lewandowski: Gespräche mit Real Madrid

München - Torjäger Robert Lewandowski vom FC Bayern München liebäugelt offenbar mit einem Wechsel zu Real Madrid.
Lewandowski: Gespräche mit Real Madrid

Rummenigge bekräftigt: FCB würde Präsident Hoeneß willkommen heißen

München - Der FC Bayern würde eine Rückkehr von Uli Hoeneß in das Präsidentenamt nach Aussage von Karl-Heinz Rummenigge weiterhin befürworten.
Rummenigge bekräftigt: FCB würde Präsident Hoeneß willkommen heißen

Fans: Die Spanier und Benatia können gehen

München - Wir hatten Sie nach Ihrer Meinung gefragt, wer beim FC Bayern bleiben soll und wer gehen kann. Jetzt sind die Zwischenergebnisse des Tinder-Votings da.
Fans: Die Spanier und Benatia können gehen

"Dass man Götze vom Hof jagen will, versteht doch keiner"

München - Mario Götze hat sich entschieden: Der Weltmeister will auch nächste Saison für den FC Bayern spielen. Und das, obwohl ihm Vorstandschef Rummenigge einen …
"Dass man Götze vom Hof jagen will, versteht doch keiner"

Kommentare